Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.12.2018, 09:20

Colorado-Goalie Grubauer sieht Shutout seines Konkurrenten

15 aus 18: Gnadenloser Blackhawks-Sturzflug hält an

Für Nationalspieler Dominik Kahun und seine Chicago Blackhawks läuft es in der NHL überhaupt nicht nach Plan: Nach dem 2:3 gegen die Calgary Flames herrschte in der Windy City Frust pur vor.

Auch er kann den Sturzflug seiner Blackhawks nicht stoppen: Nationalspieler Dominik Kahun.
Auch er kann den Sturzflug seiner Blackhawks nicht stoppen: Nationalspieler Dominik Kahun.
© imagoZoomansicht

Die bittere Niederlage gegen die Calgary Flames bedeutete bereits die vierte Niederlage in Serie, es war die 15. (!) aus den vergangenen 18 Spielen. Das Team aus Illinois musste sich am Sonntag in eigener Halle also schon wieder geschlagen geben: Die Tore der Kanadier erzielten Sean Monahan (11.), Elias Lindholm (28.) und Derek Ryan (29.).

Aufseiten der Gastgeber waren Jonathan Toews (12.) und Dylan Strome (36.) erfolgreich. "Es ist echt frustrierend, wenn du dir unsere Ergebnisse anschaust. Aber wir dürfen jetzt nicht die Köpfe in den Sand stecken, sondern müssen weiter hart arbeiten", erklärte Toews, der den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich für die Blackhawks erzielt hatte. Der frühere Münchner Kahun, der in seiner ersten NHL-Saison bisher elf Scorerpunkte aufweisen kann, stand 16:10 Minuten auf dem Eis. Ihm gelang gegen die Flames, die sechs der letzten acht Spiele gewannen, kein Scorerpunkt. Chicago liegt nun mit 23 Punkten auf dem vorletzten Platz in der Central Division. Calgary ist mit 34 Punkten Tabellenerster in der Pacific Division.

Varlamov lässt keinen Schuss passieren

Andernorts besiegten die Colorado Avalanche ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer die Detroit Red Wings mit 2:0. Der deutsche Goalie musste mit ansehen, wie Konkurrent Semyon Varlamov 24 Schüsse parierte und seinen Shutout feiern durfte. Colorado belegt mit 34 Punkten den zweiten Platz in der Central Division.

Dem früheren Bundestrainer Marco Sturm gelang derweil mit den Los Angeles Kings ein Erfolgserlebnis vor heimischem Publikum. Gegen die Carolina Hurricanes konnten sich die Kalifornier mit 2:0 durchsetzen. Die Kings bleiben trotz des Erfolgs mit 21 Punkten Letzter in der Pacific Division.


Die NHL-Ergebnisse von Sonntag, 2. Dezember:

Washington Capitals - Anaheim Ducks 5:6
New York Rangers - Winnipeg Jets 3:4 n.P.
Chicago Blackhawks - Calgary Flames 2:3
Montreal Canadiens - San Jose Sharks 1:3
Detroit Red Wings - Colorado Avalanche 0:2
Los Angeles Kings - Carolina Hurricanes 2:0

kon

Kufenflitzer "Made in Germany"
Das sind die Deutschen in der NHL
NHL-Spieler "made in Germany"
Deutschland-Boom in der NHL

Die Silbermedaille der deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen 2018 hat in der NHL einen Deutschland-Boom ausgelöst: Zahlreiche Spieler sind bereits in Nordamerika etabliert, darunter auch zwei Stanley-Cup-Sieger (Philipp Grubauer und Tom Kühnhackl). Nun drängen auch junge Talente nach und wollen sich in der besten Eishockey-Liga der Welt behaupten. kicker.de stellt die Kufenflitzer "Made in Germany" vor...
© imago/ picture alliance/ Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine