Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.07.2013, 10:11

Der Haussegen bei Ferrari hängt schief

Di Montezemolo bremst Alonso ein

"Die Bitterkeit Alonsos: Er resigniert, nachdem er am Ende in Budapest Fünfter wurde", schreibt die "Marca". "Krise bei Ferrari", titelt die "As", "Alonso litt mit einem Ferrari, der auf der Suche nach dem verlorenen Rhythmus ist", meinte "Mundo Deportivo". Die spanische Presse kanzelt den italienischen Rennstall ab, auch Alonso übte Kritik. Nicht ohne Folgen. Präsident Luca di Montezemolo rügt den Asturier.

- Anzeige -
Fernando Alonso
Es läuft nicht rund: Fernando Alonso.
© picture alliance Zoomansicht

Am Montag wurde Fernando Alonso 32, am Dienstag bekam er besondere Grüße von seinem Chef. Di Montezemolo reagierte auf die Kritik des zweimaligen Weltmeisters, der nach seinem fünften Platz beim Großen Preis von Ungarn öffentlich kundtat, dass sich Ferrari nicht wirklich verbessert habe und das Team nicht konkurrenzfähig sei. "Alle großen Champions, die für Ferrari gefahren sind, wurden immer darum gebeten, die Interessen des Teams über die eigenen zu stellen", wurde di Montezemolo auf der Ferrari-Homepage zitiert.

Die jüngsten Kommentare des Spaniers seien weder beim Präsidenten noch irgendeinem anderen im Team gut angekommen, schrieb die Scuderia. Alonso hinkt mit Blick auf den Titel Sebastian Vettel im Red Bull klar hinterher - neuerdings sogar Kimi Räikkönen im Lotus. "Dies ist der Moment ruhig zu bleiben, Polemik zu vermeiden und Demut sowie Entschlossenheit zu zeigen, den eigenen Beitrag zu leisten, dem Team und den Leuten an und außerhalb der Strecke beizustehen", macht di Montezemolo in Richtung des Spaniers deutlich.

Ferrari holt Allison

Verstärkung in den Bemühungen, zu Red Bull aufzuschließen, erhält Ferrari von James Allison. Der frühere Technikchef von Lotus tritt zum 1. September die Stelle des Technikdirektors bei der Scuderia an. Allison soll bei Ferrari künftig die Entwicklung des Chassis vorantreiben. Bislang war Pat Fry alleiniger Technikdirektor, der wird nun Chefingenieur. Allison hatte Anfang Mai seinen Abschied von Lotus bekanntgegeben.

30.07.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
19:30 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von China
 
19:30 SDTV Greatest Club Teams
 
20:00 EURO Snooker
 
20:00 SDTV Greatest Club Teams
 
20:25 ZDF UEFA Champions League Halbfinale, Hinspiel
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Diese Scheinverletzten-Spielchen.. von: BTGA - 23.04.14, 19:08 - 22 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -