Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Großer Preis von Frankreich: Michael Schumacher Dritter

Erneuter Doppelsieg für BMW

Erneut ganz vorne: Ralf Schumacher.
Erneut ganz vorne: Ralf Schumacher.
© Kicker

Wie schon in der Vorwoche am Nürburgring endete der Große Preis von Frankreich mit einem Doppelsieg für BMW: Ralf Schumacher fuhr vor Juan Pablo Montoya zu seinem 6. GP-Sieg, Ferrari-Pilot Michael Schumacher belegte Rang drei vor den Mercedes-Fahrern Kimi Räikkönen und David Coulthard. Der zweite Ferrari-Fahrer Rubens Barrichello belegte nur Rang sieben. Die beiden Sauber-Fahrer Heinz-Harald Frentzen und Nick Heidfeld fuhren auf Position 12 und 13.

Ralf Schumacher fuhr vom Start ab vorne weg, sein Teamkollege Juan Pablo Montoya konnte seine zweite Position behaupten. Kimi Räikkönen überholte beim Start Michael Schumacher, der auch von David Coulthard attackiert wurde, sich aber gegen den Schotten durchsetzen konnte. Der zweite Ferrari-Pilot Rubens Barrichello drehte sich, fiel weit zurück und musste sich Stück für Stück nach vorne arbeiten.

Coulthard eröffnete in der 15. Runde den ersten Boxen-Stopp-Reigen, was sich für ihn auszahlte: Nachdem sich alles neu sortiert hatte, fuhr er vor Weltmeister Michael Schumacher auf dem vierten Rang.


Das Rennen im LIVE-Ticker


Ralf Schumacher baute seinen Vorsprung auf Montoya weiter aus, an der Reihenfolge an der Spitze änderte sich nichts, Überholmanöver Fehlanzeige!

Auch die Zweite von insgesamt drei Boxen-Stopp-Runden brachte keine Änderungen in der Spitzengruppe: Die beiden BMW-Williams fuhren vor den beiden McLaren-Mercedes, Ferrari-Pilot Michael Schumacher und den Renault-Fahrern Trulli und Alonso.

Letzterer fiel in der 43. Runde mit Motorschaden aus, auch sein Teamkollege Trulli fiel etwa zeitgleich zurück und musste schließlich aufgeben. Die dritte Boxen-Stopp-Phase fand damit ohne Renault statt. Völlig missraten der Stopp bei David Coulthard: Der Tankschlauch löste sich nicht vom Wagen. Michael Schumacher konnte sich nicht nur vor Coulthard, sondern auch vor seinen ärgsten Rivalen Kimi Räikkönen schieben. Spannend wurde es auch zwischen Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya: Ganz knapp kam der Kerpener vor seinem Teamkollegen wieder auf die Strecke.

Ohne spektakuläre Ereignisse (im ganzen Rennen gab es gerade einmal vier Ausfälle zu verzeichnen) blieb die Reihenfolge der ersten Fünf bis ins Ziel identisch. Montoya schien in der Endphase des Rennens technische Probleme zu haben, sein Vorsprung auf Michael Schumacher schmolz von rund 25 Sekunden auf am Ende nur knapp sechs Sekunden.

Michael Schumacher , der sich im Vorjahr in Magny-Cours noch als frühzeitigster Champion aller Zeiten feiern lassen durfte, hat mit nunmehr 64 Punkten in der WM-Gesamtwertung acht Zähler Vorsprung vor Räikkönen. Ralf Schumacher ist mit 53 Punkten Dritter.

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 R. Schumacher Williams ... 0 1:30:49,213
 
2 J. Montoya Williams ... 0 + 13,813
 
3 M. Schumacher Scuderia ... 0 + 19,568
 
4 K. Räikkönen McLaren F1 ... 0 + 38,047
 
5 D. Coulthard McLaren F1 ... 0 +40.283
 
6 M. Webber Jaguar 0 1:06,380
 
7 R. Barrichello Scuderia ... 0 1 Rd. zurück
 
8 O. Panis Toyota 0 1 Rd. zurück
 
9 J. Villeneuve BAR 0 1 Rd. zurück
 
10 A. Pizzonia Jaguar 0 1 Rd. zurück
 
11 C. da Matta Toyota 0 1 Rd. zurück
 
12 H.-H. Frentzen Alfa Romeo ... 0 2 Rd. zurück
 
13 N. Heidfeld Alfa Romeo ... 0 2 Rd. zurück
 
14 J. Wilson Minardi 0 3 Rd. zurück
 
15 R. Firman Jordan 0 3 Rd. zurück
 
16 J. Verstappen Minardi 0 4 Rd. zurück
 
17 J. Trulli Renault Sport ... 0 Motorschaden, 47. Rd.
 
18 G. Fisichella Jordan 0 Motorschaden, 45. Rd.
 
19 F. Alonso Renault Sport ... 0 Motorschaden, 44. Rd.
 
20 J. Button BAR 0 Tankanlage, 22. Rd.

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine