Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Das Rennen: Coulthard schießt Ralf ab - Button wird Zweiter vor Räikkönen

Rubens souverän, Chaostag für Michael

Doppelschlag durch Rubens Barrichello! Nach seinem Erfolg in Monza gewinnt der Brasilianer auch den Premieren-Grand-Prix in Shanghai. Jenson Button im BAR-Honda sichert sich Rang zwei vor Kimi Räikkönen. Für Weltmeister Michael Schumacher war es dagegen ein Tag nach dem Motto "Pleiten, Pech & Pannen".

Großes Volksfest, unterhaltsames Rennen: Shanghai war für die Formel 1 ein toller Erfolg.
Großes Volksfest, unterhaltsames Rennen: Shanghai war für die Formel 1 ein toller Erfolg.
© Kicker

Der Champion wurde nach mehreren Zwischenfällen nur Zwölfter. Auch die "Comebacker" Ralf Schumacher und Jacques Villeneuve blieben ohne Punkte. Der BMW-Pilot musste nach einem Zusammenstoß mit Coulthard aussteigen, Trulli-Ersatz Villeneuve fuhr deutlich an den ersten acht Rängen vorbei. Die Jordan-Fahrer Nick Heidfeld aus Mönchengladbach und Timo Glock aus Wersau belegten die Plätze 13 und 15.


Das Rennen im Ticker


Es war ein historischer Tag für die Formel 1: Erstmals in der Geschichte machte der Tross in China Station. Der deutsche Architekt Hermann Tilke aus Aachen hatte für etwa 300 Millionen Dollar einen spektakulären Kurs in eine Sumpflandschaft im Jiading-Distrikt vor den Toren der Stadt bauen lassen. Die Begeisterung war ob der anspruchsvollen Strecke sowohl im Fahrerfeld, als auch bei der Bevölkerung in der ostchinesischen "Boomtown" riesengroß. 150.000 Besucher sorgten für ausverkaufte Tribünen und jede Menge Euphorie.

Zum Rennverlauf: Michael Schumacher ging erstmals aus der Boxenstraße in ein Rennen. Ferrari hatte so entschieden, nachdem der Kerpener nach seinem "Dreher" im Qualifying ohnehin von Rang 20 an den Start hätte gehen müssen. Indes verteidigte Barrichello beim Start seinen Vorsprung vor Räikkönen und Alonso. Die Anfangsphase war geprägt von einigen spektakulären Überholmanövern und - nach den ersten Boxenstopps ab Runde zehn - ständigen Führungswechseln. Der Champion, der sich zwischenzeitlich auf Rang neun vorgeschoben hatte, stand anfänglich gleich zwei Mal im Blickpunkt des Geschehens: In Runde zwölf prallte er beim Überholmanöver mit Klien zusammen - der Österreicher musste aufgeben - wenig später leistete "Schumi" sich in der überhöhten Kurve einen neuerlichen "Dreher", der ihm einige Plätze kostete.

Mit zunehmender Renndauer zeichnete sich an der Spitze ein Dreikampf zwischen Barrichello, Räikkönen und Button ab. Das Führungsduo lag meist weniger als eine Sekunde auseinander. Die Boxenstrategie sollte bei der Entscheidung um den Sieg eine gewichtige Rolle spielen. Die Schumacher-Brüder hatten dagegen Pech. Während Ralf von Coulthard abgeschossen wurde - hier kündigte die Rennkommission Maßnahmen an -, platzte bei Michael nach zwei Dritteln der Strecke ein Reifen und verbaute ihm den Weg in die Punkteränge. Lässt man das Unfall-Aus in Monaco in diesem Jahr außer Acht, war dem älteren Schumacher-Bruder dieses "Missgeschick" zuletzt beim Finale von Suzuka vor etwa einem Jahr passiert, als er Achter wurde.

Nachdem alle Boxenstopps durchgeführt worden waren, steuerte Barrichello einem relativ ungefährdeten Sieg entgegen, dem zweiten in Serie nach seinem Erfolg in Monza. Dem Südamerikaner ist damit auch die Vize-Weltmeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Den spannenden Kampf um den "Silberrang" entschied Button letztlich hauchdünn für sich, Räikkönen musste sich mit Platz drei zufrieden geben. Ein positives Signal gab Michael Schumacher am Ende doch noch ab: Als das Rennen für ihn eigentlich bereits gelaufen war, fuhr der 35-Jährige noch die schnellste Runde des Tages (1:32,238 Minuten).

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 R. Barrichello Scuderia ... 0 1:29:12,420
 
2 J. Button BAR 0 + 1,035
 
3 K. Räikkönen McLaren F1 ... 0 + 1,469
 
4 F. Alonso Renault Sport ... 0 + 32,510
 
5 J. Montoya Williams ... 0 + 45,193
 
6 T. Sato BAR 0 + 54,791
 
7 G. Fisichella Alfa Romeo ... 0 + 1:05,464
 
8 F. Massa Alfa Romeo ... 0 + 1:20,080
 
9 D. Coulthard McLaren F1 ... 0 + 1:20,619
 
10 M. Webber Jaguar 0 1 Rd. zurück
 
11 J. Villeneuve Renault Sport ... 0 1 Rd. zurück
 
12 M. Schumacher Scuderia ... 0 1 Rd. zurück
 
13 N. Heidfeld Jordan 0 1 Rd. zurück
 
14 O. Panis Toyota 0 1 Rd. zurück
 
15 T. Glock Jordan 0 1 Rd. zurück
 
16 Z. Baumgartner Minardi 0 3 Rd. zurück
 
17 G. Bruni Minardi 0 Reifenschaden, 42. Rd.
 
18 R. Zonta Toyota 0 Defekt, 39. Rd.
 
19 R. Schumacher Williams ... 0 Aufhängungsschaden, 37. Rd.
 
20 C. Klien Jaguar 0 Unfall, 13. Rd.

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine