Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.02.2019, 10:23

Wild verliert trotz Drei-Tore-Führung

Draisaitl trifft vergeblich - Vierter Shutout für Halak

Schlag auf Schlag ging es zwischen Carolina und Edmonton in der Anfangsphase. Dabei konterte Leon Draisaitl zwar Blitzstarter Nino Niederreiter postwendend, die Niederlage seiner Edmonton Oilers konnte der deutsche Nationalspieler aber nicht abwenden.

Leon Draisaitl
Zehn Treffer in den vergangenen neun Partien: Bei Leon Draisaitl läuft's, bei den Oilers nicht.
© imagoZoomansicht

Draisaitl und Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder kassierten damit mit den Oilers die dritte Niederlage nacheinander. Sie unterlagen am Freitagabend bei Carolina mit 1:3 (1:2, 0:0, 0:1). Der 23-jährige Draisaitl, der mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 (2.) seinen zehnten Treffer in den neun vergangenen Spielen erzielte, egalisierte Niederreiters Tor schon nach 37 Sekunden für die Hurricanes. Lucas Wallmark (3.) ließ sich zur erneuten Führung der Gastgeber nicht lumpen, Niederreiter stellte mit seinem zweiten Treffer den Endstand her (57.).

Talbot geht, Stolarz kommt

Während es für die Hurricanes der siebte Sieg im neunten Spiel war, bleiben die Oilers auf dem 13. Platz in der Western Conference. Nach dem Spiel gab Edmonton einen Spielertausch auf der Torwartposition bekannt: Cam Talbot wird die Kanadier in Richtung Philadelphia verlassen. Im Gegenzug wechselt Anthony Stolarz zu den Oilers.

Halak ist nicht zu bezwingen

Im Osten überrannten die New York Rangers Buffalo und gewannen bei den Sabres mit 6:2 (2:0, 1:2, 3:0). Die Anaheim Ducks verloren ohne Nationalspieler Korbinian Holzer, der wieder an das Farmteam der Ducks abgegeben wurde, mit 0:3 (0:1, 0:1, 0:1) gegen Boston. Dabei feierte Bruins-Goalie Jaroslav Halak seinen vierten Shutout der Saison.

Devils lassen sich nicht unterkriegen

In Minnesota schienen die Wild gegen New Jersey nach einem 4:1-Vorsprung in der 28. Minute schon auf dem Weg zu einem sicheren Sieg. Doch dann drehten die Devils auf, nach Ben Lovejoys Ausgleich zum 4:4 (58.) ging es in die Overtime, in der Nico Hischier (64.) die Gäste jubeln ließ.

Ergebnisse vom Freitag, den 15. Februar

Buffalo Sabres - New York Rangers 2:6
Carolina Hurricanes - Edmonton Oilers 3:1
Minnesota Wild - New Jersey Devils 4:5 n.V.
Anaheim Ducks - Boston Bruins 0:3

jch/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine