Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.11.2012, 10:56

Vettel kontert die Spitzen mit Humor

Alonso grüßt Vettel mit dem Gewehr

Kommt es bereits am Sonntag in Texas zum Showdown? Sebastian Vettel hat auf der neuen Formel-1-Strecke in Austin seinen ersten Matchball auf dem Weg zum Titel-Hattrick. Fernando Alonso, Vettels einzig verbliebener Konkurrent im Kampf um die WM-Krone, gibt sich aber sehr entschlossen, Revanche für die Saison 2010 zu nehmen.

- Anzeige -
Wer hat am Ende die Nase vorn? Weltmeister Sebastian Vettel (re.) oder Titelrivale Fernando Alonso?
Wer hat am Ende die Nase vorn? Weltmeister Sebastian Vettel (re.) oder Titelrivale Fernando Alonso?
© picture alliance Zoomansicht

Red-Bull-Pilot Vettel hat vor dem Grand Prix der USA, dem vorletzten Rennen dieser Saison, zehn Punkte Vorsprung auf Ferrari-Fahrer Alonso. Sammelt der Heppenheimer 15 Zähler mehr als der Asturier, krönt sich Vettel zum dritten Mal in Folge zum Champion und wäre der mit Abstand jüngste dreimalige Formel-1-Weltmeister der bis 1950 zurückreichenden Geschichte der Königsklasse.

Schon einmal begegneten sich Vettel und Alonso, ebenfalls Doppelweltmeister, auf der Zielgeraden der Saison im Duell um den Titel. 2010 ging der Ferrari-Pilot als Spitzenreiter in die beiden Schlussrennen und wurde vom Red-Bull-Piloten doch noch überholt. Diesmal ist Alonso der Jäger. "Entspannter, fokussierter, reifer" fühle er sich, versicherte der Spanier.

Alonsos Twitter-Gruß mit Gewehr im Anschlag darf Vettel durchaus als Drohung verstehen. "Bereit für die letzten 2 Rennen", stand unter dem Bild, das Alonso sendete. Entschlossen blicken der Ferrari-Star, der im Juli 44 Punkte Vorsprung vor Vettel hatte, und sein Teamkollege Felipe Massa in die Kamera, auch wenn sie nur Farbspritz-Gewehre in den Händen halten.

"Unsere Stärke ist es, in den Rennen am Sonntag mehr Punkte als die anderen zu holen. Und ich bin sicher, das werden wir in den nächsten beiden Rennen tun", bekräftigte der 31-jährige Alonso.

Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden
Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden

Alonsos Spitzen von Samurai-Weisheiten bis hin zum vergifteten Lob kontert Vettel mit Humor. "Wenn wir morgens ins Fahrerlager laufen, haben wir keine Angst", sagte der Hesse schmunzelnd. Locker, gesprächig, gewitzt - Vettel tritt auch in Austin abseits der Strecke wieder ganz anders auf als sein Gegner, der zumeist ernst und distanziert wirkt.

Massa setzt nur noch 100 Euro auf Alonso

Und selbst Massa scheint den Glauben an Teamkollege Alonso verloren zu haben. "Wenn ich auf Fernando oder Vettel setzen müsste, würde ich auf Fernando setzen", sagte der Brasilianer pflichtbewusst und ergänzte: "Mehr als 100 Euro würde ich aber nicht setzen."

16.11.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:25 SP1 Eishockey Länderspiel Live
 
17:30 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von China
 
17:35 SDTV Highlights Liga Zon Sagres
 
18:05 SDTV FC Blackpool - FC Burnley
 
18:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
- Anzeige -

- Anzeige -