Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Red Bull in Reihe eins - Schumacher 14.

Vettel im Qualifying nicht zu schlagen

Sebastian Vettel vor Mark Webber - Red Bull hat dem Qualifying vor dem zwölften Grand Prix der Formel-1-Saison am Samstag auf dem Hungaroring den Stempel aufgedrückt. Der Heppenheimer durchbrach auf der 4,381 Kilometer langen Strecke als einziger die 1:19-Minuten-Marke. Für Vettel ist es die siebte Pole in dieser Saison und die vierte in Reihe. Der WM-Führende Lewis Hamilton beginnt am Sonntag (14 Uhr) von Rang fünf, Weltmeister Jenson Button startet auf Platz elf.

Sebastian Vettel
Grünes Licht für das Rennen am Sonntag: Sebastian Vettel gewann das Qualifying auf dem Hungaroring.
© picture-allianceZoomansicht

"Das war ein sehr guter Tag für uns", meinte Vettel, der hofft, den 21-Punkte-Rückstand zur Spitze der Fahrerwertung entscheidend verkürzen zu können: "Die Vorzeichen sind gut, deshalb denke ich, dass alles glattgehen sollte. Ich hoffe nur, dass wir diesmal einen guten Start erwischen, dann kann es ein tolles Rennen werden."

Während Sebastian Vettel einmal mehr keine Probleme mit seinem Boliden hatte, musste Rekordweltmeister Michael Schumacher im Silberpfeil abermals eine bittere Kröte schlucken. Als 14. schaffte Schumacher ein weiteres Mal nicht den Sprung in die Top Ten. "Manchmal läuft es gegen einen", meinte der 41-Jährige: "Es gibt eben auch schlechte Zeiten, aber da muss man sich durchkämpfen, und das werden wir auch tun."

Für den Kerpener war es das zweitschlechteste Qualifying der Saison, zudem konnte er mit Timo Glock nur einen deutschen Piloten hinter sich lassen. Will heißen: Auch sein Teamkollege Nico Rosberg war wieder schneller und wurde Sechster. Der Wiesbadener war mit seiner Platzierung zufrieden, bezeichnete jedoch den Abstand zur Spitze als "schon schockierend".

Die Strecke ist ziemlich schwierig. So wie eine Frau, die sich an Deiner Seite nicht benehmen kann.Sebastian Vettel nach seiner Fahrt auf die Pole Position auf dem kurvigen Hungaroring

Sebastian Vettel liebäugelt nach seinen bärenstarken Vorstellungen am Freitag und Samstag natürlich mit dem Sieg im Rennen. Red Bull geht am Sonntag zum 100. Mal in einem Grand Prix an den Start. Vettel hofft zugleich die schlechten Vorzeichen zu durchbrechen, die seine Pole Positions bislang mit sich brachten. Erst eine der sechs Führungspositionen konnte er in dieser Saison in einen Erfolg ummünzen.

Teamkollege Mark Webber und Hockenheim-Sieger Fernando Alonso im Ferrari starten direkt hinter dem Hessen. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton geht hinter Alonsos Stallrivale Felipe Massa als Fünfter ins Rennen. Nico Hülkenberg startet im Williams als Zehnter zum dritten Mal in seiner Premieren-Saison aus der Top 10. Adrian Sutil geht im Force India von Rang 13 aus ins Rennen, Timo Glock startet als bester Fahrer der neuen Teams von Platz 18 ("Das ist für mich wie eine Pole").

Weil er nach der ersten Qualifikationsrunde nicht zum Wiegen anhielt, ist der Japaner Kamui Kobayashi derweil um fünf Startplätze von 18 auf 23 zurückversetzt worden.

Vor dem 12. von 19 WM-Läufen am Sonntag (14.00 Uhr) liegt Hamilton in der Gesamtwertung mit 157 Punkten vor Button (143) sowie Webber und Vettel (beide 136). Rosberg ist Sechster (94), Schumacher Neunter (38).

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Zeit
1 S. Vettel Aston Martin ... 1:18,773
 
2 M. Webber Aston Martin ... 1:19,184
 
3 F. Alonso Scuderia ... 1:19,987
 
4 F. Massa Scuderia ... 1:20,331
 
5 L. Hamilton McLaren F1 ... 1:20,499
 
6 N. Rosberg Mercedes AMG ... 1:21,082
 
7 V. Petrov Renault Sport ... 1:21,229
 
8 R. Kubica Renault Sport ... 1:21,328
 
9 P. de la Rosa Alfa Romeo ... 1:21,411
 
10 N. Hülkenberg Williams ... 1:21,710
 
11 J. Button McLaren F1 ... 1:21,292
 
12 R. Barrichello Williams ... 1:21,331
 
13 A. Sutil Sahara Force ... 1:21,517
 
14 M. Schumacher Mercedes AMG ... 1:21,630
 
15 S. Buemi Red Bull Toro ... 1:21,897
 
16 V. Liuzzi Sahara Force ... 1:21,927
 
17 J. Alguersuari Red Bull Toro ... 1:21,998
 
18 T. Glock Manor ... 1:24,050
 
19 H. Kovalainen Team Lotus 1:24,120
 
20 J. Trulli Team Lotus 1:24,199
 
21 L. di Grassi Manor ... 1:25,118
 
22 B. Senna HRT Formula 1 ... 1:26,391
 
23 K. Kobayashi Alfa Romeo ... 1:22,222
 
24 S. Yamamoto HRT Formula 1 ... 1:26,453

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine