Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Das Rennen: Doppelsieg der Ferrari - Button Dritter - Räikkönen ausgeschieden

Barrichello siegt vor Michael

Beim Grand Prix von Italien in Monza feiern die Ferraris einen Doppelerfolg. Rubens Barrichello holt sich dabei seinen ersten Erfolg in der laufenden Rennsaison, Schumacher wird Zweiter und Jenson Button im BAR-Honda wird Dritter.

Anführer der Kette: Rubens Barrichello gewinnt in Monza den Start und das Rennen.
Anführer der Kette: Rubens Barrichello gewinnt in Monza den Start und das Rennen.
© Kicker

Damit unterstreichen die roten Renner aus Maranello einmal mehr ihre dominierende Stellung in der "Königsklasse" des Rennsports.


Das Rennen im Ticker


Für den Brasilianer ist es damit ein absolut gelungenes Wochenende, denn Barrichello gewann bereits am Samstag das Qualifying und startete von der Pole Position. Da er jedoch wegen des zu Beginn des Rennens noch nassen Straßenbelags auf Intermediates losfuhr, musste er früh tauschen und verlor dabei wertvolle Zeit. Umso höher ist die Leistung einzuschätzen, dass er sich danach wieder stetig nach vorne arbeitete und vor allem zwischen dem zweiten und dritten Tankstopp mit blitzschschnellen Runden den Sieg herausfuhr.

Dieser wurde ihm allerdings auf den letzten Runden nochmals von Stallkollege Michael Schumacher streitig gemacht, der bisweilen den Rückstand unter eine Sekunde drückte - allein der Angriff von Schumacher auf Barrichello blieb letztlich aus.

Auch der siebenmalige Weltmeister musste nach einem Dreher in der Startphase des Rennens hart kämpfen, nahm die Verfolgung zwischenzeitlich von Platz 15 auf und fuhr schließlich auf Platz zwei.

Pech hatte Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes, der in der 13. Runde tankte und wegen einem Motorschaden ausschied. Das gleiche galt für Fernando Alonso. Der Spanier lag in der 41. von insgeamt 53 Runden auf Platz drei, doch dann leistete sich der Renault-Pilot einen Fahrfehler in der Ascari-Schikane und rutschte über die Randsteine in den Kies, wo er schließlich feststeckte.

Nick Heidfeld im Jordan beendete das Rennen als Vierzehnter.

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 R. Barrichello Scuderia ... 0 1:15:18,448
 
2 M. Schumacher Scuderia ... 0 + 1.347
 
3 J. Button BAR 0 + 10.197
 
4 T. Sato BAR 0 + 15,370
 
5 J. Montoya Williams ... 0 + 32,352
 
6 D. Coulthard McLaren F1 ... 0 + 33,439
 
7 A. Pizzonia Williams ... 0 + 33,752
 
8 G. Fisichella Alfa Romeo ... 0 + 35,431
 
9 M. Webber Jaguar 0 + 56,761
 
10 J. Trulli Renault Sport ... 0 + 1:06,316
 
11 R. Zonta Toyota 0 + 1:22,531
 
12 F. Massa Alfa Romeo ... 0 1 Rd. zurück
 
13 C. Klien Jaguar 0 1 Rd. zurück
 
14 N. Heidfeld Jordan 0 1 Rd. zurück
 
15 Z. Baumgartner Minardi 0 3 Rd. zurück
 
16 F. Alonso Renault Sport ... 0 Dreher, 41. Rd.
 
17 G. Pantano Jordan 0 Defekt, 35. Rd.
 
18 G. Bruni Minardi 0 Brand, 31. Rd.
 
19 K. Räikkönen McLaren F1 ... 0 Motorschaden, 13. Rd.
 
20 O. Panis Toyota 0 Dreher, 1. Rd.

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine