Williams noch nicht bereit

Vettel mit Topzeit und Marathon

Formel 1 - 18.02. 18:22

Sebastian Vettel hat am ersten Tag der Formel-1-Tests für die neue Saison die Bestzeit aufgestellt. Für seine schnellste Runde auf dem 4,655 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs bei Barcelona benötigte der gebürtige Heppenheimer am Montag in seinem neuen Ferrari 1:18,161 Minuten. Vettel, der mit 169 auch klar die meisten Runden drehte, hatte sich damit bereits in der ersten Tageshälfte auf Rang eins gesetzt. Auch Titelverteidiger Lewis Hamilton konnte ihn nicht verdrängen.

Überzeugte im neuen Auto: Sebastian Vettel © imago

Der 34 Jahre alte Brite steuerte am Nachmittag den neuen Mercedes und reihte sich mit über zwei Sekunden Rückstand auf Vettel auf Platz neun ein. Er landete eine Position hinter seinem finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas, der bis zur Mittagspause den Silberpfeil gesteuert hatte.

Zweitschnellster wurde der Spanier Carlos Sainz im neuen McLaren vor dem Franzosen Romain Grosjean im Haas und dem Niederländer Max Verstappen im Red Bull. Nico Hülkenberg belegte im Renault den zehnten Rang.

Insgesamt waren am ersten Testtag elf Fahrer im Einsatz. Als einziges Team konnte Williams noch nicht eingreifen, der neue Wagen ist voraussichtlich frühestens am Mittwoch bereit. Die erste Testphase endet am Donnerstag um 18.00 Uhr. Vom 26. Februar bis 1. März darf erneut auf dem Kurs in Katalonien gefahren werden, der Saisonstart erfolgt am 17. März in Melbourne.

Ende Februar erscheint das neue Motorsport-Sonderheft des kicker. Es bringt alles, was echte Fans vor dem Start der neuen Formel-1-Saison wissen wollen, dazu einen großen Themenschwerpunkt zum 1000-Rennen-Jubiläum der Formel 1 in diesem Jahr. Neben der Formel 1 geht der Blick auch zur Rallye-WM, der Formel 2 mit Mick Schumacher und der DTM. Der unverzichtbare Begleit-Klassiker für die neue Saison ist Ende Februar am Kiosk erhältlich oder bereits jetzt online bestellbar.

dpa

weitere News und Hintergründe