Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Grand Prix von Kanada

Souveräner Doppelsieg für Ferrari

Im Regen von Montreal konnte sich Michael Schumacher seinen 40. Grand Prix Sieg sichern und damit einen gewaltigen Schritt Richtung Formel 1 Weltmeisterschaft 2000 tun. Zusammen mit seinem Teamkollegen Rubens Barrichello überquerten beide Ferraris im Formationsflug die Ziellinie in Montreal und konnten so auch die Führung in der Konstrukteurswertung übernehmen. Michael Schumacher konnte bereits nach dem Start von der Pole Position mühelos die Führung behaupten und in der Folgezeit ausbauen. Villeneuve katapultierte sich mit einem Blitzstart auf Position drei und Coulthard richtete sich auf der zweiten Position ein. Nach wenigen Runden hatte sich das Spitzenduo abgesetzt, während Villeneuve eine Verfolgergruppe anführte, die 10 Sekunden Rückstand aufwies.

Dann mußte Coulthard eine 10 Sekunden Stop and Go Strafe in der Box absitzen und fiel bis auf Platz 10 zurück. Michael Schumacher spulte daraufhin alleine an der Spitze seine Runden mit unglaublicher Präzision ab. Ab Runde 24 setzte leichter Regen an der Rennstrecke ein. Barrichello konnte in dem vorsichtiger fahrenden Feld Villeneuve ausbremsen und sich an die zweite Stelle setzen. Ab der 44. Runde wurde die Situation unübersichtlich, als alle Piloten bei stärker werdendem Regen die Reifen wechselten. Den größten Profit daraus zog Fisichella, der insgesamt nur ein mal an der Box war, und so auf Platz 3 gespült wurde. Nach einem kurzen Ausflug ins Kiesbett wurde Michael Schumacher vorsichtiger und beschränkte sich in den letzten Runden darauf, seinen fünften Saisonsieg nach Hause zu fahren. Weniger Glück hatten die anderen deutschen Fahrer. Während Heidfeld und Frentzen bereits frühzeitig mit technischen Defekten parken mußten, wurde Ralf Schumacher vier Runden vor Schluß von Villeneuve bei einem waghalsigen Überholmanöver von der Strecke geschossen. Nach seinem fünften Saisonsieg konnte Schumacher seinen Vorsprung in der WM Wertung ausbauen, da ein entnervter Coulthard nur siebter und ein unauffällig fahrender Häkkinen nur vierter werden konnte. So hat Schumacher nun einen Vorsprung von 22 Punkten auf Coulthard und 24 Punkten auf Häkkinen.

 

Aktuelle Platzierung

Pl. Fahrer Team Box Zeit
1 M. Schumacher Scuderia ... 0 1:41:12,313
 
2 R. Barrichello Scuderia ... 0 1:41:12,487
 
3 G. Fisichella Benetton 0 1:41:27,678
 
4 M. Häkkinen McLaren F1 ... 0 1:41:30,874
 
5 J. Verstappen Arrows 0 1:42:04,521
 
6 J. Trulli Jordan 0 1:42:14,000
 
7 D. Coulthard McLaren F1 ... 0 1:42:14,529
 
8 R. Zonta BAR 0 1:42:22,768
 
9 A. Wurz Benetton 0 1:42:32,212
 
10 P. Diniz Alfa Romeo ... 0 1:42:42,857
 
11 J. Button Williams ... 0
 
12 G. Mazzacane Minardi 0
 
13 E. Irvine Jaguar 0
 
14 R. Schumacher Williams ... 0
 
15 J. Villeneuve BAR 0
 
16 M. Gené Minardi 0
 
17 P. de la Rosa Arrows 0
 
18 M. Salo Alfa Romeo ... 0
 
19 J. Alesi Prost 0
 
20 N. Heidfeld Prost 0
 
21 H.-H. Frentzen Jordan 0
 
22 J. Herbert Jaguar 0

Schnellste Runde im aktuellen Rennen

Mika Häkkinen (McLaren F1 Team)
Runde: 0
1:19,049
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine