Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.04.2017, 13:06

Gibt Button ein Comeback?

Indy 500 statt Monaco: Alonso geht fremd!

Fernando Alonso wird das Formel-1-Rennen von Monaco verpassen und stattdessen mit einem McLaren am Indy 500 teilnehmen. Dies teilte das englische Traditionsteam am Mittwoch vor dem Grand Prix von Bahrain mit.

Fernando Alonso
Terminüberschneidung Ende Mai: Fernando Alonso entscheidet sich für Indianapolis.
© Getty ImagesZoomansicht

Da das Monaco-Rennen genauso wie auch die Traditionsveranstaltung in den USA am 28. Mai stattfindet, muss McLaren nun einen zweiten Fahrer neben dem Belgier Staffel Vandoorne für das Fürstentum bestimmen. Dies soll zu gegebener Zeit erfolgen.

Naheliegend wäre eine Lösung mit Jenson Button. Der Brite arbeitet als Entwicklungsfahrer für McLaren. Ende der vergangenen Saison hatte Button zwar seinen Formel-1-Abschied erklärt, sich für 2018 aber eine Option auf Rückkehr gesichert.

Wir sind das Schlusslicht. Das ist die Realität, das ist der wahre Stand.Alonso frustriert zum derzeitigen Leistungsvermögen bei McLaren

Der zweimalige Weltmeister Alonso bestreitet seine dritte Saison in Serie für McLaren, ist jedoch vor allem mit Motorenpartner Honda extrem unzufrieden und fährt mit dem Team weiter nur hinterher.

Siegchancen? "Erwarte, dass er eine Chance hat"

Für McLaren-Honda bedeutet das Indianapolis 500 nächsten Monat indes eine Rückkehr nach 38 Jahren Abwesenheit. Der von Alonso gesteuerte Wagen wird dort von Andretti Autosport genutzt. Es ist der Rennstall des früheren Indy-Car-Champions und McLaren-Piloten Michael Andretti. Er ist der Sohn des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Mario Andretti.

McLaren-Boss Zak Brown blickt mit großen Erwartungen nach Indianapolis. "Könnte Fernando in diesem Jahr das Indy 500 gewinnen? Ich werde nicht so dumm sein, solch unüberlegte Vorhersagen zu treffen. Aber ich erwarte, dass er eine Chance hat", erklärte der US-Amerikaner. "Ich will es mal so sagen: Sein Team hat das Rennen im Vorjahr gewonnen, es verwendet den gleichen Honda-Motor und er ist der beste Rennfahrer der Welt", sagte Brown: "Eine überzeugende Kombination."

aho/dpa/sid

Statistisches zum Start
Die Formel-1-Saison in Zahlen und Fakten
Pascal Wehrlein, Kimi Räikkönen und Fernando Alonso (v.li.)

Wie groß ist der Altersunterschied zwischen dem jüngsten und dem ältesten Piloten in der kommenden Saison? Wie viele Deutsche sind eigentlich diesmal am Start? Und wie viele Kilometer fressen die Formel-1-Boliden in etwa im Rahmen einer Saison. Von 1 bis 160.000 - auch in diesem Jahr gibt es interessante Zahlen und Fakten zur Formel 1.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu F. Alonso

Vorname:Fernando
Nachname:Alonso
Nation: Spanien
Team:McLaren
Rennen/Siege:277/32

Renninfo

Ort:Monte Carlo
Runden:78
Rundenlänge:3,337 km
Renndistanz:260,286 km
Kurven:11 rechts, 8 links


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun