Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Das Rennen: Schumacher Zweiter, Barrichello wird Dritter

Kimi Räikkönen gewinnt zum ersten Mal

Michael Schumacher wird in Belgien Zweiter und ist trotzdem Weltmeister. Den Sieg trug Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes davon.

Während der befürchtete Regen in den Ardennen ausblieb, zeigte sich ein anderes Problem des Kurses in Spa-Francorchamps. Die enge Rechtskurve gleich nach dem Start forderte auch bei diesem Rennen wieder ihre Opfer. In einer Folge-Kollision waren mehrere Fahrer betroffen. Zunächst verkeilten sich Barrichello und Button. Dann fuhren durch hektische Ausweichmanöver noch Webber, Sato, Bruni und Pantano ineinander. Sofort wurde Bernd Mailaender mit dem Safety-Car aktiviert.

Beim Restart waren die beiden Renaults mit Trulli und Alonso in Führung. Michael Schumacher hatte mit den kalten Reifen beim Restart ein Problem und wurde innerhalb einer Runde von Raikkönen und Montoya überholt und fiel auf Platz sechs zurück. Barrichello nahm das Rennen von Position 15 nach einigen Reparaturen wieder auf. Startgewinner waren beide McLaren-Mercedes, die sich auf Platz drei durch Coulthard und Räikkönen als Vierter wiederfanden.

Doch im Verlauf des ersten Stints eliminierten sich zwei aus der Führungsgruppe selbst. Zunächst schleuderte Alonso ins Kiesbett und schied aus, dann viel Coulthard mit einem Plattfuß weit zurück.

Nach den ersten Boxenstopps war der amtierende Weltmeister wieder auf Platz drei, nachdem ihn die Ferrari-Crew an Montoya "vorbeigetankt" hatte. Ein technisches Problem bei Trulli im Renault spülte Schumacher Mitte des Rennens sogar auf Platz zwei. Der Abstand zum führenden Räikkönen betrug allerdings schon satte 13 Sekunden.

Doch ein Unfall spielte Schumacher in die Karten. Räikkönen hatte bereits getankt, als Button sich nach einem Reifenplatzer bei Tempo 330 in den Minardi von Baumgartner drehte. Beide Piloten kletterten zwar unverletzt aus ihren Cockpits, doch das Safety-Car hatte seinen zweiten Auftritt.

In der Safety-Car-Phase konnte Schumacher ohne Zeitverlust tanken und das Rennen direkt hinter Räikkönen wieder aufnehmen. Doch Räikkönen startete nach der Safety-Car-Phase fast aus dem Stand, um Schumacher keine Chance zu geben, die Reifen aufzuwärmen. Die Rechnung des Finnen ging auf, und er konnte sich an der Spitze behaupten.

In der 37. Runde fiel Montoya mit einem Plattfuß weit zurück, schleppte sich noch zur Box, gab aber lustlos auf. In der 39. Runde verschätzte sich Coulthard beim Überholmanöver gegen Klien offenbar und fuhr sich den Frontflügel ab. Das führte zur dritten Safety-Car-Phase des Rennens. Auch diesen Restart konnte Räikkönen für sich entscheiden, wonach sich Michael Schumacher wohl dazu entschloss, Räikkönen nicht mehr anzugreifen und mit dem zweiten Platz den WM-Sieg nach Hause zu bringen.

Eine Energie-Leistung vollbrachte Rubens Barrichello, der trotz einer zwei Minuten dauernden Reparatur am Ferrari zu Beginn des Rennens nochauf Platz drei vor fuhr.

Ferrari feiert damit nicht nur den 700. Grand-Prix des Rennstalls, sondern auch unwiderruflich den 7. Weltmeister-Titel von Michael Schumacher.

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 K. Räikkönen McLaren F1 ... 0 1:32:35,274
 
2 M. Schumacher Scuderia ... 0 + 3,132
 
3 R. Barrichello Scuderia ... 0 + 4,371
 
4 F. Massa Alfa Romeo ... 0 + 12,504
 
5 G. Fisichella Alfa Romeo ... 0 + 14,104
 
6 C. Klien Jaguar 0 + 14,614
 
7 D. Coulthard McLaren F1 ... 0 + 17,970
 
8 O. Panis Toyota 0 + 18,693
 
9 J. Trulli Renault Sport ... 0 + 22,115
 
10 R. Zonta Toyota 0 3 Rd. zurück
 
11 N. Heidfeld Jordan 0 4 Rd. zurück
 
12 J. Montoya Williams ... 0 Reifenschaden, 36. Rd.
 
13 A. Pizzonia Williams ... 0 Defekt, 31. Rd.
 
14 Z. Baumgartner Minardi 0 Unfall, 30. Rd.
 
15 J. Button BAR 0 Unfall, 30. Rd.
 
16 F. Alonso Renault Sport ... 0 Dreher, 12. Rd.
 
17 M. Webber Jaguar 0 Unfall, 1. Rd.
 
18 T. Sato BAR 0 Unfall, 1. Rd.
 
19 G. Bruni Minardi 0 Unfall, 1. Rd.
 
20 G. Pantano Jordan 0 Unfall, 1. Rd.

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

Kimi Räikkönen (McLaren F1 Team)
Runde: 0
1:45,108
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine