Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
24.04., 09:32
Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone und Ex-Ferrari-Vorstandschef Luca di Montezemolo.

Montezemolo fordert einen "Strategie 2020"

Der ehemalige Ferrari-Chef Luca di Montezemolo hat ein Ende der Alleinherrschaft von Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone gefordert. Die Besitzer der Rennserie sollten dem Briten "Experten etwa für Finanzen, für Marketing und die Digitalwelt" an die Seite stellen, mahnte Montezemolo in einem Interview des "Manager Magazins" an.


- Anzeige -
Formel 4
26.04., 19:52
Sensations-Sieger Schumacher: "Ich bin überglücklich"
Mick Schumacher
"Es ist unbeschreiblich": Mick Schumacher.

Was für ein Einstieg in die Formel-1-Welt. Mick Schumacher trumpfte bei seinem Debüt in der neuen ADAC Formel 4 groß auf. Krönung war sein sensationeller Sieg im dritten Lauf in Oschersleben.


- Anzeige -
20.04., 11:43
"Wüstenkönig" Hamilton lässt Rosberg "verwelken"
Jubel bei Mercedes: Nico Rosberg (re.) und Lewis Hamilton feiern ihre Podestplätze.
Jubel bei Mercedes: Nico Rosberg (re.) und Lewis Hamilton feiern ihre Podestplätze.

"Seine einzige Hürde ist die Langweile." Nach dem Sieg beim Großen Preis von Bahrain stimmt die internationale Presse Lobeshymnen auf Lewis Hamilton an. Auch der Zweitplatzierte Kimi Räikkönen, inzwischen "wieder ein Löwe", erntet wohlwollende Worte. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hingegen fährt "ungenau, nervös, hastig." Die Pressestimmen nach dem Rennen in der Wüste.


Das kicker-Managerspiel zur Formel 1-Saison 2015
20.04., 09:30
Breitenbach gewinnt Bahrain-GP, Mach neu an der Spitze Gewohntes Bild: Zum vierten Mal machten Mercedes und Ferrari das Podium unter sich aus, im Managerspiel sind die beiden Teams fast schon Pflicht.
Gewohntes Bild: Zum vierten Mal machten Mercedes und Ferrari das Podium unter sich aus, im Managerspiel sind die beiden Teams fast schon Pflicht.

Das vierte Rennen der F1-Managerspiel-Saison 2015 gewann Simon Breitenbach aus Frammersbach. Der Unterfranke setzte beim Bahrain-GP auf Bottas, Grosjean, Ferrari und Mercedes und sammelte damit satte 570 Punkte. In der Gesamtwertung hat Markus Mach aus dem hessischen Nidda mit dem "S04-Team" und 2.132 Zählern die Spitze übernommen. Die Formel 1 begibt sich nun auf Europa-Tournee, am 20. Mai geht's in Spanien weiter.


13.04., 14:01
Hamilton gefeiert als "Kaiser von China"
Lewis Hamilton
Dekoriert und gefeiert nach dem Sieg in Shanghai: Lewis Hamilton.

Der dominante Erfolg von Lewis Hamilton beim Grand Prix von China hat weltweit Anerkennung gefunden. "Hamilton drückt sein Gesetz in China durch", schreibt "Superdeporte". Der "Corriere della Sera" sieht in ihm einen "Alleinherrscher", "Le Parisien" feiert ihn als "Kaiser von China". Auch der Zwist zwischen Hamilton und Nico Rosberg wird thematisiert. Die internationalen Pressestimmen...


30.03., 16:07
"Phänomen-Pilot Vettel fährt eine Rakete"
Der erste Vettel-Finger für Ferrari: Der viermalige Champion überraschte in Malaysia.

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel feierte in Malaysia einen überraschenden, für manche sogar historischen Sieg und verwies die haushoch favorisierten Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg in die Schranken. Die internationale Presse feiert den viermaligen Champion, die italienischen Gazzetten überschlagen sich sogar förmlich.


16.03., 11:49
"Mercedes kommt vom Mars"
Weltmeister Lewis Hamilton
Ein Außerirdischer? Weltmeister Lewis Hamilton dominierte beim Auftakt.

Das neue Formel-1-Jahr begann so, wie das alte aufgehört hatte - mit einem Sieg von Weltmeister Lewis Hamilton. Teamkollege Nico Rosberg komplettierte den klasse Auftakt der Silberpfeile. "Mercedes kommt vom Mars", titelte die "Gazzetta dello Sport", insbesondere Hamilton wurde nach seiner Gala-Vorstellung gefeiert. Aber auch Sebastian Vettel kam bei seinem Debüt für Ferrari bei der internationalen Presse gut weg. Die Stimmen im Überblick...


19.02., 09:00
Das Sonderheft zur Formel-1-Saison 2015

Mitte März startet die Formel-1-Saison 2015. Alles zur neuen Rennsaison - alle Fahrer, alle Teams, alle Strecken - bekommen Sie im kicker Sonderheft. Dazu Reportagen, Interviews, Porträts, Hintergründe - und als Extra im Heft: die Stecktabelle für Fahrer- und Teamwertung. Das Sonderheft zur Formel-1-Saison: Jetzt im Handel - oder gleich online bestellen!


24.11., 15:52
Hamilton packt aus - Der Morgen nach der Titelfeier

Lewis Hamilton, frisch gebackener zweimaliger Formel-1-Weltmeister, erschien am Morgen nach seinem großen Triumph erstaunlicherweise in Bestform. Der Mercedes-Pilot trat nach dem Titelgewinn beim Feiern auf die Bremse. Der Akku war leer nach der Kräfte zehrenden Saison. Im Gegensatz zum Champion gingen Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff und der geschlagene Teamkollege Nico Rosberg mit Vollgas ans Werk.


26.03., 13:15
Bleibt im Formel-1-Zirkus: Adrian Sutil heuert als Ersatzfahrer bei Williams an.
Bleibt im Formel-1-Zirkus: Adrian Sutil heuert als Ersatzfahrer bei Williams an.

Williams hat Adrian Sutil als Ersatzfahrer für die aktuelle Formel-1-Saison verpflichtet. Der ehemalige Sauber-Pilot soll sich bei dem britischen Traditionsteam am Simulator optimal an den Williams-Mercedes gewöhnen, um für einen eventuellen Einsatz vorbereitet zu sein. Teamgründer Frank Williams sagte am Donnerstag vor dem Großen Preis von Malaysia in Sepang: "Adrian bringt mit 128 Formel-1-Rennen eine große Rennerfahrung mit."

20.03., 18:46
"Das ist nur traurig": Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda.
"Das ist nur traurig": Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda.

Die letzte Hoffnung auf ein Formel-1-Rennen in Deutschland in diesem Jahr ist geplatzt. Der Motorsport-Weltrat des Internationalen Automobilverbands FIA strich den für den 19. Juli geplanten Grand Prix am Freitag endgültig aus dem Kalender. Nicht einmal das angebotene Nothilfe-Paket von Mercedes für ein Rennen in Hockenheim konnte das Aus noch verhindern. Einen Ersatz wird es nicht geben. Damit bleiben 19 Rennen im WM-Kalender übrig.

08.04., 11:54
Hat Rot wieder die Nase vorne? Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hielt in Malaysia Nico Rosberg im Mercedes hinter sich.
Hat Rot wieder die Nase vorne? Ferrari-Pilot Sebastian Vettel hielt in Malaysia Nico Rosberg im Mercedes hinter sich.

Von Sebastian Vettel und Ferrari will sich das grimmige Silberpfeil-Duo nicht noch einmal provozieren lassen. Nach dem Sieg des viermaligen WM-Champions in Malaysia sollen Weltmeister Lewis Hamilton und Teamkollege Nico Rosberg schon in Shanghai für Mercedes wieder die alte Formel-1-Hierarchie herstellen. Beide Silberpfeile wollen beim dritten Saisonrennen am Sonntag (LIVE! ab 8 Uhr MESZ bei kicker.de) in China wieder ganz vorne stehen.

28.03., 12:04
Einigung in Sepang: Bernie Ecclestone und die Teams fanden beim Thema Motoren einen Weg.
Einigung in Sepang: Bernie Ecclestone und die Teams fanden beim Thema Motoren einen Weg.

Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone und die Teams haben sich bei den Motoren auf eine Regeländerung geeinigt. Statt vier Hybrid-Antriebseinheiten soll jeder Fahrer wie im vergangenen Jahr insgesamt fünf einsetzen dürfen, ohne eine Strafe hinnehmen zu müssen.

25.02., 15:39
Fernando Alonso
Daumen hoch: Fernando Alonso pausiert dennoch.

Nach seinem Unfall in der Saisonvorbereitung kann McLaren-Pilot Fernando Alonso nicht an den Formel-1-Abschlusstests in Barcelona teilnehmen. Der Spanier habe zwar am Mittwoch das Krankenhaus verlassen, werde sich aber in den kommenden Tagen bei seiner Familie ausruhen, teilte der Rennstall am Mittwoch mit.

22.02., 18:22
Fernando Alonso
Abflug in die Klink: Fernando Alonso wird in ein Hospital ausgeflogen.

Schrecksekunde in Barcelona. Bei den Formel-1-Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya kam es zu einem Unfall, in den der spanische Topfahrer Fernando Alonso verwickelt war. Der ehemalige Weltmeister krachte nach Angaben des Streckenbetreibers in eine Mauer und musste daraufhin in ein Krankenhaus geflogen werden. Am Abend folgte Entwarnung.

21.02., 19:14
Volle Konzentration: Sebastian Vettel im Ferrari.
Volle Konzentration: Sebastian Vettel im Ferrari.

Pastor Maldonado hat im Lotus mit Mercedes-Antrieb zum zweiten Mal bei den Formel-1-Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya die Tagesbestzeit aufgestellt. Der Venezolaner verwies am Samstag auf dem Grand-Prix-Kurs bei Barcelona Teenager Max Verstappen im Toro Rosso und Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes auf die Plätze zwei und drei.

20.02., 22:28
Drehte bei den Testfahrten wieder seine Runden: Lewis Hamilton.
Drehte bei den Testfahrten wieder seine Runden: Lewis Hamilton.

Weltmeister Lewis Hamilton und Teamkollege Nico Rosberg haben sich am zweiten Tag der Formel-1-Testfahrten in Barcelona wieder fit gemeldet. Der britische Titelverteidiger löste seinen deutschen Mercedes-Stallgefährten am Freitagnachmittag entgegen der ursprünglichen Planung im Silberpfeil ab. Am Vortag hatte Hamilton noch wegen Fiebers nach knapp zwei Stunden sein Testprogramm abbrechen müssen und sollte eigentlich erst am Samstag wieder auf die Strecke gehen.

19.02., 19:25
Lotus-Pilot Pastor Maldonado
Schnell unterwegs in Barcelona: Lotus-Pilot Pastor Maldonado.

Pastor Maldonado hat zum Auftakt der zweiten Testphase in der Formel 1 im Lotus mit Mercedes-Antrieb die Bestzeit aufgestellt. Der Venezolaner verwies am Donnerstag auf dem Grand-Prix-Kurs bei Barcelona Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen aus Finnland auf den zweiten Platz.

19.02., 10:36
Eröffnet für Mercedes in Barcelona: Weltmeister Lewis Hamilton.

Bis Sonntag und noch einmal mal vom 26. Februar bis 1. März - dann ist die Testvorbereitung auf die neue Formel-1-Saison vorbei. Am 15. März wird es ernst, wenn im Albert Park von Melbourne die Roten Ampeln ausgehen. Umso intensiver werden Weltmeister Mercedes mit Champion Lewis Hamilton und Vizeweltmeister Nico Rosberg sowie deren Verfolger und Herausforderer um Ferrari-Zugang Sebastian Vettel die Tage auf dem Circuit de Cataluyna bei Barcelona nutzen.

18.02., 12:20
Pascal Wehrlein
Testet in Barcelona für Sahara Force India: Mercedes' Ersatzfahrer Pascal Wehrlein.

Pascal Wehrlein testet für Sahara Force India in Barcelona: Der Ersatzfahrer des Formel-1-Teams von Mercedes fährt ab dem morgigen Donnerstag den Rennwagen VJM07 beim zweiten Wintertest der Saison 2015 an zwei von vier Tagen - für den 20-Jährigen eine erstklassige Chance, weitere Erfahrungen in der Formel 1 zu sammeln. Entsprechend glücklich war er: "Ich bin natürlich sehr happy."

05.02., 16:41
Bestzeit: Kimi Räikkönen war im Ferrari Schnellster in Jerez.

Die ersten offiziellen Testfahrten zur neuen Formel-1-Saison sind vorüber. Die Teams werten nun die Daten aus. Weltmeister Mercedes arbeitete in Jerez vor allem an der Standfestigkeit des Silberpfeils. Champion Lewis Hamilton fand diese bereits "unglaublich". Ferrari freut sich über die Bestzeit an drei von vier Tagen, rühmt eine neue Motivation und einen neuen Teamgeist.

06.02., 21:40
Kein Comeback: Die 2014er Marussia-Boliden kommen nicht zurück.
Kein Comeback: Die 2014er Marussia-Boliden kommen nicht zurück.

Die Rückkehr des insolventen Marussia-Teams zum Formel-1-Saisonstart ist geplatzt. Die Formel 1 wird in diesem Jahr wohl nur mit neun Teams in die Saison starten. Die Comeback-Pläne von Marussia sind vorerst am Votum der Rivalen gescheitert - wohl auch wegen des Preisgeld-Jackpots. Doch der Rennstall gibt noch nicht auf.

04.02., 16:38
Hofft auf sein Heimrennen in Deutschland: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.
Hofft auf sein Heimrennen in Deutschland: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Die deutsche Formel-1-Fraktion hofft auf ihr Heimrennen und den möglichen Hattrick in schwarz-rot-gold. Mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison macht die drohende Absage auch den Piloten zu schaffen. "Ich fände es sehr schade, wenn es in diesem Jahr keinen GP in Deutschland geben würde", erklärte Ferrari-Neuzugang Sebastian Vettel auf seiner Homepage. Er gewann in der Saison 2013 den GP von Deutschland, 2014 jubelte Landsmann Nico Rosberg.

04.02., 10:29
Fleißig: Nico Rosberg brachte es im Mercedes am dritten Testtag auf 151 Runden in Jerez.
Fleißig: Nico Rosberg brachte es im Mercedes am dritten Testtag auf 151 Runden in Jerez.

Wieder über 150 Runden! Nico Rosberg hat auch bei seinem zweiten Testtag eine beeindruckende Konstanz gezeigt. Selbst wenn sein neuer Mercedes einmal abgeschleppt werden musste. Bei seiner schnellsten Runde brauchte er 1:21,982 Minuten. Für den ersten Platz reichte das nicht, Rosberg wurde Dritter. Noch stärker als der Silberpfeil: Ferrari und auch Sauber - ebenfalls mit Ferrari-Antrieb. Mit Problemen zu kämpfen hatte Red Bull.

01.02., 10:15
Der neue Silberpfeil: Nico Rosberg im Mercedes F1 W06 bei den ersten Testfahrten in Jerez.
Der neue Silberpfeil: Nico Rosberg im Mercedes F1 W06 bei den ersten Testfahrten in Jerez.

In der Morgendämmerung von Jerez bei gerade mal drei Grad hat Mercedes seine Mission Titelverteidigung in der Formel 1 endgültig gestartet. In der Boxengasse des ehemaligen Grand-Prix-Kurses enthüllten Weltmeister Lewis Hamilton und Vizechampion Nico Rosberg ihren neuen Silberpfeil F1 W06. "Die Vorstellung eines neuen Autos ist ein aufregender Moment für alle Beteiligten", sagte Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff. Als erster auf die Strecke fuhr aber ein anderer.

30.01., 14:56
SF15-T
Wird am Sonntag erstmals getestet: Der SF15-T.

Ferrari hat seinen ersten Formel-1-Wagen für Neuzugang Sebastian Vettel vorgestellt. Das Team präsentierte den SF15-T am Freitag in einem Video auf der Internetseite der Scuderia. Der neue Ferrari ist wie gewohnt überwiegend in rot gehalten, allerdings mit markanten schwarzen Stellen an der Seite und am Heck.

29.01., 17:10
Hoffnungsträger: Der MP4-30 soll bei McLaren-Honda eine neue Zeitrechnung einläuten.
Hoffnungsträger: Der MP4-30 soll bei McLaren-Honda eine neue Zeitrechnung einläuten.

McLaren hat mit einer Reminiszenz an die ruhmreiche Vergangenheit mit Motorenpartner Honda seinen neuen Formel-1-Wagen präsentiert. Der MP4-30 soll bei McLaren-Honda eine Zeitrechnung einläuten, wie Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre. Damals feierte McLaren angeführt von Ayrton Senna mit Honda-Power in vier Jahren alle acht WM-Titel (Fahrer und Konstrukteure) sowie 44 Rennsiege.

26.01., 21:33
Sebastian Vettel
Freut sich auf seinen neuen Renner: Sebastian Vettel bei Ferrari in Maranello.

Der erste Formel-1-Ferrari von Sebastian Vettel wird den offiziellen Namen SF15-T tragen. Das gab die Scuderia am Montag bekannt. Mit dem SF15-T will der italienische Traditionsrennstall seinen Neustart einleiten. Die Testpremiere feiert der neue Wagen an diesem Sonntag zum Auftakt der Probefahrten im spanischen Jerez de la Frontera. Lotus setzt derweil auf Mercedes-Antrieb und eine neue Nase.


- Anzeige -

Schlagzeilen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
21:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
22:15 SP1 Telekom Spieltaganalyse
 
22:15 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
22:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
23:00 EURO Eurogoals
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Eine Meisterschaft ohne wirkliche Spannung von: GePa74 - 27.04.15, 21:24 - 3 mal gelesen
Re (2): 1:2 von: heidenberger - 27.04.15, 21:10 - 6 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -