Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.10.2012, 09:40

Yeongam: Doppelsieg für Red Bull - Alonso Dritter

Sieg in Südkorea: Vettel auf dem Weg zum Hattrick

Weltmeister Sebastian Vettel feierte beim Grand Prix von Südkorea einen überzeugenden wie überlegenen Sieg und übernahm damit wieder die Führung in der Gesamtwertung. Pole-Setter Mark Webber komplettierte den Red-Bull-Doppelsieg vor Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Ein Rennen zum Vergessen erlebte einmal mehr Mercedes mit Michael Schumacher und Nico Rosberg.

Start in Yeongam: Sebastian Vettel biegt vor Mark Webber in die erste Kurve ein.
Start in Yeongam: Sebastian Vettel biegt vor Mark Webber in die erste Kurve ein.
© picture allianceZoomansicht

Vettel machte nach Singapur und Suzuka den dritten Sieg in Folge perfekt und ist auf bestem Wege zum Titel-Hattrick. Der Heppenheimer hat nun 25. Grand-Prix-Siege auf dem Konto, überholte damit Legende Juan-Manuel Fangio und zog mit Jim Clark und Niki Lauda gleich.

In der WM-Gesamtwertung führt Vettel nun mit 215 Punkten vor dem diesmal drittplatzierten Alonso (209). Dritter ist Lotus-Pilot Kimi Räikkönen (167), der hinter Ferrari-Fahrer Felipe Massa in Yeongam P5 belegte.

Eine starke Vorstellung lieferte Nico Hülkenberg. Der Force-India-Pilot wurde zweitbester Deutscher, landete nach tollem Manöver gegen Lewis Hamilton und Grosjean auf Rang sechs.

Mercedes-Pilot Michael Schumacher, von Rang zehn gestartet, leistete sich keine auffallenden Fehler, hatte aber in vielen Duellen keine Chance und wurde durchgereicht. Am Ende stand Rang 13 für den Rekordweltmeister.

Weitere Informationen

Mercedes-Teamkollege Rosberg ist wie vor einer Woche in Japan unverschuldet früh ausgeschieden. Rosberg musste seinen Boliden in der zweiten Runde ausrollen lassen, nachdem ihm Sauber-Pilot Kamui Kobayashi kurz nach dem Start in sein Auto gefahren war. Rosberg war bereits in der Vorwoche in Suzuka nach einer Kollision mit Bruno Senna (Williams) früh ausgeschieden. Mit seiner Kollision sorgte der Japaner auch für ein Ausscheiden von Jenson Button. Kobayashi schoss dem McLaren-Piloten ins rechte Vorderrad und demolierte dem Briten die Radaufhängung.

Für Buttons Teamkollegen Hamilton lief es ebenfalls denkbar schlecht. Nach Reifenproblemen kam der britische Weltmeister von 2008 lediglich als Zehnter ins Ziel und büßte erneut wertvollen Boden in der Gesamtwertung (153 Punkte) ein.

- Anzeige -

Timo Glock fuhr im unterlegenen Marussia als 18. ins Ziel.

Der Rennverlauf

Vettel kam am Start einen Tick besser weg als Pole-Setter Webber und bog als erster in die Kurve nach Start und Ziel ein. Dahinter hatte Hamilton zwar den besten Start, kam an den beiden Red Bull aber nicht vorbei und büßte beim Anbremsen zu Kurve eins sogar noch Platz drei gegen Alonso ein. Im Hinterfeld krachte es gründlich. Button, Kobayashi und Rosberg berührten sich beim Anbremsen. Für den Briten und den Deutschen bedeutete dieser Unfall das Aus. Der Japaner konnte sich zur Reparatur an die Box schleppen.

In den folgenden Runden hatten Vettel und Webber an der Spitze alles im Griff. Alonso hatte sich offenbar auf dem dritten Platz eingerichtet und konnte dem Speed der beiden Red Bull nicht ganz folgen. Dahinter warteten die Piloten auf die ersten Boxenstopps, die ab der 13. Runde beginnen sollten. Wie so oft in dieser Saison war "Position halten und Reifen schonen" oberstes Gebot.

Bilder aus Yeongam
Grand Prix von Südkorea 2012
Nach dem Sieg kletterte Sebastian Vettel aus dem Red Bull und streichelte den liebevoll Abbey genannten Wagen innig.
Streicheleinheiten

Nach dem Sieg kletterte Sebastian Vettel aus dem Red Bull und streichelte den liebevoll Abbey genannten Wagen innig.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild

Im zweiten Stint hatte vor allem Hamilton Probleme. Der Brite erwischte einen schlechten Reifensatz und verlor Runde um Runde Zeit. Zunächst büßte er Platz vier gegenüber Massa ein. Nachdem er sich noch mehrere Runden gegen Räikkönen gewehrt hatte, ging Hamilton an die Box. Neue Reifen und eine neue Einstellung des Frontflügels sollten das Rennen für Hamilton retten. Auf den Podestplätzen wurde es Mitte des Rennens ebenfalls spannend. Webber verlor Zeit auf Platz zwei, und Alonso konnte sich an den Australier heranrobben. Bis zum zweiten Boxenstopp konnte Webber aber einen Vorsprung von gut zwei Sekunden konservieren.

Alonso versuchte mit einem späteren zweiten Stopp, Webber unter Druck zu setzen. Der Australier schaffte es aber mit zwei schnellen Runden, den Ferrari mit der Nummer 5 klar hinter sich zu lassen. Für Aufregung sorgte in Runde 35 Spitzenreiter Vettel mit einem klassischen Verbremser. Mit stehenden Reifen rettete der Heppenheimer seinen Red Bull gerade noch um eine Kurve und ging daraufhin sofort zum Reifentausch.

Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden
Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden

Ein Highlight setzte in der Folgezeit Hülkenberg im Force India. Während sich vor ihm Hamilton und Grosjean um Platz sechs stritten, nutzte der Deutsche die Situation eiskalt aus und fuhr mit einem astreinen Manöver an beiden Streithähnen außen vorbei. Währenddessen hatte sich das Rennen an der Spitze beruhigt. Vettel konnte sich nach dem Reifenwechsel klar absetzen, und auch Webber hielt Alonso deutlich in Schach. Dieser wiederum hatte von hinten nichts zu befürchten, da Massa als zweiter Ferrari-Pilot von seinem Team per Funk eingebremst wurde.

Die Schlussphase des Rennens war vor allem durch Reifenschonung geprägt. Kaum ein Pilot traute sich, auf dem gummimordenden Asphalt von Yeongam noch anzugreifen.

14.10.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 EURO Snooker
 
22:30 SKYBU Sky Sport News HD
 
22:40 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
22:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
23:00 SDTV Vitoria Setubal - Benfica Lissabon
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO. von: MaBu85 - 16.09.14, 21:33 - 10 mal gelesen
Re (2): Torsten Mattuschka von: Sandro_1956 - 16.09.14, 21:26 - 1 mal gelesen
Re (2): Heidenheim - Union von: Sandro_1956 - 16.09.14, 21:13 - 9 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -