Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.01.2013, 11:13

Deutscher Formel-1-Pilot und Marussia trennen sich

Glocks Formel-1-Karriere ist gestoppt

Die Formel 1 tritt in der kommenden Saison aller Voraussicht nach nur noch mit drei deutschen Piloten an. Timo Glock und Marussia trennen sich mit sofortiger Wirkung, wie der Rennstall am heutigen Montag bekanntgab. Es sind wohl wirtschaftliche Gründe, die die "einvernehmliche Trennung" nach drei Jahren notwendig machten.

- Anzeige -
Ausgebremst: Timo Glocks Vertrag bei Marussia wurde aufgelöst.
Ausgebremst: Timo Glocks Vertrag bei Marussia wurde aufgelöst.
© imago Zoomansicht

Glocks Formel-1-Karriere ist somit nach 91 absolvierten Grand Prix erst einmal gestoppt. Und das, obwohl der 30-jährige Odenwälder noch einen Vertrag bis 2014 bei Marussia besaß.

Doch Marussia scheint sich die Dienste Glocks nicht mehr leisten zu können. Stattdessen ist der Rennstall auf der Suche nach einem Fahrer, der Sponsorengeld mitbringt.

"Obwohl es nicht der Weg ist, den ich erwartet hatte, freue ich mich auf meine zukünftigen Karrierechancen", wurde Glock in einer Mitteilung des Teams zitiert. Möglich ist ein Wechsel Glocks zu BMW ins Deutsche Tourenwagen Masters. "An Spekulationen beteiligen wir uns nicht", hieß es jedoch vom bayrischen Automobilbauer.

Glock bestritt insgesamt 91 Formel-1-Rennen, sammelte 51 WM-Punkte und kletterte dreimal aufs Podium. Zwei zweite und ein dritter Platz stehen in seiner Vita, zudem eine schnellste Rennrunde.

Die große kicker-Formel-1-Umfrage

Sein Debüt feierte Glock am 13. Juni 2004 in einem Jordan beim Grand Prix von Kanada. Nach dem Ausstieg von Toyota wechselte Glock zum Hinterbänkler Marussia, blieb dort aber punktlos.

Als Nachfolger werden die Brasilianer Bruno Senna und Luiz Razia gehandelt. Nach Ende der Vorsaison hatte Marussia bereits den Briten Max Chilton zum neuen Stammpiloten ernannt.

Nach Glocks (unfreiwilligem) Abtritt und Michael Schumachers Karriereende sind in der am 17. März in Melbourne beginnenden Formel-1-Saison mit Weltmeister Sebastian Vettel (Red Bull), Nico Rosberg (Mercedes) und Nico Hülkenberg (Sauber) nur noch drei deutsche Formel-1-Piloten am Start.

21.01.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
11:00 SKYS2 Fußball
 
11:00 EURO Fußball
 
11:30 SKYS2 Golf: European Tour
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Levekusen muss Millionen zurückzahlen... von: SteveGerrad - 23.10.14, 10:02 - 3 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 11. Spieltag von: frankenwaldzebra - 23.10.14, 10:00 - 0 mal gelesen
Re: Liverpool vs. Real Madrid: 0-3 von: RedKano - 23.10.14, 09:59 - 0 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -