Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.07.2017, 12:02

Pressestimmen zum Großen Preis von Großbritannien

"Hamilton - der Rockstar von Silverstone"

Weltmeister Lewis Hamilton hat mit seinem Triumph von Silverstone für knisternde Spannung gesorgt in der Fahrerwertung. War das die Kehrtwende in dieser Saison? Ferrari jedenfalls verlässt die Insel voller Frust, der Pirelli-Platzer kurz vor Schluss kostete Sebastian Vettel viele wertvolle Punkte. Die internationalen Pressestimmen im Überblick.

Lewis Hamilton
Ein Bad in der Menge: Lewis Hamilton lässt sich in Silverstone feiern.
© Getty Images

ITALIEN

La Stampa: "Ferrari plattgemacht. Hamilton liefert eine Show ab - und holt sich alles."

Repubblica: "Hamilton siegt, Ferrari bricht zusammen. Das Gleichgewicht in dieser WM verschwindet. Silverstone ist einfach Hamiltons Reich. Ferrari muss jetzt zittern. Ferrari kehrt mit dem schmerzhaften Eindruck zurück, wieder alles von vorne beginnen zu müssen."

Corriere della Sera: "Hamilton triumphiert. Vettel und der Alptraum namens Silverstone. Ein Reifen genügt, um Ferraris Vorsprung, den Optimismus des Teams und den Jubel der Tifosi zu löschen. Ferrari durchlebt keine gute Phase. Mercedes erobert die Übermacht der Vergangenheit zurück, während Ferraris Leistungen allmählich schwächer werden. Maranello muss wieder bei null starten."

Gazzetta dello Sport: "Ferrari muss eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen, die schlimmste in dieser Saison. Ferrari kehrt mit einer besorgniserregenden Bilanz und einigen Zweifeln nach Hause zurück: Der Grand Prix in Großbritannien könnte eine Kehrtwende zugunsten des Rivalen Mercedes gewesen sein. Schon in den vergangenen drei Rennen hatte man eine Trendwende geahnt, doch Ferrari hatte sich aufraffen können. Jetzt sind die Sorgen größer."

Corriere dello Sport: "Ein Reifen genügt, um Ferraris Vorsprung, den Optimismus des Teams und den Jubel der Tifosi zu löschen. Ferrari durchlebt keine gute Phase. Mercedes erobert die Übermacht der Vergangenheit zurück, während Ferraris Leistungen allmählich schwächer werden. Maranello muss wieder bei null starten."

Tuttosport: "Das Pech verfolgt Vettel. In Silverstone zählt nur Hamilton. Er verspricht Wunder und vollbringt sie auch. Der Kampf um den WM-Titel ist noch offen, doch für Vettel wird das Duell hürdenreicher."

Lewis Hamilton wird vom Sünder zum Heiligen.The Sun

GROSSBRITANNIEN

BBC: "Das Drama entwickelte sich hinter Hamilton, dessen 57. Karrieresieg einer der unkompliziertesten war, an einem Wochenende, an dem er 20 Punkte hinter Vettel begann und für ihn alles klappen musste."

The Independent: "Hamilton stand in der Kritik, weil er unter der Woche ein Promotion-Event in London sausen ließ (...). Aber nach so einem vernichtenden Sieg wird Hamilton seine Entscheidung als gerechtfertigt ansehen, denn der Triumph brachte ihn nach einem Stotterstart in der Meisterschaft wieder fest auf die Spur."

The Guardian: "Lewis Hamilton gelingt mit seinem meisterhaften Sieg in vielfacher Hinsicht die Wende. Sein Kurzurlaub in der Rennwoche ist kein Thema mehr, Hamiltons Position wirkt stärker denn je. Zudem ist der WM-Kampf mit Vettel wieder so eng wie zuletzt zu Saisonbeginn. Vettel konnte seine Enttäuschung gut verbergen, aber das Tempo, das Hamilton und Mercedes in Silverstone gezeigt haben, setzen ihn stark unter Druck im nächsten Rennen in Ungarn, dem letzten vor der Sommerpause."

Sun: "Lewis Hamilton wird vom Sünder zum Heiligen. Unter der Woche hatte er die Londoner Formel-1-Show für einen Urlaub in Griechenland sausen lassen, er wurde dafür heftig kritisiert - doch nach seinem spektakulären Sieg taugt er kaum noch für die Rolle als Bösewicht."

Mirror: "Fanliebling Hamilton tritt gegen seine Kritiker aufs Gas und rast seinen Rivalen beim Großen Preis von Großbritannien davon."

Sebastian Vettel
Reifenplatzer! Sebastian Vettel büßte in England viel von seinem Vorsprung ein.
© Getty Images

Telegraph: "Lewis Hamilton bringt seine Kritiker zum Schweigen. Seine Beziehung zu den britischen Fans war belastet, nachdem er unter der Woche die Formel-1-Show in London für einen Kurzurlaub geschwänzt hatte - doch von nun an darf Hamilton die Zeit vor den Rennen wohl in Disneyland, auf den Malediven oder in den Hängenden Gärten von Babylon verbringen. So lange er Leistungen dieses Kalibers vollbringt, wird ihm das Mercedes-Team vertrauen."

Daily Mail: "Lewis Hamilton ist der Rockstar von Silverstone, nach seinem historischen Sieg in England war kein Lobgesang auf den Briten zu laut. Der Champagner für den Sieger schmeckte noch süßer durch den späten Reifenschaden seines Rivalen Sebastian Vettel."

SPANIEN

Marca: "Hamilton ist wieder da, Ferrari versagt in Silverstone. Hamilton gewinnt im Parademarsch, nun liegt er nur einen Punkt hinter einem Vettel, dem die Luft ausging. Das Glück, das Vettel zuletzt begleitet hatte, verließ ihn diesmal."

El Pais: "Nichts konnte Lewis Hamilton in seiner Heimat überraschen. Die Rennstrecke von Silverstone schien sich mit dem britischen Piloten verbündet zu haben, um ihm einen ersehnten und unbestreitbaren sieg zu bescheren."

El Mundo: "Zum Glück gab es bei dem Rennen auch ein paar Emotionen. Für die sorgte einmal mehr Max Verstappen in seinem Duell mit Sebastian Vettel. Der Deutsche ging vor der Aggressivität eines Piloten in die Knie, den nichts zu erschrecken scheint. Das verlorene Duell kam den nervösen und verblüfften Dreifach-Weltmeister teuer zu stehen. Genau wie Ferrari beginnt er auszubluten."

La Vanguardia: "Silverstone gehört Hamilton."

AS: "Hamilton, ein Mythos in Silverstone. In Großbritannien konnte, sollte und wusste nur Hamilton zu gewinnen. Der Engländer hat das beste Fahrzeug, und er konnte sich diese Chance zuhause nicht entgehen lassen. Ein Wunder, dass Vettel mit seinem Reifenplatzer am Ende noch als Siebter ins Ziel kam. Der Kampf um den WM-Titel wird ganz eng."

Sport: "Hamilton überstrahlt alle, Drama um Ferrari. Bei einem Punkt Abstand zwischen Hamilton und Vettel geht es nun wieder bei null los. Vettel spürt Hamiltons Atem im Nacken."

El Mundo Deportivo: "Hamilton regiert, Ferrari patzt. Hamilton haut mit seinem überlegenen Sieg auf den Tisch, der Engländer dominierte von Anfang bis Ende. Meine Damen und Herren, die WM ist in vollem Gange, und genau das wollen die Fans. Von Langeweile keine Spur."

Bilder zum GP von Großbritannien
Hamiltons Rekord-Bad in Silverstone - Vettels Reifen-Pech
Vorfreude

Die Grid Girls dürfen natürlich auch in Silverstone nicht fehlen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild

ÖSTERREICH

Kurier: "Eindrucksvoller kann man ein Rennen nicht gestalten. Pole-Position, jede Runde in Führung, schnellste Rennrunde, Sieg. Lewis Hamilton war der Mann des Wochenendes und ließ sich nach seinem fünften Heimsieg von den Fans feiern."

Der Standard: "Lewis Hamilton hat mit einer beeindruckenden Machtdemonstration bei seinem Heimspiel in Silverstone für neue Spannung im packenden Formel-1-Titelkampf gesorgt und den Druck auf Spitzenreiter Sebastian Vettel nach dessen Reifen-Desaster kurz vor dem Ziel enorm erhöht."

SCHWEIZ

Neue Zürcher Zeitung: "Es schien, als würden die Emotionen des Publikums, positive wie negative, Hamilton beflügeln. Vom Start weg fuhr er dem Feld davon, auch eine anfängliche Safety-Car-Phase konnte ihn nicht bremsen. Da war sie wieder, die 'Hammer-Time', wenn Mensch und Maschine eins werden. Lässt sich die technische und mentale Form von Silverstone konservieren, steht diese Saison wohl tatsächlich vor der Wende."

FRANKREICH

L'Equipe: "Er hat alle Kritiker zum Schweigen gebracht. Gestern gab es keine einzige Missbilligung mehr gegen Lewis Hamilton, den überragenden Siegers seines fünften Großen Preises von Großbritannien. Gestern hat es niemand mehr gewagt, seine Fahrweise zu rügen. Die Reifenschäden bei Vettel und Räikkönen gingen wohl nicht auf das Konto von Ferrari, doch die Roten müssen das Versagen von Pirelli ausbaden."

aho/dpa/sid

Formel 1 Grand Prix Rechner
 
Seite versenden
zum Thema

Aktuelle Team-WM-Wertung

weitere Infos zu L. Hamilton

Vorname:Lewis
Nachname:Hamilton
Nation: Großbritannien
Team:Mercedes
Rennen/Siege:207/62

weitere Infos zu S. Vettel

Vorname:Sebastian
Nachname:Vettel
Nation: Deutschland
Team:Ferrari
Rennen/Siege:197/47

weitere Infos zu V. Bottas

Vorname:Valtteri
Nachname:Bottas
Nation: Finnland
Team:Mercedes
Rennen/Siege:96/2

weitere Infos zu K. Räikkönen

Vorname:Kimi
Nachname:Räikkönen
Nation: Finnland
Team:Ferrari
Rennen/Siege:270/20


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine