Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.02.2012, 14:31

Mercedes: Haug kündigt WM-Countdown an: «4, 3, 2, 1»

Rosberg: "Erster Grand-Prix-Sieg kommt bald"

Mercedes GP geht nach der Übernahme von Brawn GP in seine dritte Saison. Bis dato fuhr der schwäbische Autobauer mit Star-Pilot Michael Schumacher und dem hoch eingeschätzten Nico Rosberg den eigenen Ansprüchen hinterher. Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug will 2012 aber einen Platz gut machen. Und für den Titel-Triumph gibt es einen Zeitplan.

Silberpfeil mit Nasenloch: Nico Rosberg im neuen Mercedes F1 W03.
Silberpfeil mit Nasenloch: Nico Rosberg im neuen Mercedes F1 W03.
© picture allianceZoomansicht

Nach zwei vierten Plätzen in der Konstrukteurs-Wertung wollen die Stuttgarter in dieser Saison vorrücken und in den Top 3 landen. "Letztes Jahr ist uns das leider nicht gelungen", sagte Haug zur ernüchternden Stagnation.

Bricht Mercedes in die Phalanx von Red Bull, McLaren und Ferrari ein? Geht Haugs Rechnung auf, holt Mercedes zumindest 2014 den Weltmeistertitel in der Formel 1. "Einen Sprung von vier auf eins gibt es normalerweise nicht, aber wir wollen den Countdown ansetzen: 4, 3, 2, 1", kündigte der Mercedes-Motorsportchef den schrittweisen Vorstoß an die Spitze an.

Rosberg voller Begeisterung und Motivation

Rosberg ist sich "sicher, dass dieses Team das beste werden wird". Deshalb habe er sich dort langfristig verpflichtet, erklärte der Rennfahrer am Montagabend in Stuttgart. "Mein erster Grand-Prix-Sieg im Silberpfeil wäre was Tolles. Und der kommt bald", versicherte der nach 108 WM-Läufen noch immer sieglose Rosberg. Er sei voller Begeisterung und Motivation dabei.

- Anzeige -

Die erfolgreiche Vergangenheit macht Haug zuversichtlich. Als Motorenpartner von McLaren hat es Mercedes regelmäßig geschafft, um die WM mitzufahren und Titel zu holen. Mit Partner BrawnGP, den der Stuttgarter Konzern dann später kaufte, klappte das 2009 ebenfalls. In diese Erfolgsspur will Mercedes "mit unserem eigenen Team auch", gab Haug als Ziel aus.

Haug wiegelt beim Reizthema ab

Die Eindrücke und Ergebnisse der bisherigen Tests mit dem neuen F1 W03 machen Mut. Schumacher und Rosberg überzeugten bei den viertägigen Fahrten in Barcelona. Vor allem der geheimnisumwitterte W-Schacht könnte sich als technischer Coup und Clou erweisen. Haug wiegelte bei diesem Reizthema ab: "Ich habe davon in der Zeitung gelesen. Wenn wir so ein Teil hätten, würden wir es ausprobieren."

Das Loch in der Nasenspitze des Silberpfeils, das die Luftströmung optimieren soll, ist aber deutlich zu erkennen. Ob Täuschung oder Technik-Trick wird sich spätestens beim Grand-Prix-Auftakt in Australien am 18. März in Melbourne erweisen.

Dass Mercedes zumindest teilweise schon jetzt WM-Niveau hat, ließ Haug anklingen: "Unserem Motor sagt man nach, er sei der beste. Unserem KERS sagt man nach, es sei das beste. Das wollen wir mit unserem Fahrzeug auch schaffen."

28.02.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:30 SKYS2 Golf: Ryder Cup
 
16:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
17:00 SKYS2 Golf: Ryder Cup
 
17:00 EURO LeMond of Cycling
 
17:00 SDTV Nacional (PAR) - San Lorenzo (ARG)
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): EURO-PILZ-TIPP-LIGA 1. Spieltag: von: heilfried - 17.09.14, 16:14 - 1 mal gelesen
Tippspiel 2. Bundesliga 7. Spieltag von: jenne66 - 17.09.14, 16:08 - 0 mal gelesen
Re: 30 Jahre *Prinz Harry* & 30 J. + 4,5 Mon... von: Delmember - 17.09.14, 16:06 - 3 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -