Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Hamilton wird beim Heimspiel Dritter

Der Iceman bleibt cool

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen, der finnische Iceman, gewinnt den Großen Preis von Großbritannien, sein zweiter Erfolg in Serie nach dem Triumph in Frankreich! Zweiter wird Weltmeister Fernando Alonso vor Lewis Hamilton. Der Brite verpasste den heiß ersehnten Sieg beim Heimspiel, kletterte aber zum neunten Mal im neunten Rennen aufs Podium. Nick Heidfeld kam als bester Deutscher auf Platz sechs.

Da war die britische Welt noch in Ordnung: Hamilton gewann den Start vor Räikkönen.
Da war die britische Welt noch in Ordnung: Hamilton gewann den Start vor Räikkönen.
© dpaZoomansicht

Cool, cooler, Iceman - Kimi Räikkönen hat mit seinem zweiten Sieg in Serie WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton und McLaren-Mercedes das Heimrennen gründlich vermasselt und für neue Spannung im Titelrennen gesorgt. Nur eine Woche nach seinem Triumph mit Ferrari in Frankreich entschied der 27 Jahre alte Finne auch den Großen Preis von Großbritannien zu seinen Gunsten vor dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso und krönte mit seinem Premierenerfolg in Silverstone den 750. Formel-1-Start der Scuderia. Der britische Shootingstar Hamilton belegte am Sonntag im zweiten Silberpfeil den dritten Platz.

Massa startet aus der Boxengasse

Nach der Einführungsrunde war Felipe Massa (Brasilien) der Motor seines Ferrari abgestorben. Der Brasilianer startete deshalb nach einer weiteren Einführungsrunde wie der Japaner Takuma Sato (Super Aguri) nach einem Motorwechsel nach dem Qualifying aus der Boxengasse. Am Ende kämpfte Massa noch gegen BMW-Sauber-Pilot Robert Kubica um Platz vier, der Pole setzte sich aber geschickt gegen den Brasilianer durch.

Bilder aus Silverstone
GP von Großbritannien 2007
Mit seinem zweiten Saison-Sieg in Folge vermasselte Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen den Silberpfeilen ihren Heim-Grand-Prix und hält somit die Spannung um den Gesamtsieg aufrecht.
Faust nach oben

Mit seinem zweiten Saison-Sieg in Folge vermasselte Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen den Silberpfeilen ihren Heim-Grand-Prix und hält somit die Spannung um den Gesamtsieg aufrecht.
© dpa

vorheriges Bild nächstes Bild

Als bester Deutscher wurde BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld aus Mönchengladbach Sechster, zwei Plätze hinter seinem Teamkollegen Kubica. Der Wiesbadener Nico Rosberg im Williams-Toyota konnte sich von seinem 17. Startplatz verbessern und kam als Zwölfter ins Ziel, profitierte dabei allerdings auch von Ausfällen der Konkurrenz.

Ralf Schumacher erlebte mit Toyota eine erneute Enttäuschung. Der Kerpener, als Sechster ins Rennen gegangen, musste nach einer Beschädigung an der Radaufhängung und Kupplung in der 23. Runde aufgeben und verpasste damit seinen dritten Platz in den Punkten in der laufenden Saison. "Wir hatten nach dem guten Qualifying mehr erwartet. Es wären sicher ein, zwei Punkte drin gewesen. Aber es hat einfach nicht sollen sein", sagte Schumacher. Ebenfalls frühzeitig ausgeschieden war Adrian Sutil (Gräfelfing) nach einem Motorschaden an seinem Spyker-Ferrari in seiner 17. Runde.

Klasse Start von Rosberg

Beim Start wehrte Polesetter Hamilton den ersten Angriff von Räikkönen geschickt ab. Dahinter machte Heidfeld zwei Plätze von neun auf sieben gut, Schumacher dagegen fiel von sechs auf acht noch hinter den BMW-Sauber-Pilot zurück. Den größten Sprung nach vorne mit fünf Plätzen von 17 auf 12 machte zunächst Rosberg. Er verlor dann aber in der siebten Runde nach einem missglückten Manöver seinen Platz an Massa, der sich rasch von Position 21 aus durch das halbe Feld gekämpft hatte und für viele Überholmanöver sorgte.

An der Spitze lieferten sich zunächst Lokalmatador Hamilton und "Iceman" Räikkönen ein packendes Duell. Der Finne hetzte den von der Pole gestarteten Shootingstar um den Kurs, scheiterte aber in der 13. Runde mit einem Überholversuch.

Schrecksekunde für McLaren-Mercedes

Als erster aus der Spitzengruppe ging der führende Hamilton an die Box und rollte kurz an, als der Tankschlauch noch steckte. Erinnerungen an das Missgeschick von Spyker-Ferrari-Pilot Christijan Albers von Magny-Cours wurden wach, als der Niederländer die gesamte Tankanlage aus der Verankerung riss und hinter sich herzog.

Räikkönen kam drei Runden nach Hamilton an die Box und vor dem Briten wieder auf die Strecke. Das gleiche Kunststück glückte Hamiltons Teamkollege Alonso, der nach seinem ersten Boxenstopp in der 20. Runde knapp vor dem Spitzenduo die Führung übernahm.

Nach den zweiten Boxenstopps der drei Spitzenfahrer schob sich wieder Räikkönen nach vorne, Alonso fiel auf Platz zwei zurück. An dieser Reihenfolge änderte sich bis ins Ziel nichts mehr.

Mit 70 Punkten hat Hamilton weiterhin einen deutlichen Vorsprung auf Alonso (58) und Räikkönen (52) und wird seine Position als WM-Spitzenreiter auch beim Großen Preis von Europa am 22. Juli auf dem Nürburgring nicht einbüßen. Heidfeld weist als Fünfter hinter Massa (51) 33 Zähler auf.

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 K. Räikkönen Scuderia ... 0 1:21:43,074
 
2 F. Alonso McLaren F1 ... 0 + 2,459
 
3 L. Hamilton McLaren F1 ... 0 + 39,373
 
4 R. Kubica BMW Sauber F1 ... 0 + 53,319
 
5 F. Massa Scuderia ... 0 + 54,063
 
6 N. Heidfeld BMW Sauber F1 ... 0 + 56,336
 
7 H. Kovalainen Renault Sport ... 0 1 Rd. zurück
 
8 G. Fisichella Renault Sport ... 0 1 Rd. zurück
 
9 R. Barrichello Honda Racing ... 0 1 Rd. zurück
 
10 J. Button Honda Racing ... 0 1 Rd. zurück
 
11 D. Coulthard Aston Martin ... 0 1 Rd. zurück
 
12 N. Rosberg Williams ... 0 1 Rd. zurück
 
13 A. Wurz Williams ... 0 1 Rd. zurück
 
14 T. Sato Super-Aguri 0 2 Rd. zurück
 
15 C. Albers Spyker F1 0 2 Rd. zurück
 
16 V. Liuzzi Red Bull Toro ... 0 6 Rd. zurück
 
17 J. Trulli Toyota 0 Defekt, 44. Rd.
 
18 A. Davidson Super-Aguri 0 Defekt, 36. Rd.
 
19 S. Speed Red Bull Toro ... 0 Unfall, 30. Rd.
 
20 R. Schumacher Toyota 0 Kupplungsschaden, 23. Rd.
 
21 A. Sutil Spyker F1 0 Motorschaden, 17. Rd.
 
22 M. Webber Aston Martin ... 0 Defekt, 10. Rd.

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

Kimi Räikkönen (Scuderia Ferrari)
Runde: 17
1:20,638
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine