Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.10.2017, 11:28

Formel-1-Weltmeister hat weiter Ziele

Hamilton bleibt hungrig: "Jetzt möchte ich Nummer fünf!"

Lewis Hamilton schickt sich an, die Rekordlisten der Formel 1 zu erobern. Statt Titelfiesta in Mexiko sucht der Weltmeister aber erst einmal Ruhe bei einem Peru-Trip. Sein Rivale Sebastian Vettel wird indes noch lange an der Niederlage zu knabbern haben.

Lewis Hamilton
Vier ist nicht genug: Weltmeister Lewis Hamilton will den fünften Titel.
© imagoZoomansicht

Nach seinem Titel-Rausch in Mexiko versucht sich Lewis Hamilton bei einem Besuch von Perus legendärer Inkastadt Machu Picchu wieder zu erden. Bei dem Trip auf fast 2500 Meter Höhe will der neue Formel-1-Weltmeister Abstand gewinnen von der Champagner-Stimmung und den überwältigenden Emotionen nach der Vollendung seiner vierten Titelmission. Aber nicht ohne vor seiner Abreise zum Schrecken seines geschlagenen und tief deprimierten Rivalen Sebastian Vettel anzukündigen: "Vier ist eine fantastische Zahl, aber jetzt möchte ich Nummer fünf!"

Sebastian Vettel dürfte diese Worte des Mercedes-Superstars mit Unbehagen vernommen haben, so sehr er das Duell mit dem nunmehr erfolgreichsten britischen Piloten auch schätzt. An einem seiner düstersten Tage in der Motorsport-Königsklasse wollte der geschlagene Ferrari-Star am glanzvollen Bild des Briten jedoch nicht kratzen. "Er hat es verdient, er fährt eine sehr starke Saison, er war insgesamt der bessere Mann", sagte Vettel.

Zu realisieren, dass es dieses Jahr nicht geklappt hat, ist hart.Sebastian Vettel

Der 30 Jahre alte Deutsche hat seit Sonntag bittere Gewissheit, dass er auf seinen fünften WM-Titel weiter warten muss. "Zu realisieren, dass es dieses Jahr nicht geklappt hat, ist hart", räumte Vettel sichtlich mitgenommen ein. Zwei Rennen stehen in diesem Jahr noch aus: "Jetzt haben wir ein paar Tage frei, dann versuchen wir, die Saison so zu Ende zu bringen, wie es das Team verdient hat", sagte Vettel. Sein vierter Rang in Mexiko war zu wenig, Hamiltons neunter Platz reichte aus.

Bilderstrecke zu den Titelträgern
F1-Weltmeister: Hamilton gleichauf mit Vettel und Prost
Michael Schumacher, Lewis Hamilton, Juan Manuel Fangio und Sebastian Vettel
F1-Weltmeister: Hamilton gleichauf mit Vettel und Prost

Lewis Hamilton heißt der Formel-1-Weltmeister des Jahres 2017. Mit seinem insgesamt vierten Titel zog der Brite in der Rangliste der Titelträger mit Sebastian Vettel und Alain Prost gleich und liegt nun auf dem geteilten dritten Rang. Rekord-Weltmeister Michael Schumacher führt das Ranking vor dem legendären Juan Manuel Fangio an. Eine Bilderstrecke zu den Mehrfach-Weltmeistern....
© Getty Images (3)/imago

vorheriges Bild nächstes Bild

Nicht Vettel, sondern Hamilton macht sich weiter auf den Weg, die Rekordlisten der Formel 1 neu zu schreiben. "Eine von den Göttern gesegnete Saison", pries die französische Zeitung "Le Figaro". Auch Ex-Kollege Nico Rosberg verneigte sich vor dem Briten, den er im vergangenen Jahr im WM-Kampf geschlagen hatte. "Eine großartige Leistung dieses Jahr und eine hochverdiente vierte Meisterschaft", sagte Rosberg in einem Youtube-Video.

Ehrlich gesagt, war es eine schreckliche Art, es so zu schaffen.Lewis Hamilton über den Titelgewinn in Mexiko

2008, 2014, 2015 und 2017 wurde Hamilton Weltmeister, vier Titel wie nur Vettel und Alain Prost noch. Ein weiterer fehlt dem 32-Jährigen, um mit Juan-Manuel Fangio gleichzuziehen, drei sind es bis zur Rekordmarke von Michael Schumacher. Dessen Pole-Bestmarke (68) hat Hamilton in diesem Jahr bereits überboten (72). "Hamilton ist zur Zeit ganz einfach der talentierteste Fahrer in dem Sport", befand "The Independent".

91 Rennsiege gelangen Ex-Rennfahrer Schumacher, Hamilton steht bei 62. "Ich richte mich nicht an Rekorden aus", betonte Hamilton allerdings in Mexiko-Stadt nach einem Grand Prix, den so vermutlich niemand erwartet und Hamilton am wenigsten erhofft hatte: "Ehrlich gesagt, war es eine schreckliche Art, es so zu schaffen."

Der 20 Jahre alte Max Verstappen unterstrich mit seinem Sieg im Red Bull, dass auch er im kommenden Jahr Vettels Hoffnungen auf den ersten Titel mit Ferrari dämpfen könnte. Dahinter kamen Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas und Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen ins Ziel.

All das, weil das Rennen nach wenigen hundert Metern eine dramatische Wendung genommen hatte: Pole-Mann Vettel und Hamilton waren nach dem Start aneinandergeraten. Beide mussten an die Box, um von den Plätzen 19 (Vettel) und 20 (Hamilton) eine Aufholjagd zu starten.

Party in Abu Dhabi

Auf die ganz große WM-Party wollten der Brite und sein Team nach dem denkwürdigen Rennen noch verzichten. Der Mann aus dem mittelenglischen Stevenage schien auch nicht das große Bedürfnis nach einer großen Fiesta zu haben. Nach den ersten Freude-Ausbrüchen wirkte er eher nachdenklich. In Medienrunden philosophierte er mehr, als dass er Fragen beantwortete. "Die Formel 1 ist der Gipfel des Sports, aber es bedeutet nicht, dass man nicht immer noch große Dinge tun kann", war eine seiner verkündeten Erkenntnisse. "Etwas anderes zu tun, das einem hilft, seine Individualität hervorzuheben, ist wirklich wichtig, und das ist etwas, woran ich arbeite."

Beim Finale in Abu Dhabi will es Mercedes dann aber "krachen" lassen, kündigte Teamchef Toto Wolff an. Die Silberpfeile feierten unter der Führung des Österreichers acht Titel in vier Jahren, viermal die Fahrer-, viermal die Konstrukteurs-WM. Die aktuelle sei aber die "härteste Weltmeisterschaft überhaupt" gewesen, meinte Wolff.

Vertragsverlängerung bei Mercedes steht bevor

Vor der großen Abschlussfete bei den Scheichs steht in zwei Wochen das Rennen in Brasilien an. In der Heimat seines großen Idols Ayrton Senna will Hamilton nach dem komischen Krönungsrennen in Mexiko erst seinen zehnten Saisonsieg schaffen. Zudem will er seinen ohnehin bis Ende 2018 laufenden Vertrag bei Mercedes bald verlängern. "Es dürfte einfach werden", sagte Hamilton zu den Verhandlungen.

Für Vettel werden es noch zwei Rennen, die er mit Würde hinter sich bringen muss. "Was das nächste Jahr bringt, weiß ich nicht", sagte Vettel, der zur Saison 2015 von Red Bull zur Scuderia gewechselt war: "Das Team wächst, und es gibt viele positive Aspekte. Insgesamt denke ich, sind wir auf dem richtigen Weg", sagte er und mühte sich, sich und seiner Scuderia Mut zu machen.

dpa

Der Brite feiert vorzeitig die Formel-1-Weltmeisterschaft
Hamiltons fulminanter Weg zum 4. WM-Titel
Es ist vollbracht! Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat vorzeitig seinen vierten Weltmeistertitel in der Formel 1 unter Dach und Fach gebracht.
Auf einer Höhe mit Vettel und Prost

Es ist vollbracht! Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat vorzeitig seinen vierten Weltmeistertitel in der Formel 1 unter Dach und Fach gebracht. Damit steht er auf einer Stufe mit Sebastian Vettel und Alain Prost. Nur Michael Schumacher (7) und Juan Manuel Fangio (5) waren erfolgreicher.
© Getty Images (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu L. Hamilton

Vorname:Lewis
Nachname:Hamilton
Nation: Großbritannien
Team:Mercedes
Rennen/Siege:208/62

weitere Infos zu S. Vettel

Vorname:Sebastian
Nachname:Vettel
Nation: Deutschland
Team:Ferrari
Rennen/Siege:198/47

Rennkalender der Saison 2017

TerminRennenOrt
26.03.17 07:00GP von AustralienMelbourne
 
09.04.17 08:00GP von ChinaShanghai
 
16.04.17 17:00GP von BahrainManama-Sakhir
 
30.04.17 14:00GP von RusslandSochi
 
14.05.17 14:00GP von SpanienBarcelona
 
28.05.17 14:00GP von MonacoMonte Carlo
 
11.06.17 20:00GP von KanadaMontréal
 
25.06.17 15:00GP von AserbaidschanBaku
 
09.07.17 14:00GP von ÖsterreichZeltweg-Spielberg
 
16.07.17 14:00GP von GroßbritannienSilverstone
 
30.07.17 14:00GP von UngarnBudapest
 
27.08.17 14:00GP von BelgienSpa-Francorchamps
 
03.09.17 14:00GP von ItalienMonza
 
17.09.17 14:00GP von SingapurSingapur
 
01.10.17 09:00GP von MalaysiaKuala Lumpur
 
08.10.17 07:00GP von JapanSuzuka
 
22.10.17 21:00GP der USAAustin
 
29.10.17 20:00GP von MexikoMexico City
 
12.11.17 17:00GP von BrasilienSao Paulo
 
26.11.17 14:00GP von Abu DhabiAbu Dhabi

Aktuelle Team-WM-Wertung


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine