Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.07.2013, 17:54

Der Druck bei Ferrari wächst

Di Montezemolo erwartet Antworten

Zwei Saisonsiege hat Fernando Alonso bislang im Ferrari eingefahren, ist damit Zweiter in der WM-Fahrerwertung und derzeit neben Lotus-Pilot Kimi Räikkönen der einzige ernsthafte Verfolger von Weltmeister Sebastian Vettel. Zu wenig in den Augen von Luca di Montezemolo, denn schließlich wartet der Spanier seit vier Rennen auf einen Sieg, der Abstand zu Vettel ist gewachsen. Das Auto ist nicht schnell genug, der Ferrari-Boss erhöht den Druck.

- Anzeige -
Der Druck auf das Ferrari-Team wächst.
Der Druck auf das Ferrari-Team wächst.
© Getty Images Zoomansicht

Der Ausfall aufgrund eines Getriebeschadens in Silverstone kostete Vettel den Sieg, die Konkurrenz rieb sich die Hände. Der Heppenheimer schlug beim Heimrennen auf dem Nürburgring aber umgehend zurück, vor allem Ferrari wirkt ein wenig ratlos. Die Scuderia ist im Qualifying zu schwach, im Rennen muss Alonso immer erst eine Aufholjagd starten, für Platz eins reicht dies nicht. Nicht beim Rennen, nicht in der WM-Wertung.

"Um zurückzukommen, musst du zwei oder drei Rennen gewinnen, im Moment sieht es aber nicht danach aus", stellte Alonso nach dem Großen Preis von Deutschland fest. Sein Boss hebt nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen nun mahnend den Zeigefinger und will die Schlagzahl erhöhen. "Ich fordere von dem ganzen Team mehr Entschlossenheit und eine starke Konzentration auf jedes einzelne Detail", ließ Montezemolo nach Angaben italienischer Medien wissen. "Ich habe riesiges Vertrauen in das Team, vor allem erwarte ich konkrete Antworten. Nur mit starkem Willen und harter Arbeit können wir die Resultate erreichen, die wir uns erhoffen", so der 65-Jährige.

Spätestens in Ungarn (28. Juli) soll die Antwort erfolgen. "Jetzt stehen uns entscheidende Wochen im Hinblick auf den Großen Preis von Ungarn bevor. Wir müssen vor allem stark auf die Leistungen der Reifen und auf die technische Entwicklung des Autos setzen. Alles steht noch auf dem Spiel", sagte Teamchef Stefano Domenicali.

09.07.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
07:10 SDTV Greatest Club Teams
 
07:45 SDTV Atletico Nacional (COL) - Atletico Mineiro (BRA)
 
08:00 SKYS1 Golf: European Tour Magazin
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Einfacher Dreisatz von: Zitus - 24.04.14, 06:46 - 2 mal gelesen
Re: Tippspiel: 32. Spieltag von: JohnTerry111 - 24.04.14, 06:35 - 5 mal gelesen
Re: Robben von: powerfussel - 24.04.14, 05:12 - 40 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -