Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.12.2012, 17:20

Team Germany triumphiert beim Race of Champions

6. Sieg! Vettel und Schumacher feiern in Bangkok

Als Team sind sie unschlagbar! Die beiden deutschen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher und Sebastian Vettel machten das halbe Dutzend voll, triumphierten zum sechsten Mal in Folge beim Race of Champions. Im Finale setzten sich die beiden deutschen Aushängeschilder des Motorsports gegen das Team Frankreich mit Romain Grosjean und Sebastien Ogier durch.

Coole Sieger: Michael Schumacher (re.) und Sebastian Vettel siegten zum sechsten Mal beim Race of Champions.
Coole Sieger: Michael Schumacher (re.) und Sebastian Vettel siegten zum sechsten Mal beim Race of Champions.
© picture allianceZoomansicht

Michael Schumacher streckte die Siegerfaust in die Höhe, während Sebastian Vettel seinen Boliden samt Beifahrer "Schumi" mit qualmenden Reifen über den Asphalt schleuderte: Die beiden deutschen Formel-1-Superstars feierten bei der 25. Auflage des Race of Champions im nur zu einem Drittel gefüllten Rajamangala Nationalstadion von Bangkok ihren sechsten Sieg in Serie.

"Nummer sechs", jubelte der siebenmalige Formel-1-Champion Schumacher, als er Vettels Sieg gegen Ogier live am TV-Mikrofon kommentierte. "Wir wollen unseren Titel verteidigen", kündigte Schumacher anschließend an: Titel Nummer sieben soll auch noch her. In Bangkok blieben Schumacher und Vettel ungeschlagen.

- Anzeige -

Schumacher und Vettel gaben sich bei tropischen Temperaturen in der thailändischen Nacht betont locker. "Wir bleiben im Inneren immer kleine Jungs, nur die Spielzeuge ändern sich. Bei uns sind es halt Rennwagen", sagte Schumacher.

Schon in der Vorrunde gaben sich die Favoriten keine Blöße. Im Duell mit dem Team Thailand setzte sich Schumacher gegen Nattavude Charoensukawattana durch, Vettel schlug Tin Sritrai. Auch das indische Team mit Narain Karthikeyan (gegen Schumacher) und Karun Chandhok (gegen Vettel) war chancenlos. Schumacher schlug im dritten Rennen den Australier Jamie Whincup, während Vettel gegen Mick Doohan von einem Ausritt der australischen Motorrad-Legende profitierte.

In der Vorschlussrunde traf Team Germany erneut auf die Männer aus Down Under. Whincup patzte, Schumacher fuhr locker zum 1:0. Vettel berührte gegen Doohan zwar die Bande, bekam dafür jedoch keine Strafe und machte den Finaleinzug perfekt.

15.12.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 SP1 Handball Live - Die DKB Handball-Bundesliga
 
22:10 SDTV Highlights Sky Bet Championship
 
22:15 EURO Golf Club
 
22:20 EURO Segeln
 
22:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): 1:0 Dortmund von: mia_san_mia - 01.10.14, 21:53 - 4 mal gelesen
Re: 1:0 Dortmund von: Brazzo72 - 01.10.14, 21:50 - 9 mal gelesen
Re: 1:0 Dortmund von: vastel - 01.10.14, 21:48 - 13 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -