Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

20.04.2013, 11:12

Grand Prix von Bahrain: Letztes freies Training

Alonso fährt schneller als Vettel

Fernando Alonso hat im letzten Freien Training zum Großen Preis von Bahrain Sebastian Vettel auf den zweiten Platz verwiesen.

Starker Ferrari: Fernando Alonso lag im letzten Training vorn.
Starker Ferrari: Fernando Alonso lag im letzten Training vorn.
© Getty ImagesZoomansicht

Der dreimalige Gewinner des Formel-1-Rennens in der Wüste von Sakhir war am Samstag in seinem Ferrari 0,101 Sekunden schneller als der Vorjahressieger und WM-Spitzenreiter im Red Bull. Dritter hinter dem Spanier Alonso und dem dreimaligen Titelträger aus Heppenheim wurde Mark Webber aus Australien im zweiten Red Bull.

Der Finne Kimi Räikkönen, WM-Zweiter und Auftaktsieger in Australien, wurde im Lotus Vierter. Mercedes-Star Lewis Hamilton (England) gewann als Fünfter das teaminterne Duell der Silberpfeile gegen Nico Rosberg. Der Wiesbadener landete auf Platz neun. Hamilton musste seine letzte Runde wegen eines technischen Problems am Auto abbrechen. Zudem wird er in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten strafversetzt. Im Formel-1-Mercedes des Briten musste am Samstag vor der Qualifikation auf dem Wüstenkurs in Sakhir das Getriebe gewechselt werden. Da dies vor Ablauf der Frist von fünf Rennwochenenden erfolgte, wurde Hamilton durch die Rennkommissare das Internationalen Automobilverbandes entsprechend bestraft.

- Anzeige -

Adrian Sutil fuhr im Force-India auf Rang sieben, Nico Hülkenberg musste sich im Sauber mit Platz zehn zufrieden geben.

Landsmann Vettel hat vor dem vierten WM-Lauf in diesem Jahr am Sonntag (14.00 Uhr/MESZ) 52 Punkte. Räikkönen kommt auf drei Zähler weniger, China-Sieger Alonso fehlen neun Punkte auf den 25 Jahre alten Hessen. Hamilton ist Vierter mit zwölf Zählern Rückstand.


Großer Preis von Bahrain in Sakhir, 4. von 19 Läufen zur Weltmeisterschaft, 3. freies Training (eine Runde = 5,412 km):

1. Fernando Alonso (Spanien) Ferrari 1:33,247 Minuten, 2. Sebastian Vettel (Heppenheim) Red-Bull-Renault 1:33,348, 3. Mark Webber (Australien) Red-Bull-Renault 1:33,380, 4. Kimi Räikkönen (Finnland) Lotus-Renault 1:33,446, 5. Lewis Hamilton (England) Mercedes 1:33,455, 6. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus-Renault 1:33,464, 7. Adrian Sutil (Gräfelfing) Force-India-Mercedes 1:33,596, 8. Paul di Resta (Schottland) Force-India-Mercedes 1:33,700, 9. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:33,764, 10. Nico Hülkenberg (Emmerich) Sauber-Ferrari 1:33,922, 11. Felipe Massa (Brasilien) Ferrari 1:33,949, 12. Jenson Button (England) McLaren-Mercedes 1:34,117, 13. Sergio Perez (Mexiko) McLaren-Mercedes 1:34,282, 14. Daniel Ricciardo (Australien) Toro-Rosso-Ferrari 1:34,577, 15. Valtteri Bottas (Finnland) Williams-Renault 1:34,611, 16. Jean-Eric Vergne (Frankreich) Toro-Rosso-Ferrari 1:34,678, 17. Pastor Maldonado (Venezuela) Williams-Renault 1:34,833, 18. Charles Pic (Frankreich) Caterham-Renault 1:35,816, 19. Jules Bianchi (Frankreich) Marussia-Cosworth 1:36,731, 20. Giedo van der Garde (Niederlande) Caterham-Renault 1:36,939, 21. Max Chilton (England) Marussia-Cosworth 1:37,630, 22. Esteban Gutierrez (Mexiko) Sauber-Ferrari 1:39,592.

20.04.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
06:00 SKYS2 Sky Sport News HD
 
06:15 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von China
 
06:30 SKYS2 Sky Sport News HD
 
07:00 SP1 Motorsport - Formel 1 Training
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): DFB-Pokal von: Yozzer - 18.04.14, 02:55 - 15 mal gelesen
Re: O.T. neues vom euro von: Yozzer - 18.04.14, 02:46 - 15 mal gelesen
Re: Das Grundgesetz endet vor der Religion von: Depp72 - 18.04.14, 01:16 - 40 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -