Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

MSV Duisburg

 - 

Eintracht Trier

 
MSV Duisburg

2:4 (0:3)

Eintracht Trier
Seite versenden

MSV Duisburg
Eintracht Trier
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.










Spielinfos

Anstoß: So. 23.02.2003 15:00, 22. Spieltag - 2. Bundesliga
Stadion: Wedaustadion, Duisburg
MSV Duisburg   Eintracht Trier
8 Platz 5
31 Punkte 36
1,48 Punkte/Spiel 1,64
31:29 Tore 40:29
1,48:1,38 Tore/Spiel 1,82:1,32
BILANZ
2 Siege 3
1 Unentschieden 1
3 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

MSV DuisburgMSV Duisburg - Vereinsnews

Grlic denkt über Verstärkungen nach
Das 1:1 in Großaspach wirft Duisburg zurück, die "Zebras" rutschen durch dieses Unentschieden auf Platz vier der 3. Liga ab. Trainer Gino Lettieri hatte die Marschroute ausgegeben, mit maximal zwei Punkten Rückstand auf die beiden direkten Aufstiegsplätze in die Winterpause gehen zu wollen. Nun sind es schon vier. Um weiterhin konkurrenzfähig im Aufstiegsrennen zu bleiben, denkt Manager Ivica Grlic über Verstärkungen, speziell in der Offensive, nach. ... [weiter]
 
Lettieris schwieriges Ziel
Das 1:1 in Großaspach wirft Duisburg zurück. Trainer Gino Lettieri hatte die Marschroute ausge­geben, mit maximal zwei Punkten Rückstand auf die beiden direkten Aufstiegsplätze in die Winterpause gehen zu wollen. Nun sind es schon vier. Im letzten Spiel des Jahres trifft der MSV auf Mainz 05 II. ... [weiter]
 
Lettieris Trumpfkarte: Onuegbu
Der Erfolg gegen Schlusslicht Jahn Regensburg (2:0) war der zweite in Folge für den MSV Duisburg. Mit 34 Punkten belegen die Zebras derzeit Platz drei in der Tabelle. Großen Anteil an den beiden Siegen hatte einer, der eigentlich schon abgeschrieben war: Angreifer Kingsley Onuegbu. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht TrierEintracht Trier - Vereinsnews

Sautner: Sinnbild der Trierer Saison
Die Hinrunde in der Regionalliga Südwest kann für Eintracht Trier durchaus als misslungen bezeichnet werden. Der Mannschaft von Coach Peter Rubeck fehlt die Konstanz und die Saison gleicht einer Berg- und Talfahrt - auf zwei Siege folgten zwei Niederlagen und dann zwei Unentschieden. Die Verantwortlichen hoffen auf die Winterpause und den Transfermarkt, zumal die im Sommer geholten Leistungsträger wie Erich Sautner bisher nicht die Erwartungen erfüllen.... [weiter]
 
Winterpause für Eintrachts Lemke und Zeric
Mit 2:0 gewann Eintracht Trier am vergangenen Freitag gegen die zweite Mannschaft von Bundesliga-Klub TSG Hoffenheim. Der Dreier kam dem Traditionsverein allerdings teuer zu stehen. Denn: Holger Lemke und Ajdin Zeric stehen Cheftrainer Peter Rubeck länger nicht zur Verfügung. "Das sind zwei Hämmer. Holger und Ajdin waren bis jetzt wichtige Spieler", reagierte der Übungsleiter geschockt auf die Hiobsbotschaft. ... [weiter]
 
Pekovic:
Nach neun Jahren ist Milorad Pekovic zurück in Trier - dem Verein, bei dem 2002 alles begann. Damals hieß es noch 2. Liga. Jetzt unterstützt der 37-Jährige die Eintracht in der Regionalliga Südwest. Vor dem Freitagsspiel (19 Uhr) gegen Nöttingen erzählt der Routinier über seine ungebrochene Lust aufs Fußballspielen, seine Pläne für die Zeit nach der Spielerkarriere und den warmen Empfang der Trierer Anhänger. ... [weiter]
20.12.14
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 21 22 47
 
2 22 17 42
 
3 22 15 41
 
4 22 15 40
 
5 22 11 36
 
6 21 9 34
 
7 21 4 31
 
8 21 2 31
 
9 21 1 30
 
10 22 4 27
 
11 22 -2 26
 
12 21 -13 24
 
13 22 -10 22
 
14 22 -13 21
 
15 22 -19 20
 
16 21 -5 19
 
17 22 -17 17
 
18 21 -21 14
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -