Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Barrichello Zweiter - Massa ohne Sprit - Vettel Vierter

Sieg Nummer vier für Button

Beim fünften Grand Prix der Saison holte sich Jenson Button in Barcelona seinen vierten Saisonsieg. Der Brawn-GP-Pilot bleibt damit in der Gesamtweertung klar vorne. Platz zwei sicherte sich Rubens Barrichello, womit Brawn-GP einen Doppelsieg feiert. Auf den Plätzen drei und vier überquerten Mark Webber und Sebastian vettel in den beiden Red Bulls die Ziellinie.

Formel 1, Grand Prix von Barcelona: Jenson Button
Fuhr in Barcelona zum vierten Saisonerfolg: Jenson Button im Brawn-GP.
© picture-allianceZoomansicht

Bei angenehm warmen Temperaturen und bestem Rennwetter war allen Piloten auf dem Circuit de Catalunya klar, dass es vor allem auf einen guten Start ankommen würde. Dabei fiel vor allem Felipe Massa, dem Vierten des Qualifyings, eine Joker-Rolle zu, da er als einziger unter den ersten vier über ein KERS-System verfügte.

Der Ferrari-Pilot kam auch beim Beschleunigen gut weg, konnte aber nur Vettel, der den Start ein wenig verschlafen hatte, passieren. Zur gleichen Zeit drückte sich vor der ersten Kurve Barrichello an Button vorbei und übernahm die Führung. Damit war das Rennen aber zunächst auch wieder vorbei, da Trulli ausgangs der ersten Schikane sein Heck verlor, quer über die Strecke driftete und damit einen spektakulären Crash verursachte, der nicht nur für den Italiener, sondern auch für Sutil, Buemi und Bourdais das Ende des Rennens bedeutete.

Buttons vierter Streich
GP von Spanien 2009
Kurz nach dem Start
Die Startphase

Kurz nach dem Start: Barrichello kommt an Button heran und Massa quetscht sich an Vettel vorbei. Das Feld ist noch nicht sortiert.
© Picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

Als nach fünf Runden das Safety-Car wieder hereingeholt wurde, waren die Positionen bezogen. Bis zu den ersten Tankstopps reihten sich die Boliden ein und Überholmanöver hatten Seltenheitswert. Die beiden Brawn-GP Piloten nutzten allerdings in der Frühphase des Rennens ihren höheren Speed und ihr geringeres Startgewicht gegenüber dem drittplatzierten Ferrari von Massa, um sich abzusetzen. Bis zum ersten Nachtanken betrug der Vorsprung des führenden Barrichello auf Massa bereits über sechs Sekunden.

Nachdem sich alle Benzin und neue Reifen geholt hatten, reihten sich die Protagonisten auf Platz 1 bis 4 wieder ein. Barcelona-typisch war an ein Überholen nur selten zu denken. Vettel biss sich auch im zweiten Stint am Getriebe von Massa fest, ohne jedoch eine echte Chance zu haben, den Ferrari zu passieren. Vorne zogen Barrichello und Button einsam ihre Runden und vergrößerten kontinuierlich ihren Vorsprung.

Überraschend kam Barrichello, in Führung liegend, offenbar spielend von Button weg. Doch ein früher zweiter Tankstopp des Brasilianers offenbarte, dass er mit wenig Sprit an Bord unterwegs war und, als einziger der Spitzengruppe, auf drei Tankstopps setzte. Damit übernahm zur Mitte des Rennens Button die Führung, während sich Barrichello zunächst auf Platz vier einordnete. Diese Strategie erwies sich jedoch als falsch: Nach seinem Tankstopp verlor Barrichello Runde um Runde Zeit auf Button.

Barrichello zog mit seinem leerer werdenden Auto aber Webber hinter sich her, der zusammen mit dem Brawn-GP Piloten zum Tankstopp ging und in der 50. Runde auf Platz drei liegend wieder ins Rennen ging. Damit war der Australier ein Nutznießer des Zweikampfes zwischen Massa und Vettel, indem er sich in der Box an beiden vorbeitankte.

Sebastian Vettel sollte seine Chance, Massa zu überholen aber genauso noch bekommen wie Mark Webber eine Möglichkeit an Barrichello vorbei zu kommen. Die Ferrari-Crew musste zu Beginn der 54. Runde Massa darauf hinweisen, dass ihm das Benzin auszugehen drohe. Daraufhin musste der Brasilianer behutsamer herangehen und der Red Bull holte auf. Vier Runden vor Ende ließ Massa den attackierenden Vettel auf der Zielgeraden vorbei.

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 J. Button Brawn GP 0 1:37:19,202
 
2 R. Barrichello Brawn GP 0 + 13,056
 
3 M. Webber Aston Martin ... 0 + 13,924
 
4 S. Vettel Aston Martin ... 0 + 18,941
 
5 F. Alonso Renault Sport ... 0 + 43,166
 
6 F. Massa Scuderia ... 0 + 50,827
 
7 N. Heidfeld BMW Sauber F1 ... 0 + 52,312
 
8 N. Rosberg Williams ... 0 + 1:05,211
 
9 L. Hamilton McLaren F1 ... 0 1 Rd. zurück
 
10 T. Glock Toyota 0 1 Rd. zurück
 
11 R. Kubica BMW Sauber F1 ... 0 1 Rd. zurück
 
12 N. Piquet jr. Renault Sport ... 0 1 Rd. zurück
 
13 K. Nakajima Williams ... 0 1 Rd. zurück
 
14 G. Fisichella Sahara Force ... 0 1 Rd. zurück
 
15 K. Räikkönen Scuderia ... 0 Defekt am Gaspedal, 18. Rd.
 
16 H. Kovalainen McLaren F1 ... 0 Getriebeschaden, 7. Rd.
 
17 S. Bourdais Red Bull Toro ... 0 Unfall, 1. Rd.
 
18 S. Buemi Red Bull Toro ... 0 Unfall, 1. Rd.
 
19 A. Sutil Sahara Force ... 0 Unfall, 1. Rd.
 
20 J. Trulli Toyota 0 Unfall, 1. Rd.

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

Rubens Barrichello (Brawn GP)
Runde: 28
1:22,762
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine