Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.12.2018, 22:02

DEL, 25. Spieltag: Zwei Schütz-Tore bei Tiffels-Debüt

3:1 - Haie gelingt vierter Sieg in Serie

Dank des vierten Siegs in Serie (Torverhältnis: 13:3) zogen die Kölner Haie in der DEL-Tabelle vorerst mit dem rheinischen Rivalen Düsseldorfer EG an Punkten gleich. Beim 3:1 gegen Schlusslicht Schwenninger Wild Wings agierten die Domstädter mit gleich zwei Debütanten im Kader.

Morgan Ellis, Jason Akeson, Alexander Oblinger, Tobias Wörle (v.li.)
Vierter Sieg in Serie: Alexander Oblinger (Mi.) freut sich über sein 1:0.
© imagoZoomansicht

Alexander Oblinger brachte die Haie im Powerplay mit einem Abfälscher in Führung (11.). Nach einem sehenswerten Spielzug glich Neuzugang Vili Sopanen für die Schwenninger wenig später aus (14.). Nationalspieler Felix Schütz brachte Köln nach 25 Minuten wieder in Front. Im Schlussabschnitt verpassten es die Haie während einer langen doppelten Überzahl nachzulegen. Doch die Wild Wings konnten davon nicht mehr profitieren und noch einmal ausgleichen. Am Ende traf Schütz mit seinem zweiten Treffer 26 Sekunden vor der Schlusssirene ins leere Tor.

Sein erstes Spiel für die Profi-Mannschaft der Haie absolvierte Frederik Tiffels, den die Kölner bereits Ende September aus der Organisation der Pittsburgh Penguins zurückgeholt hatten. Der 23-jährige Nationalspieler, der direkt nach seiner Rückkehr aufgrund einer Oberschenkelverletzung ausgefallen war, kam in seinem ersten DEL-Spiel auf 6:43 Minuten Eiszeit. Der gebürtige Kölner spielte bereits von 2008 bis 2010 im Nachwuchs der Haie.

Ebenfalls erstmals für die Kölner Profi-Mannschaft zum Einsatz kam der erst seit Mitte September 17 Jahre alte Abwehrspieler Simon Gnyp.

jom

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine