Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.10.2008, 19:31

Auch die Scuderia droht mit Rückzug

Ferrari denkt an Ausstieg

Steht die Formel 1 bald ohne Teams da? Nach Toyota droht auch Ferrari im Falle der Einführung von Einheitsmotoren mit einem Ausstieg. Die Scuderia stehe zur notwendigen Reduzierung der Kosten, sei aber "tief besorgt über Projekte zur Standardisierung der Motoren", teilte der italienische Traditionsrennstall mit. Ferrari gehört der Formel 1 seit ihrer Gründung 1950 an!

- Anzeige -
Droht mit Ausstieg: Die Scuderia Ferrari wehrt sich gegen Einheitsmotoren in der F1.
Droht mit Ausstieg: Die Scuderia Ferrari wehrt sich gegen Einheitsmotoren in der F1.
© imago Zoomansicht

"Das würde der Formel 1 ihre Daseinsberechtigung nehmen, die auf dem Wettbewerb und der technologischen Entwicklung fußt", heißt es weiter.

Sollten diese Elemente nicht mehr gegeben sein, behalte es sich der Ferrari-Verwaltungsrat vor, gemeinsam mit den Partnern über einen Verbleib in der Königsklasse abzustimmen.

Am Wochenende hatte bereits Toyota auf die Pläne des Automobil-Weltverband FIA reagiert und als mögliche Alternative zur Formel 1 künftig einen Start beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans angedroht. "Wenn in der Formel 1 der Einheitsmotor kommt, steigen wir sicher aus", hatte Toyota-Rennleiter Tadashi Yamashina gesagt. Gegen einen Einheitsmotor hatten sich neben Toyota auch andere Hersteller, darunter Mercedes und BMW, klar ausgesprochen.

Die FIA, deren Präsident Max Mosley die neuen Regeln unter dem Prädikat der Kostensenkung propagiert, hatte in der vorigen Woche vor dem Großen Preis von China in Shanghai eine Ausschreibung für einen Einheitsmotor und ein Einheitsgetriebe für die Jahre 2010, 2011 und 2012 gestartet.

Allerdings zeichnet sich nach einem Treffen von Vertretern der Teamvereinigung FOTA mit dem FIA-Präsidenten Max Mosley ab, dass andere Lösungen zur deutlichen Kostenreduzierung in der sündhaft teuren Formel 1 gefunden werden. Eine Möglichkeit wäre, dass Motoren statt zwei von 2009 an drei Rennen halten müssen. Zudem sollen die Motorenbauer den unabhängigen Teams 25 Motoren-Einheiten zum Preis von zehn Millionen Euro zur Verfügung stellen.

27.10.08
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:25 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
05:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
06:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 
06:15 SKYS2 Golf: European Tour
 
06:25 SDTV Gamba Osaka - Cerezo Osaka
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
NSU von: Oklahoma_Tom - 21.09.14, 03:44 - 10 mal gelesen
Re (5): Und im Stillen brennen die Moscheen... von: seelenwinter - 21.09.14, 02:02 - 16 mal gelesen
Re: 05- BVB 09 von: feinstaubFilterl - 21.09.14, 00:59 - 33 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -