Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.03.2012, 09:49

Der Stinkefinger bleibt wohl folgenlos

Karthikeyan: "Heulsuse" Vettel ist frustriert

Die Nullnummer von Sepang nach der Kollision mit dem HRT von Narain Karthikeyan hat Sebastian Vettel in Rage gebracht. Dass sich der Weltmeister in einer ersten Reaktion zum Zeigen des "Stinkefingers" hat hinreißen lassen, bleibt aber wohl folgenlos für den Red-Bull-Piloten. Dafür schlägt nun Karthikeyan zurück.

- Anzeige -
Erst bitter enttäuscht, dann verhöhnt: Weltmeister Sebastian Vettel.
Erst bitter enttäuscht, dann verhöhnt: Weltmeister Sebastian Vettel.
© picture alliance Zoomansicht

Vettel hatte beim Grand Prix von Malaysia den Inder Karthikeyan überrundet, dabei war aber von dessen HRT-Rennwagen der linke Hinterreifen an Vettels Red Bull aufgeschlitzt worden. Der Doppelweltmeister musste an die Box und blieb als Elfter außerhalb der Punkteränge.

Vettel hatte Karthikeyan den Mittelfinger entgegengestreckt - wie von der Onboard-Kamera aufgezeichnet - und beschimpfte den HRT-Piloten nach dem Rennen als "Gurke" und "Idiot".

Nun wehrt sich Karthikeyan. "Von einem professionellen Sportler erwartet man, dass er nicht so eine Heulsuse ist", sagte der Inder der "Hindustan Times": "Sein Verhalten war wirklich unprofessionell. Dass ein Fahrer, der so viel erreicht hat, seinen Frust auf mich ablädt, ist einfach nur traurig."

"Seine abfälligen Bemerkungen rücken nur eine Person in ein schlechtes Licht - und das ist er selbst", sagte der 35-Jährige: "Nur weil er ein gutes Auto hat, braucht er andere noch lange nicht als Idiot zu bezeichnen. Diese Jungs versuchen uns beim Überrunden von der Straße zu drängen. Das ist nicht fair. Ich glaube, er ist einfach äußerst frustriert, weil er gerade eine schwere Saison durchlebt."

Der Stinkefinger bleibt aber wohl ohne Folgen für Vettel. Ein Sprecher des Automobil-Weltverbandes FIA deutete im Gespräch mit dem Kölner Express an, dass es sich bei der Beurteilung der Vorkommnisse in Malaysia um eine Tatsachenentscheidung der Rennkommissare handele und demnach eine nachträgliche Bestrafung nicht möglich sei.

Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden
Wer wird Weltmeister 2012 - Sie entscheiden

"Das sportliche Reglement verbietet in Appendix B jegliche Belästigung von anderen Lizenzinhabern, sei es physisch, beruflich oder moralisch", sagte der FIA-Sprecher dem Express: "Wir können uns vorstellen, dass die Anwendung dieses Paragrafen in Betracht gezogen wurde von den Rennkommissaren in Malaysia. Die FIA praktiziert es, deren Entscheidungen während eines Rennens nicht zu kommentieren." Die Mitschnitte der Onboard-Kamera und die betreffenden Fernseh-Interviews habe sich die FIA angeblich angesehen.

Am 15. April treffen sich Vettel und Karthikeyan beim Großen Preis von China in Shanghai wieder.


Jetzt noch bestellen: Das Formel-1-Sonderheft zur neuen Saison. Mit Super-Poster von Weltmeister Sebastian Vettel!

30.03.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:00 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 
04:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
04:15 SDTV Nacional (PAR) - Arsenal (ARG)
 
06:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Bye Bye Philipp Lahm von: seelenwinter - 23.07.14, 01:58 - 13 mal gelesen
Re (4): Bye Bye Philipp Lahm von: babeuf - 23.07.14, 00:06 - 28 mal gelesen
Re (2): Drama um Uli Hoeneß! von: seelenwinter - 23.07.14, 00:02 - 72 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -