Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

LR Ahlen

 - 

MSV Duisburg

 

0:0 (0:0)

Seite versenden

LR Ahlen
MSV Duisburg
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.





25. Spieltag, LR Ahlen - MSV Duisburg 0:0

Trostlose Nullnummer in Ahlen

- Anzeige -

Ahlen suchte seinen Weg aus der Abstiegszone mit der Elf, die beim KSC mit 4:2 erfolgreich war. Lediglich Rath wurde im Sturm von Ipoua ersetzt. Allerdings mussten LRA auf Trainer Werner Lorant verzichten, der zwei Spiele gesperrt wurde und nicht auf der Bank saß. MSV-Coach Norbert Meier gab Spielmacher Miriuta von Beginn an ein Chance. Auch Tweed war nach seiner Rot-Sperre wieder dabei und sollte die bei der 0:2 -Pleite gegen Frankfurt nicht immer sattelfeste Duisburger Abwehr wieder stärken.


Der 25. Spieltag im Überblick


Die Defensive der "Zebras" stand dann auch in den ersten 45 Minuten der Partie sicher. Allerdings machte es Ahlen dem MSV dabei nicht schwer. Die Lorant-Elf agierte viel zu umständlich und hatte in Durchgang eins keine echte Torchance. Da auch das Duisburger Offensivspiel klare Mängel aufwies, sahen die Zuschauer eine schwaches Spiel, das von vielen Abspielfehlern geprägt war.

Kurz nach der Halbzeit dann drei große Möglichkeiten für die engagierter startenden Meidericher. Erst verlängerte Wolters eine Flanke per Kopf zu Ebbers, doch der Torjäger brachte den Ball aus fünf Metern nicht an LRA-Torwart Meier vorbei, dann schoss Gruev aus 18 Metern knapp über das Tor und zu guter Letzt war es wieder Ebbers, der nach einem Wolters-Zuspiel aus elf Metern am gut reagierenden Meier scheiterte. Nach diesen Highlights verflachte die Partie wieder zusehends. Ahlen bemüht, das Spiel in die Duisburger Hälfte zu verlegen, machte aber in den vorderen Regionen zu viele unnötige Fehler. LRA wurde nach einer Stunde etwas druckvoller, auch ein Verdienst der eingewechselten Mikolajczak und Bella. In der 70. Minute hatte dann Feinbier eine Möglichkeit, doch behindert von Mitspieler Chiquinho schob der Torjäger den Ball aus kurzer Distanz am rechten Pfosten vorbei. Glück hatte die Lorant-Elf jedoch nach 77 Minuten, als Ebbers nach einem tollen Pass von Miriuta Velkoborsky an der Strafraumlinie austanzte, das Leder aber unbedrängt aus elf Metern an LRA-Keeper Meier aber auch am linken Pfosten vorbeischob. Die nächste Chance hatte Miriuta dann selbst, doch Meier war auf dem Posten und klärte mit einer tollen Parade (85).

In einer über weite Strecken schwachen Partie trennten sich LR Ahlen und der MSV Duisburg mit einem torlosen Unentschieden. Ahlen war insgesamt äußerst harmlos, die etwas gefälligeren und gefährlicheren "Zebras" verstanden es aber auch nicht, den Ball im LRA-Tor unterzubringen. Ahlen bleibt nach diesem enttäuschenden Remis im Tabellenkeller hängen, Duisburg hat sich im Niemandsland der Tabelle festgesetzt.

14.03.03
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

LR Ahlen
Aufstellung:
B. Meier (3) - 
Sopic (1,5) - 
Velkoborsky (3)    
Fengler (3) - 
Bamba (4,5) , 
Cissé (4,5) , 
S. Bönig (2)        
Dama (4,5)    
Chiquinho (3,5) - 
Ipoua (5)    

Einwechslungen:
58. Mikolajczak (4) für Dama
58. Bella (4) für Ipoua
77. Anic für S. Bönig

Trainer:
Firat
MSV Duisburg
Aufstellung:
Langerbein (2,5) - 
Kienle (4) , 
Drsek (2,5) , 
Tweed (3) , 
Bönig (3) - 
Vana (3,5) - 
Voss (3,5)    
Miriuta (3,5)    
Wolters (3) - 
M. Zeyer    
Ebbers (4)

Einwechslungen:
15. Gruev (3,5)     für M. Zeyer
85. Güvenisik für Gruev

Trainer:
Meier

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
LR Ahlen:
Velkoborsky
(3. Gelbe Karte)
,
S. Bönig
(4.)
Duisburg:
Voss
(8. Gelbe Karte)
,
Miriuta
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
14.03.2003 19:00 Uhr
Stadion:
Wersestadion, Ahlen
Zuschauer:
4790
Schiedsrichter:
Babak Rafati (Hannover)   Note 2,5
leistete sich keine großen Fehler, wirkte aber etwas zu theatralisch
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -