Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.06.2013, 21:19

Qualifying zum Grand-Prix von Großbritannien

Mercedes dominiert: Hamilton holt die Pole

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton ist auf die Pole Position für sein Formel-1-Heimrennen in Silverstone gerast. Der Brite verwies am Samstag seinen Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Platz. Dritter wurde WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel vor seinem australischen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber. Für Hamilton ist es die zweite Pole Position des Jahres und die 28. seiner Karriere. Der fünftplatzierte Paul di Resta wurde strafversetzt.

Hatte die Nase im Qualifying vorne: Lewis Hamilton.
Hatte die Nase im Qualifying vorne: Lewis Hamilton.
© Getty Images

Im achten Saisonlauf steht damit schon zum fünften Mal ein Silberpfeil ganz vorn. "Das war etwas ganz Besonderes", lobte Teamchef Ross Brawn.

Adrian Sutil steuerte seinen Force India auf Rang sieben. Der WM-Zweite Fernando Alonso aus Spanien musste sich im Ferrari mit Platz zehn hinter dem ebenfalls enttäuschenden Gesamtdritten Kimi Räikkönen im Lotus begnügen. Wegen eines zu leichten Autos muss Force-India-Fahrer Paul di Resta indes von ganz hinten starten. Die Rennkommissare bestraften den eigentlich fünftplatzierten Briten am Samstag Stunden nach der Qualifikation mit der Rückversetzung ans Ende des Feldes. Der Rennwagen des Teamkollegen von Adrian Sutil hatte sich zuvor beim Wiegen als um 1,5 Kilogramm zu leicht erwiesen. Dies verstößt gegen das Regelwerk. Die Strafe ist besonders bitter für di Resta. Platz fünf war die beste Qualifikationsleistung seiner Karriere.

Sauber-Fahrer Nico Hülkenberg schied vorzeitig als 15. aus. Auch der ehemalige Weltmeister Jenson Button als Elfter im McLaren und Ferrari-Fahrer Felipe Massa als Zwölfter schafften es nicht unter die Top Ten. Vor dem Rennen am Sonntag (14 Uhr, LIVE!-Ticker auf kicker.de) führt Vettel die WM mit 36 Punkten vor Alonso an.


- Anzeige -

Qualifikation zum Grand Prix von Großbritannien

1. Lewis Hamilton (England) Mercedes 1:29,607 Min.; 2. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:30,059; 3. Sebastian Vettel (Heppenheim) Red Bull 1:30,211; 4. Mark Webber (Australien) Red Bull 1:30,220; 5. Paul di Resta (Schottland) Force India 1:30,736; 6. Daniel Ricciardo (Australien) Toro Rosso 1:30,757; 7. Adrian Sutil (Gräfelfing) Force India 1:30,908; 8. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus 1:30,955; 9. Kimi Räikkönen (Finnland) Lotus 1:30,962; 10. Fernando Alonso (Spanien) Ferrari 1:30,979; 11. Jenson Button (England) McLaren Mercedes 1:31,649; 12. Felipe Massa (Brasilien) Ferrari 1:31,779; 13. Jean-Eric Vergne (Frankreich) Toro Rosso 1:31,785; 14. Sergio Perez (Mexiko) McLaren Mercedes 1:32,082; 15. Nico Hülkenberg (Emmerich) Sauber 1:32,211; 16. Pastor Maldonado (Venezuela) Williams 1:32,359; 17. Valtteri Bottas (Finnland) Williams 1:32,664; 18. Esteban Gutiérrez (Mexiko) Sauber 1:32,666; 19. Charles Pic (Frankreich) Caterham 1:33,866; 20. Jules Bianchi (Frankreich) Marussia 1:34,108; 21. Giedo van der Garde (Niederlande) Caterham 1:35,481; 22. Max Chilton (England) Marussia 1:35,858

(dpa)

29.06.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu L. Hamilton

Vorname:Lewis
Nachname:Hamilton
Nation: Großbritannien
Team:Mercedes
Rennen/Siege:140/27

weitere Infos zu N. Rosberg

Vorname:Nico
Nachname:Rosberg
Nation: Deutschland
Team:Mercedes
Rennen/Siege:158/7

weitere Infos zu S. Vettel

Vorname:Sebastian
Nachname:Vettel
Nation: Deutschland
Team:Red Bull Racing
Rennen/Siege:131/39

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -