Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

01.10.2012, 12:33

Teamchefin denkt offenbar an Verpflichtung

Schumacher zu Sauber - "reizvoller Gedanke"

Bei Mercedes gibt es nach dieser Saison keine Zukunft mehr für den Formel-1-Piloten Michael Schumacher. Lewis Hamilton übernimmt das Cockpit des 43-Jährigen. Doch gleichbedeutend mit dem Karriereende des Rekord-Weltmeisters muss die Personalentscheidung bei den Silberpfeilen nicht sein. Sauber sendet Flirtsignale an den Wahl-Schweizer.

- Anzeige -
Quo vadis, Michael Schumacher? Viele Gerüchte ranken sich um die Zukunft des Rekordweltmeisters.
Quo vadis, Michael Schumacher? Viele Gerüchte ranken sich um die Zukunft des Rekordweltmeisters.
© Getty Images Zoomansicht

"Natürlich sind das reizvolle Gedanken, und natürlich überlegt man, ob man einen siebenmaligen Weltmeister holen kann, wenn er auf dem Markt ist", sagte Monisha Kaltenborn, Geschäftsführerin des Schweizer Rennstalls, fügte jedoch hinzu: "Michael ist aber bisher nur für große Herstellerteams gefahren, mit denen wir uns nicht vergleichen können."

Geografisch naheliegend wäre ein Wechsel zu Sauber, das derzeit den zweitbesten Rennwagen im Feld besitzt, aber keinen erfahrenen Piloten hat. Ein Engagement Schumachers wäre ein Gastspiel, das sich gut verkaufen ließe. Schumacher begann seine große Karriere einst im Sauber-Mercedes. Mit ihm an Bord würden sich die Eidgenossen sicher auch leichter tun bei der Sponsorensuche.

Mercedes hatte am Freitag bekannt gegeben, dass Schumachers am Saisonende auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Gleichzeitig hatte das Team den Briten Lewis Hamilton als Nachfolger des 43-jährigen Kerpeners präsentiert. Seitdem ranken sich die Gerüchte, Schumacher könnte seine Karriere bei Sauber fortsetzen. "Michael sitzt sicher nicht ohne Möglichkeiten da. Es ist nur noch viel zu früh, über konkrete Richtungen zu sprechen", sagte seine Managerin Sabine Kehm. "Alles ist möglich." Und auch der Platz neben Fernando Alonso bei Ferrari ist schließlich noch frei für 2013 ...

Rekordweltmeister und 91-maliger Grand-Prix-Sieger
Schumacher - Bilder einer großen Karriere
Nigel Mansell feiert mit Michael Schumacher dessen ersten Sieg
Grundsteinlegung

Am 30. August 1992 feierte Michael Schumacher im Benetton in Spa-Franchorchamps den ersten seiner bis dato 91. Grand-Prix-Siege. Auf dem Podium in Belgien gratuliert Ex-Weltmeister Nigel Mansell.
© dpa

vorheriges Bild nächstes Bild
01.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -