Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.02.2015, 18:24

Marcus Ericsson betreibt Fleißarbeit

Ein Tag zum Vergessen für McLaren

Mercedes hat den Auftakt zu den letzten Testfahrten in Barcelona vor dem Formel-1-Saisonstart vorzeitig beenden müssen. Wie die Silberpfeile am Donnerstag bei Twitter mitteilten, stellte Weltmeister Lewis Hamilton seinen Wagen wegen Problemen mit dem Hybridsystem noch vor Ende der Einheit ab, konnte zuvor aber immerhin 48 Umläufe absolvieren. Schlimmer verlief der Tag für McLaren.

Piloten-Alltag: Jenson Button nimmt Fahrt auf.
Piloten-Alltag: Jenson Button nimmt Fahrt auf.
© Getty ImagesZoomansicht

Für die Tests am Freitag und Sonntag ist sein Teamkollege Nico Rosberg auf dem Circuit de Catalunya eingeplant, Hamilton greift wieder am Samstag ein.

Einen Tag zum Vergessen erlebte McLaren. Wegen Problemen an der Hydraulik musste Jenson Button seinen Wagen nach nur sieben Runden abstellen. An die Bestzeit von Williams-Pilot Felipe Massa (1:23,500 Minuten) kam niemand mehr heran.

Als fleißigster Fahrer erwies sich der Schwede Marcus Ericsson vom Sauber-Rennstall, der 122 Runden drehte. Ihren Rennauftakt bestreitet die Formel 1 am 15. März mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne.

dpa

Formel-1-Sonderheft 2015
26.02.15
 

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:55 EURO Eurosport News
 
01:00 SKYS1 Tennis: Wimbledon
 
01:05 EURO Fußball
 
02:05 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:20 SDTV Racing Club (ARG) - Atletico Mineiro (BRA)
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): R.I.P. "Karl Ranseier" von: goesgoesnot - 29.06.16, 00:19 - 10 mal gelesen
Re: R.I.P. "Karl Ranseier" von: goesgoesnot - 29.06.16, 00:13 - 15 mal gelesen
Re: R.I.P. "Karl Ranseier" von: dododona81 - 29.06.16, 00:11 - 16 mal gelesen