Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.09.2012, 12:30

Rosberg fühlt kein Mitleid mit Schumacher

Lauda: "Das ist absoluter Schwachsinn"

Wie sieht die Zukunft von Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher aus? Diese Frage beschäftigt derzeit nicht nur die Fans des Rekordchampions. Das Alter Schumachers stehe einer Fortsetzung seiner Karriere jedenfalls nicht im Wege, glaubt Ex-Weltmeister Niki Lauda. Schumachers derzeitiger Teamkollege Nico Rosberg empfindet derweil kein Mitleid mit dem siebenmaligen Champion.

- Anzeige -
"Mitleid habe ich nicht", sagt Nico Rosberg (li.) über Mercedes-Teamkollege Michael Schumacher.
"Mitleid habe ich nicht", sagt Nico Rosberg (li.) über Mercedes-Teamkollege Michael Schumacher.
© picture alliance Zoomansicht

Die Ausbootung Schumachers bei Mercedes hat Rosberg ohne großes Bedauern aufgenommen. "Nein, Mitleid habe ich nicht", sagte Rosberg gegenüber der Bild am Sonntag, "er hat ja selbst mitentschieden, dass es so gekommen ist."

Bei Rosberg überwiegt vielmehr die Freude auf das künftige Stallduell mit Schumachers Nachfolger Lewis Hamilton. "Ich kenne ihn, seit ich 12 Jahre alt bin. Wir verstehen uns einfach immer schon gut", sagte Rosberg, der sich nicht als Nummer zwei hinter dem Weltmeister von 2008 sieht: "Ich habe in meinem Vertrag stehen, dass ich immer die gleichen Möglichkeiten habe wie mein Teamkollege - egal, wer das ist."

In den vergangenen zweieinhalb Jahren wies er Schumacher teamintern zumeist in die Schranken. Dass der Rekordweltmeister aber zu alt für eine Fortsetzung seiner Karriere sei, glaubt zumindest der künftige Mercedes-Aufsichtsrat Niki Lauda nicht. "Dass er zu alt ist, dass er zu schlecht sieht - diese Frechheiten will ich nicht kommentieren, das ist alles ein absoluter Schwachsinn", so Lauda im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Sollte Schumacher nach seinem beschlossenen Aus bei den Silberpfeilen tatsächlich seine Laufbahn beenden, würde er ein "Riesenloch in der Formel 1 verursachen".

Es habe nichts mit seinen Fähigkeiten als Rennfahrer zu tun, dass Schumacher bei seinem Comeback unter seinen Möglichkeiten geblieben sei. "Er ist am Auto gescheitert, das war zu keinem Zeitpunkt konkurrenzfähig", sagte Lauda.

Der dreimalige Weltmeister Lauda verteidigte aber auch die Entscheidung, Schumacher durch Hamilton zu ersetzen. "Ich bezweifle, dass er sich dauerhaft noch einmal mit den Besten, also Sebastian Vettel, Fernando Alonso und Lewis Hamilton messen kann, irgendwann ist nun einmal alles vorbei."

Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden
Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden

Noch steht nicht fest, ob Schumacher Ende des Jahres seine Karriere endgültig beendet oder doch noch einmal zu einem anderen Team wechselt. Zuletzt sind Gerüchte aufgekommen, Schumacher könnte seine Laufbahn bei Sauber oder Lotus fortsetzen. Schumachers Ex-Manager Willi Weber hatte in einem SID-Interview sogar eine Rückkehr zu Ferrari ins Gespräch gebracht. Wäre er noch Manager, würde er "ins Auto steigen, nach Italien fahren und mich mit Ferrari-Boss Luca di Montezemolo unterhalten". Felipe Massas Vertrag bei der Scuderia läuft aus.

Rekordweltmeister und 91-maliger Grand-Prix-Sieger
Schumacher - Bilder einer großen Karriere
Nigel Mansell feiert mit Michael Schumacher dessen ersten Sieg
Grundsteinlegung

Am 30. August 1992 feierte Michael Schumacher im Benetton in Spa-Franchorchamps den ersten seiner bis dato 91. Grand-Prix-Siege. Auf dem Podium in Belgien gratuliert Ex-Weltmeister Nigel Mansell.
© dpa

vorheriges Bild nächstes Bild
30.09.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:40 SDTV PSV Eindhoven - Ajax Amsterdam
 
11:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
12:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
12:00 EURO Radsport
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Beitrag zur Sicherheit von: Linden06 - 24.07.14, 10:37 - 2 mal gelesen
Re (4): Beitrag zur Sicherheit von: Ebbe_the_best - 24.07.14, 10:25 - 13 mal gelesen
Re: Beitrag zur Sicherheit von: Linden06 - 24.07.14, 10:17 - 22 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -