Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Seite versenden

Großer Preis von Belgien in Spa: Denkwürdiger Sieg für Häkkinen

Duell der Giganten in den Ardennen

- Anzeige -

Ein spannendes Rennen, das in eine wahre Schlacht der Giganten, Michael Schumacher und Mika Häkkinen, ausuferte, erlebten die Zuschauer im belgischen Spa beim 13. Grand Prix des Jahres. Durch die zu nasse Strecke und eingedenk der nach Start und Ziel gelegenen Haarnadelkurve entschloss sich die Rennleitung hinter einem Pace-Car zu starten. Somit verlief der Start unspektakulär und alle 22 Wagen nahmen das Rennen geschlossen auf. In Runde 4 überholte Michael Schumacher von Position 4 aus zunächst Jenson Button und kurz darauf den zweiten Jarno Trulli. In Folge dieses Überholvorgangs kollidierte Button mit Trulli, der das Rennen nicht fortsetzen konnte.

Bei abtrocknender Strecke wechselten dann alle Teams zwischen Runde 5 und 8 von Intermediates auf Trockenreifen. Verlierer dieser Aktion war vor allem David Coulthard, der zwischenzeitlich auf Platz 10 zurückfiel. Währenddessen zog Mika Häkkinen an der Spitze des Feldes einsam seine Runden. Allerdings holte Michael Schumacher in den folgenden Runden langsam aber sicher auf den WM-Führenden auf. In der 13. Runde passierte Michael Schumacher Mika Häkkinen, der einen folgenschweren Fahrfehler beging und sich bei hoher Geschindigkeit fast drehte, einen Ausfall jedoch vermeiden konnte. In den folgenden Runden konnte Michael Schumacher seinen Vorsprung gegenüber Häkkinen kontinuierlich durch fantastische Rundenzeiten auf bis zu 11 Sekunden ausbauen. Zur Mitte des Rennens kamen alle Piloten zu ihren regulären Boxenstopps, wobei auffiel, dass Häkkinen am längsten von allen Spitzenfahrern auf der Strecke blieb, es aber trotzdem nicht verhindern konnte, dass Michael Schumacher ihn in der Box wieder passierte, doch der Abstand zwischen den beiden WM-Kandidaten verringerte sich auf ca. 6 Sekunden. Auch Coulthard hatte sich wieder von hinten an die Spitze herangekämpft und konnte in der Box Frentzen und später auf der Strecke auch Button überholen, was ihn auf Platz 4 zurück brachte. In den darauf folgenden Runden konnte Häkkinen den Abstand Runde für Runde verringern und lag zehn Runden vor Schluss nur noch 2 Sekunden hinter Michael Schumacher. Sieben Runden vor dem Ziel hatte sich Häkkinen direkt hinter Schumachers Ferrari festgesaugt. Fünf Runden vor dem Ende kam es fast zu einer Kollission der beiden Kampfhähne bei Tempo 320 am Ende der langen Geraden. Eine halbe Runde später konnte Häkkinen Schumacher dann überholen indem er die Überrundung Zonta zu seinem Vorteil nutzte. Nach dem Überholmanöver konnte Häkkinen einen kleinen Vorsprung herausarbeiten und den Sieg ins Ziel retten. Zweiter wurde Michael Schumacher vor seinem unauffällig aber hervorragend fahrenden Bruder Ralf. Als vierter passierte Coulthard die Ziellinie vor Button, sechster wurde Heinz Harald Frentzen, der damit einen WM-Punkt rettete. In der WM-Wertung führt nun Häkkinen mit 74 Punkten vor Michael Schumacher mit 68 Punkten. Der Vorsprung zum dritten, David Coulthard, der 61 Punkte aufweist kann sich damit entscheidend zu gunsten von Häkkinen vergrössert haben.

- Anzeige -
29.07.14
 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 M. Häkkinen McLaren 0 1:28:14,494
 
2 M. Schumacher Ferrari 0 1:28:15,497
 
3 R. Schumacher Williams 0 1:28:52,590
 
4 D. Coulthard McLaren 0 1:28:57,774
 
5 J. Button Williams 0 1:29:04,408
 
6 H.-H. Frentzen Jordan 0 1:29:10,478
 
7 J. Villeneuve BAR 0 1:29:26,874
 
8 J. Herbert Jaguar 0 1:29:42,302
 
9 M. Salo Sauber 0 1:29:43,164
 
10 E. Irvine Jaguar 0 1:29:56,049
 
11 P. Diniz Sauber 0 1:29:58,617
 
12 R. Zonta BAR 0
 
13 A. Wurz Benetton 0
 
14 M. Gené Minardi 0
 
15 J. Verstappen Arrows 0
 
16 P. de la Rosa Arrows 0
 
17 G. Mazzacane Minardi 0
 
18 J. Alesi Prost 0
 
19 R. Barrichello Ferrari 0
 
20 G. Fisichella Benetton 0
 
21 N. Heidfeld Prost 0
 
22 J. Trulli Jordan 0
- Anzeige -

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

Rubens Barrichello (Ferrari)
Runde: 0
1:53,803
- Anzeige -