Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.02.2016, 10:32

Japanisches Formel-1-Team tauscht Sportdirektor aus

Honda: Hasegawa ersetzt Arai

Honda hat auf die durchwachsenen Leistungen seit seiner Rückkehr vor einem Jahr in die Formel 1 reagiert und die Ablösung von Sportchef Yasuhisa Arai zum 1. April beschlossen. Das teilte der japanische Automobilkonzern am Dienstag mit. Nachfolger wird Yusuke Hasegawa.

Yasuhisa Arai
Muss seinen Platz als Sportdirektor bei Honda räumen: Yasuhisa Arai.
© picture allianceZoomansicht

Arai muss seinen Posten zum Ende dieses Monats räumen, wird aber einen anderen, noch nicht festgelegten Posten im Konzern übernehmen, so Honda. Nachfolger des Japaners wird dessen Landsmann Hasegawa. Dessen neuer Vorgesetzter wird wiederum Yoshiyuki Matsumoto.

Arai hatte die Formel-1-Rückkehr von Honda als Motorenlieferant zur Saison 2015 als Projektleiter begleitet. Der japanische Automobilhersteller knüpfte damit an seine alte Partnerschaft mit dem McLaren-Rennstall an. Ende der 1980er Jahre war diese Kombination mit Ayrton Senna und Alain Prost das Maß der Dinge in der Königsklasse.

Vergangene Saison schlechtestes Ergebnis seit 1980

Das Comeback fiel aber ernüchternd aus. McLaren erlebte mit den beiden früheren Weltmeistern Fernando Alonso (Spanien) und Jenson Button (Großbritannien) als Vorletzter in der Konstrukteurswertung die schwächste Saison seit 1980. Vor allem der Motor aus Japan war ein permanenter Schwachpunkt.

sid/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun