Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.03.2016, 10:41

Ferrari-Pilot sagt Mercedes den Kampf an und tauft seinen Boliden

Vettel: "Margherita" soll die Wende bringen

Sebastian Vettel startet mit großem Selbstvertrauen seine Jagd auf das Weltmeister-Team Mercedes. Auf die Frage, ob er genug habe, um den Branchenprimus in dieser Saison in Verlegenheit zu bringen, antwortete der Ferrari-Star: "Ich denke, wir haben genug." Nach seinem dritten Platz in der Fahrerwertung 2015 will Vettel nun wieder die Macht in der Formel 1 übernehmen. "Ganz sicher ist unser Ziel, die Wende herbeizuführen", versicherte er.

Weltmeisterauto? Sebastian Vettel taufte seinen neuen Ferrari "Margherita".
Weltmeisterauto? Sebastian Vettel taufte seinen neuen Ferrari "Margherita".
© picture allianceZoomansicht

Der Respekt vor Weltmeister Lewis Hamilton und den Silberpfeilen ist aber groß. "Mercedes ist der Favorit", beteuerte der 28-Jährige vor dem Auftaktrennen am Sonntag (6 Uhr MEZ, LIVE! bei kicker.de) in Melbourne. Hamilton sieht Ferrari als Hauptkonkurrenten von Mercedes im WM-Kampf in dieser Saison. "Sie haben etwas in der Hinterhand", sagte der Brite, der zuletzt 2015 in Australien gewinnen konnte.

Vettel hat derweil seinem neuen Ferrari den Kosenamen Margherita gegeben. "Wir mögen den Namen", begründete der viermalige Weltmeister die Wahl. Vettels erster Ferrari-Dienstwagen 2015 hatte Eva geheißen. Die Zeit zumeist schlüpfriger Frauennamen, die Vettel noch bei Red Bull für seine Autos gewählt hatte, sind damit erstmal Geschichte. Von 2009 bis 2011 hatte Vettel seine Boliden Kate/Kate's Dirty Little Sister (Kates schmutzige kleine Schwester), Luscious Liz (üppige Liz)/Randy Mandy (geile Mandy) und Kinky Kylie (versaute Kylie) getauft.

mas/dpa

Formel 1-Sonderheft 2016
Weltmeister, Rekordhalter, Legenden
Die zehn F1-Fahrer mit den meisten GP-Siegen
Jackie Stewart, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Michael Schumacher (v.l.n.r.)
Weltmeister, Rekordhalter und Legenden

Mit seinem 41. Sieg am Hungaroring zog Sebastian Vettel mit Ayrton Senna gleich. kicker zeigt zu diesem Anlass die zehn Fahrer mit den meisten Grand-Prix-Siegen in der Königsklasse des Motorsports.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Scuderia Ferrari

Name:Scuderia Ferrari
Teamchef:Maurizio Arrivabene
GP Siege:224
Formel-1-Einsätze:923
WM-Punkte Gesamt:6468,5
WM-Punkte pro Rennen:7.01
Fahrer:Kimi Räikkönen
Sebastian Vettel


weitere Infos zu Mercedes AMG F1 Team

Name:Mercedes AMG F1 Team
Teamchef:Toto Wolff
GP Siege:59
Formel-1-Einsätze:142
WM-Punkte Gesamt:2823
WM-Punkte pro Rennen:19.8
Fahrer:Nico Rosberg
Lewis Hamilton


Renninfo

Ort:Melbourne
Runden:57
Rundenlänge:5,303 km
Renndistanz:307,574 km
Kurven:10 rechts, 6 links

Rennkalender der Saison 2016

TerminRennenOrt
20.03.16 06:00GP von AustralienMelbourne
 
03.04.16 17:00GP von BahrainManama-Sakhir
 
17.04.16 08:00GP von ChinaShanghai
 
01.05.16 14:00GP von RusslandSochi
 
15.05.16 14:00GP von SpanienBarcelona
 
29.05.16 14:00GP von MonacoMonte Carlo
 
12.06.16 20:00GP von KanadaMontréal
 
19.06.16 15:00GP von EuropaBaku
 
03.07.16 14:00GP von ÖsterreichZeltweg-Spielberg
 
10.07.16 14:00GP von GroßbritannienSilverstone
 
24.07.16 14:00GP von UngarnBudapest
 
31.07.16 14:00GP von DeutschlandHockenheim
 
28.08.16 14:00GP von BelgienSpa-Francorchamps
 
04.09.16 14:00GP von ItalienMonza
 
18.09.16 14:00GP von SingapurSingapur
 
02.10.16 09:00GP von MalaysiaKuala Lumpur
 
09.10.16 07:00GP von JapanSuzuka
 
23.10.16 21:00GP der USAAustin
 
30.10.16 20:00GP von MexikoMexico City
 
13.11.16 17:00GP von BrasilienSao Paulo
 
27.11.16 14:00GP von Abu DhabiAbu Dhabi

weitere Infos zu S. Vettel

Vorname:Sebastian
Nachname:Vettel
Nation: Deutschland
Team:Scuderia Ferrari
Rennen/Siege:172/42

weitere Infos zu L. Hamilton

Vorname:Lewis
Nachname:Hamilton
Nation: Großbritannien
Team:Mercedes AMG F1 Team
Rennen/Siege:182/49