Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.01.2012, 21:52

Team Marussia: Erste Tests nicht vor März möglich

Glocks neues Auto lässt auf sich warten

Dem deutschen Formel-1-Piloten Timo Glock und seinem Team Marussia droht ein Fehlstart in die neue Saison. Der Rennstall, der im Vorjahr noch unter dem Namen Virgin firmierte, musste den ersten offiziellen Test der Königsklasse absagen, weil das Auto nicht vor März fertig sein wird.

- Anzeige -
Timo Glock
Rotes Licht vom Rennstall: Formel-1-Pilot Timo Glock darf sein neues Gefährt erst Anfang März testen.
© imago Zoomansicht

Während die Konkurrenz bereits vom 7. bis 10. Februar in Jerez/Spanien ihre neuen Autos testet, bleibt dem deutschen Formel-1-Piloten nur die Zuschauerrolle. Zur zweiten Testphase vom 21. bis 24. Februar in Barcelona wird Glock mit dem Vorjahresauto antreten. Erst Anfang März darf der 29-Jährige seinen neuen Wagen Probe fahren. Das erste Rennen der Saison 2012 findet bereits am 18. März in Melbourne/Australien statt.

"Leider hat sich unser Programm verzögert, und es macht wenig Sinn, das Auto auf die Strecke zu bringen, bevor wir nicht die Planungen optimiert haben", sagte Teamchef John Booth. "Das ist zwar nicht ideal, aber so werden wir letztlich mehr konstruktive Strecken-Zeit gewinnen können, als wenn wir das Auto überstürzt hinausgejagt hätten." Neben Glock fährt der Franzose Charles Pic für die Mannschaft, die seit ihrer Formel-1-Premiere im Jahr 2010 noch ohne Punktgewinn ist. Debütant Pic sollte bei den Tests in Jerez eigentlich erste Erfahrungen sammeln.

24.01.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:30 SDTV Standard Lüttich - RSC Charleroi
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
06:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
06:00 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Ungarn
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Ohne Worte von: crossroads83 - 26.07.14, 02:27 - 11 mal gelesen
Re (2): Zahlen von: TSG-1996-Sheepsky - 26.07.14, 02:20 - 10 mal gelesen
Re: Der schweigende Beckenbauer von: prof.nono - 26.07.14, 01:31 - 24 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -