Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

3
:
1

Halbzeitstand
0:0
1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05


1. FC UNION BERLIN
1. FSV MAINZ 05
15.
30.
45.


60.
75.
90.








34. Spieltag, 1. FC Union Berlin - FSV Mainz 05 3:1 (0:0)

Vidolov und Isa zerstören alle Mainzer Träume

Mainz hat den Aufstieg in die erste Liga verpasst: Mit einem zu passiven Auftreten versäumte es der FSV, in Berlin den einen noch nötigen Punkt zu holen.


Der 34. Spieltag im Überblick


Union war zwar effektiver, aber spielerisch auch nicht überzeugend. Die Mainzer, bei denen der für die Startelf vorgesehene N'Kufo wegen Oberschenkelproblemen zunächst draußen blieb, zogen sich weit zurück. Union, das früh auf Divic verzichten musste (Balcarek ging in die Spitze, der eingewechselte Okeke ins Mittelfeld), zog daraus zunächst kaum Nutzen.

Nach Fiels Elfmeter-Treffer erhöhte Mainz die Schlagzahl. Der eingewechselte N'Kufo besorgte nach schöner Vorarbeit von Dennis Weiland den kurzzeitigen Ausgleich, ehe Vidolov und Isa Mainz aus allen Träumen rissen.

Von Sebastian Karkos

05.05.02
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Beuckert (3) - 
Ernemann (3,5) - 
I. Kozak (3) , 
Nikol (3) - 
Veit (4) , 
Koilov (4,5)    
Balcarek (4,5)    
Vidolov (4)    
Fiel (4)        
Chifon (3) , 
Divic    

Einwechslungen:
18. Okeke (4) für Divic
82. Isa     für Balcarek
88. Tredup für Fiel

Trainer:
Vasilev
1. FSV Mainz 05
Aufstellung:
Wache (3) - 
Nikolic    
M. Friedrich (3,5) , 
Bodog (4)    
Schuler (4) - 
Babatz (4) , 
Kramny (4) , 
D. Weiland (3,5) - 
N. Weiland (4)    
Thurk (5)        

Einwechslungen:
16. Schwarz (4)     für Nikolic
63. Nkufo     für Thurk
86. Ahanfouf für Schwarz

Trainer:
Klopp

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Fiel (58., Foulelfmeter)
1:1
Nkufo (70.)
2:1
Vidolov (82.)
3:1
Isa (90.)
Gelbe Karten
Union:
Koilov
(6. Gelbe Karte)
Mainz:
Bodog
(9. Gelbe Karte)
,
N. Weiland
(10., gesperrt)
,
Thurk
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
05.05.2002 15:00 Uhr
Stadion:
Stadion An der Alten Försterei, Berlin
Zuschauer:
14001
Schiedsrichter:
Wolfgang Stark (Ergolding)   Note 5
nicht souverän, der Elfer für Union war unberechtigt