Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Waldhof Mannheim

 - 

Hannover 96

 
Waldhof Mannheim

0:1 (0:0)

Hannover 96
Seite versenden

Waldhof Mannheim
Hannover 96
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.




28. Spieltag, SVW Mannheim - Hannover 96 0:1 (0:0)

Hannover mit Arbeitssieg

- Anzeige -

Hannover bleibt die Übermannschaft der Zweiten Liga. Durch einen 1:0-Erfolg in Mannheim konnte die Elf von Trainer Rangnick ihren Zehn-Punkte-Vorsprung auf die Konkurrenz aus Mainz verteidigen.


Das Spiel im Live-Ticker Der 28. Spieltag im Überblick


Der Tabellenführer hielt sich zu Beginn der Partie merklich zurück und ließ den Gegner kommen. Die Mannheimer hatten prompt einige gute Tormöglichkeiten, so verfehlte Boukadida in der 17. Minute nach einem Fehler von Zuraw aus aussichtsreicher Position das Gehäuse und nur zwei Minuten später musste Sievers mit einem Reflex eine Konterchance durch Fickert zunichte machen.

Doch schon nach rund zwanzig Minuten übernahm Hannover plötzlich das Kommando und dominierte deutlich das Geschehen auf dem Platz. Zunächst ließ ein Pfostenschuss von Stendel aufhorchen, im Anschluss daran musste Waldhof mehrere gefährliche Situationen im eigenen Strafraum überstehen. Die besten Möglichkeiten vergaben Simak, der in der 32. Minute nur die Latte traf und erneut Stendel, dessen Schuss aus 16 Metern von Nulle noch zur Ecke abgelenkt werden konnte. Auf der anderen Seite konnte sich nur Teber mit zwei Torschüssen (35. und 36. Minute) in Erinnerung rufen.

Auch in der zweiten Hälfte ließen es die Niedersachsen erst einmal ruhiger angehen, Mannheim verkroch sich überwiegend in der eigenen Hälfte und spielte auf Sicherheit. So schleppte sich das Spiel im Vergleich zur temporeichen ersten Halbzeit zunächst reichlich zäh dahin. Erst in den letzten zwanzig Minuten drehten beide Teams noch einmal auf. Aus einer unübersichtlichen Situation heraus in der 77. Minute schließlich die Führung für Hannover: Stendel schob das Leder in Richtung Waldhöfer Kasten, der Ball wurde immer länger, Nulle konnte den Schuss zwar noch an den rechten Pfosten lenken, doch von dort prallte die Kugel ins Netz. Von einer glasklaren Chance durch Teber fünf Minuten später einmal abgesehen, brachte der Tabellenführer in der Schlussphase den Erfolg routiniert nach Hause.

Das 1:0 war einer der sogenannten "Arbeitssiege" für den Tabellenführer. Mannheim muss nun schwer aufpassen, nicht noch in den Abstiegsstrudel gerissen zu werden. Immerhin bleibt für die Egli-Elf der schwache Trost an diesem Montag nicht ganz so sehr untergegangen zu sein wie gegen die Spitzenmannschaften aus Mainz und Fürth.

25.03.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Waldhof Mannheim
Aufstellung:
Nulle (3) - 
Hoersen (4) , 
Santos (2) , 
Boukadida (4) , 
Fickert (3)    
Zinnow (3) , 
Trares (4) , 
Montero (4) , 
Everaldo (4,5) - 
Klausz (4)    
Teber (3)

Einwechslungen:
84. Ivanov für Fickert

Trainer:
Egli
Hannover 96
Aufstellung:
Sievers (2,5) - 
Stefulj (3) , 
C. Linke (2,5) , 
Zuraw (3) , 
Rose (3,5)    
Lala (2,5) , 
Krupnikovic (3) - 
N'Diaye (2,5)    
Stendel (2)    
Casey (3) , 
Simak (2)

Einwechslungen:
76. O. Schäfer für Rose

Trainer:
Rangnick

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Stendel (77.)
Gelbe Karten
Waldhof:
Klausz
(3. Gelbe Karte)
Hannover:
N'Diaye
(1. Gelbe Karte)

Spielinfo

Anstoß:
25.03.2002 20:15 Uhr
Stadion:
Carl-Benz-Stadion, Mannheim
Zuschauer:
6020
Schiedsrichter:
Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)   Note 4
nicht immer konsequent in seinem Strafmaß, hätte vor allem Rose für ein Foul an Zinnow die Gelbe Karte zeigen müssen (16.).
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -