Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.07.2011, 19:47

Ab 2012 greifen die Engländer auf Renault zurück

Williams wechselt die Motoren aus

Der Formel-1-Rennstall Williams wird ab 2012 wieder auf Motoren von Renault zurückgreifen. Nach Angaben des Traditionsteams aus England wird die Zusammenarbeit mit dem derzeitigen Motoren-Lieferanten Cosworth beendet. Die beiden Partner einigten sich über eine Zusammenarbeit für zwei Jahre, wie es in einer Mitteilung am Montag hieß.

Jacques Villeneuve
Erfolgreiche Ägide: Jacques Villeneuve war einer von vier Weltmeistern, der im Williams-Renault auf die Piste ging.
© Getty ImagesZoomansicht

Williams und Reanult wollen aber nach Möglichkeit noch länger zusammenarbeiten. Die Liaison hat sich schließlich in der Vergangenheit bereits bewährt. Zwischen 1989 und 1997 gewannen die Williams-Piloten Nigel Mansell (1992), Alain Prost (1993), Damon Hill (1996) und Jacques Villeneuve (1997) vier Titel mit einem Aggregat aus Frankreich im Heck.

Mit den Renault-Motoren wurde das Williams-Team zudem satte fünfmal Konstrukteurs-Weltmeister. Derzeit beliefert Renault drei Formel-1-Teams, darunter den Weltmeister-Rennstall von Red Bull mit Champion Sebastian Vettel. In der aktuellen Teamwertung liegt williams mit nur vier Punkten auf Rang neun.

 

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
13:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
13:30 EURO Skispringen
 
13:30 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
14:00 EURO Snooker
 
14:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Kohfeldt neuer Chefcoach beim SV Werder von: acker1966 - 23.11.17, 12:45 - 1 mal gelesen
Re (4): FC Bayern verhunzt den deutschen Fußball von: GIadbacher - 23.11.17, 12:43 - 7 mal gelesen
Re (7): FC Bayern verhunzt den deutschen Fußball von: Psternak - 23.11.17, 12:38 - 10 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine