Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.05.2013, 18:59

Das Qualifying zum Großen Preis von Spanien

Rosberg schnappt sich die Pole

Nico Rosberg startet beim Großen Preis von Spanien am Sonntag von der Pole-Position. Der Mercedes-Pilot fuhr am Samstag im Qualifying in 1:20,718 Minuten die Bestzeit. Sein britischer Teamkollege Lewis Hamilton macht als Zweiter die erste Reihe für die Silberpfeile perfekt. Der dreifache Weltmeister Sebastian Vettel belegte auf dem Circuit de Catalunya im Red Bull Rang drei. Der finnische Lotus-Pilot Kimi Räikkönen wurde Vierter vor dem Spanier Fernando Alonso im Ferrari.

Nico Rosberg
Zweite Pole in Folge: Nico Rosberg ließ Alonso und Co. hinter sich.
© Getty ImagesZoomansicht

"Es ist alles perfekt gelaufen, ich bin sehr glücklich. Die erste Startreihe für das Team, das ist perfekt", sagte Rosberg. Vor drei Wochen hatte er in Bahrain ebenfalls die Bestzeit erzielt. "Eine Pole ist immer klasse", sagte der 27-jährige Wiesbadener nach seiner Fabelrunde. Das Auto funktioniere schon das ganze Wochenende gut. "Aber wir müssen trotzdem vorsichtig sein. In Bahrain lief im Rennen gar nichts." Dort hatte der Mercedes-Mann nur Rang neun erreicht.

Red-Bull-Pilot Vettel verpasste zwar erneut seine erste Pole-Position in Barcelona, war aber trotzdem "sehr zufrieden mit dem Ergebnis". Der dreimalige Weltmeister urteilte: "Das war unser Optimum." In 1:21,054 Minuten wies er 0,326 Sekunden Rückstand auf Rosberg auf. Im Vergleich zum freien Training habe das Team das Auto verbessern können. Etwas Sorgen macht sich der 25-Jährige aus Heppenheim beim Europaauftakt am Sonntag (Start: 14.00 Uhr) wegen des Reifenverschleißes: "Das wird kein Zuckerschlecken."

- Anzeige -

Vettels Teamkollege Mark Webber (Australien) fuhr die achtbeste Zeit, rutschte durch die Rückstufung von Felipe Massa (Ferrari) um drei Startplätze von sechs auf neun aber auf Rang sieben vor. Auch Sauber-Pilot Esteban Gutierrez rückte nach Entscheidung der vier Rennkommissare um drei Plätze nach hinten auf Startplatz 19. Massa hatte Webber im Red Bull behindert, Gutierrez seinen Lotus-Rivalen Kimi Räikkönen.

Für Adrian Sutil (Gräfelfing) im Force-India und Nico Hülkenberg (Emmerich) im Sauber war schon im Q2 Schluss. Sutil musste sich mit Position 13 begnügen, Hülkenberg fuhr auf den 15. Platz.

11.05.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:30 ARD Sportschau
 
22:30 EURO Tuesday Night Speed Date
 
22:35 EURO Motorsport
 
22:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
22:45 SDTV Wigan Athletic - Ipswich Town
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Noch ein kleines Broder-Topping von: opul - 23.09.14, 22:31 - 1 mal gelesen
Re (2): Bremen vs. Schalke von: crossroads83 - 23.09.14, 22:29 - 4 mal gelesen
Die zweite Halbzeit... von: mac68 - 23.09.14, 22:28 - 7 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -