Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Teaminfos

Teamdaten
Name: Ferrari Teamadresse:
Teamchef: Maurizio Arrivabene Ferrari
Via Abetone Inferiore N.4
I-41053 Maranello
Italien
Tel.: (39) 0536-949-111
Fax: (39) 0536-949-488
Hauptsponsor: Shell
Internet: http://www.ferrari.com
Formel-1-Debüt: 04.05.1950, GP von Monaco
GP Siege: 234
Formel-1-Einsätze: 964
Pole Positions: 219
WM-Punkte Gesamt: 7502,5
WM-Punkte pro Rennen: 7,78
Fahrer: Kimi Räikkönen
Sebastian Vettel
Aerodynamik:David Sanchez, Enrico Cardile
Chefdesigner:Simone Resta
Chefingenieur:Jock Clear
Chefmechaniker:Christian Corradini
Motorchef:Corrado Iotti
Renningenieure:Riccardo Adami (VET), Carlo Santi (RAI)
Technikdirektor:Mattia Binotto
Vorstandschef:Sergio Marchionne
Reliability:Maria Mendoza

Das Auto

 
Modell: SF71H
Motor: Ferrari 063
Bremsen:Brembo
Felgen:OZ Racing
Getriebe:Ferrari
ERS:Ferrari Technology
Kraftstoff:Shell
Öle:Shell

Saisonstatistik

Rennen WM-Platz WM-Kons-Platz Punkte 1. Plätze 2. Plätze 3. Plätze
GP von Australien 1 1 40 1 0 1
 
GP von Bahrain 1 1 65 2 0 1
 
GP von China 2 2 84 2 0 2
 
GP von Aserbaidschan 1 1 114 2 1 2
 
GP von Spanien 2 2 126 2 1 2
 
GP von Monaco 2 2 156 2 2 2
 
GP von Kanada 2 2 189 3 2 2
 
GP von Frankreich 2 2 214 3 2 3
 
GP von Österreich 1 1 247 3 3 4
 
GP von Großbritannien 1 1 287 4 3 5
 
GP von Deutschland 2 2 302 4 3 6
 
GP von Ungarn 2 2 335 4 4 7
 
GP von Belgien 2 2 360 5 4 7
 
GP von Italien 2 2 390 5 5 7
 
GP von Singapur 2 2 415 5 5 8

Erfolge

Fahrer-WM:

1952 Ascari, 1953 Ascari, 1956 Fangio, 1958 Hawthorn, 1961 Phil Hill, 1964 Surtees, 1975 Lauda, 1977 Lauda, 1979 Scheckter, 2000 M. Schumacher, 2001 M. Schumacher, 2002 M. Schumacher, 2003 M. Schumacher, 2004 M. Schumacher, 2007 Räikkönen

Konstrukteurs-WM (16):
1961, 1964, 1975, 1976, 1977, 1979, 1982, 1983, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2007, 2008 
Konstrukteurs-WM:

1961, 1964, 1975, 1976, 1977, 1979, 1982, 1983, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2007, 2008 

News und Hintergründe

Vettel: Kein böses Wort trotz wiederholter Ferrari-Fehler
Sebastian Vettel gab sich nach den folgenschweren Patzern seines Ferrari-Teams in der Nacht von Singapur auffallend diplomatisch - zumindest nach außen hin. Wieder einmal hatte die Scuderia ihren deutschen Formel-1-Chefpiloten im Stich gelassen und wegen eines Taktikirrtums womöglich seine letzte Chance auf den WM-Titel zunichte gemacht. Doch von Vettel war kein böses Wort zu hören. ... [weiter]
 
"Ferrari ist nicht mehr zu erkennen. Singapur scheint die Endstation von Vettel und Ferrari in dieser Meisterschaft zu sein", schreibt der italienische Corriere dello Sport nach Lewis Hamiltons eindrucksvollem Sieg beim Grand Prix von Singapur. Die internationalen Pressestimmen . . . ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
 
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
20:00 SDTV sportdigital STARS
 
20:05 SDTV scooore! Championship
 
20:15 EURO Sammer Time
 
20:30 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine