Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.06.2018, 08:46

Stanley-Cup-Finale, Spiel 4

Dank Cleverness und Kuznetsov: Capitals vor Cup-Sieg!

Dank eines 6:2-Erfolgs gegen die Vegas Golden Knights in Spiel 4 der Finalserie um den Stanley Cup stehen die Washington Capitals dicht vor ihrem ersten Meistertitel. Zum Star des Abends in der US-Hauptstadt avancierte einmal mehr Evgeny Kuznetsov, der mit vier Vorlagen als erst fünfter Spieler seit der Jahrtausendwende die 30-Punkte-Marke in den Play-offs durchbrach.

Neal vergibt Riesenchance - dann drehen Capitals auf

NHL, Stanley Cup
Klar im Vorteil: Evgeny Kuznetsov (li.) und die Caps liegen gegen Nate Schmidt und Marc-Andre Fleury (re.) klar im Vorteil.
© Getty ImagesZoomansicht

Erstmals in der Serie nahm mit Gerard Gallant von den Golden Knights einer der beiden Trainer eine Änderung in seiner Aufstellung vor: Statt David Perron kam in der dritten Angriffsreihe der Slowake Tomas Tatar zu seinem ersten Finaleinsatz.

Vegas hatte sich nach den zwei Niederlagen in Spiel zwei und drei vorgenommen, wieder mit mehr Elan und Tempo zu agieren und setzte dieses Vorhaben zunächst exzellent um. Schon nach gut einer Minute landete ein noch abgefälschter harter Pass vor das Tor von Alex Tuch am rechten Pfosten. Im ersten Powerplay der Partie dann nach gelungenem Spielzug die Riesenchance für James Neal: Nachdem Capitals-Keeper Braden Holtby bereits ausgespielt war, wartete Neal zunächst klug, bis auch Verteidiger Matt Niskanen aus der Schussbahn rutschte und sich ihm aus nur rund zwei Metern ein völlig verwaistes Tor bot. Doch der Schuss des Angreifers landete am linken Innenpfosten (5.)!

Die bis dahin in der Offensive nur sporadisch in Erscheinung getretenen Washingtoner machten es in ihrem ersten Überzahlspiel besser. Marc-André Fleury konnte einen Schuss von Kuznetsov noch zur Seite abwehren, doch T.J. Oshie reagierte prompt, stoppte den Puck mit dem Schlittschuh und bugsiert die Scheibe am Torhüter vorbei in die Maschen (10.). Ein Wirkungstreffer, denn Vegas präsentierte sich nun ein wenig geschockt, während sich bei den Hausherren Spielkunst und das Glück des Tüchtigen vereinten. Kuznetsov legte Tom Wilson in der 17. Minute mit einem klugen Zuspiel das 2:0 auf, 21 Sekunden vor Drittelende landete ein abgefälschter Schlenzer von Matt Niskanen am linken Pfosten genau bei Devante Smith-Pelly, der mit Hilfe der Unterkante der Querlatte sogar auf 3:0 erhöhte.

Vegas hadert, Carlson vollstreckt wuchtig

Im Mittelabschnitt gab sich Vegas zwar keineswegs auf, musste jedoch einige Male erneut mit Pech, aber auch der eigenen Abschlussschwäche hadern. Ein verdeckter Schlenzer von der blauen Linie von Brayden McNabb prallte vom rechten Pfosten zurück (28.). Zwei weitere Powerplays blieben ungenutzt. Besser machten es abermals die Capitals: In Überzahl schlug Washington in der 36. Minute zum vierten Mal zu: John Carlson traf mit einer satten Direktabnahme aus halblinker Position akkurat ins rechte Toreck.

Smith sorgt nur kurz für Spannung

Im Schlussabschnitt änderte sich wenig am Spielverlauf. Kurzzeitig spannend wurde es allerdings, da Vegas seine Chancen plötzlich effizient nutzte. Mit Ablauf einer Strafe traf Neal aus kurzer Distanz unter die Querlatte zum 1:4 aus Sicht der Gäste (46.). In der 53. Minute verkürzte der plötzlich freigespielte Reilly Smith nach gekonntem "Move" sogar auf 2:4, doch die Antwort der Capitals ließ nur 73 Sekunden auf sich warten: Bei Vier-gegen-Vier traf Kempny nach cleverer Vorarbeit von Oshie per Direktabnahme (54.). Danach verloren die Golden Knights ein wenig die Fassung und leisteten sich einige Disziplinlosigkeiten. So sorgte schließlich Brett Connolly bei doppelter Überzahl für Washington 69 Sekunden vor der Schlusssirene für den 6:2-Endstand.

Washington dicht vor historischem Triumph

Auch im vierten Spiel der Finalserie kassierte Vegas-Keeper Fleury, der in den drei Play-off-Runden zuvor im Schnitt pro Spiel weniger als zweimal hinter sich hatte greifen müssen, damit nun jeweils mindestens drei Gegentreffer. In Spiel fünf in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2 Uhr MESZ), das wieder in Las Vegas stattfindet, stehen die Golden Knights bereits mit dem Rücken zur Wand, während Washington nach 44 Jahren in der NHL seinen ersten Stanley-Cup-Sieg perfekt machten kann.


Statistik zu Spiel 4:

Washington Capitals - Vegas Golden Knights 6:2 (3:0, 1:0, 2:2)

Serienstand: 3:1.

Washington: Holtby (Grubauer) - Orlov, Niskanen; Kempny, Carlson; Orpik, Djoos - Ovechkin, Kuznetsov, Wilson; Vrana, Bäckström, Oshie; Burakovsky, Eller, Connolly; Stephenson, Beagle, Smith-Pelly.
Vegas: Fleury (Lagacé) - McNabb, Schmidt; Theodore, Engelland; Sbisa, Miller - Marchessault, Karlsson, Smith; Tuch, Haula, Neal; Tatar, Eakin, Carpenter; Nosek, Bellemare, Reaves.

Tore: 1:0 (09:54) Oshie (Kuznetsov, Bäckström), 2:0 (16:26) Wilson (Kuznetsov), 3:0 (19:39) Smith-Pelly (Niskanen, Ovechkin), 4:0 (35:23) Carlson (Kuznetsov, Oshie), 4:1 (45:43) Neal (Miller, Haula), 4:2 (52:26) Smith (Sbisa, Marchessault), 5:2 (53:39) Kempny (Oshie, Bäckström), 6:2 (58:51) Connolly (Kuznetsov, Bäckström).

Schiedsrichter: Sutherland, Rooney.
Strafminuten: Washington 10 + 10 Disziplinar (Oshie) - Vegas 12 + je 10 Disziplinar (Engelland, Reaves).

Joachim Meyer

Die 31. NHL-Franchise in 20 Bildern
Entertainment überall: Die Vegas Golden Knights
Vegas Golden Knights
Die beste Show in Las Vegas

Eishockey in der Wüste Nevadas? Das passt perfekt! NHL-Neuling Vegas Golden Knights bereichert die Liga nicht nur sportlich, sondern setzt auch in Sachen Entertainment neue Maßstäbe: Die Zuschauer in der T-Mobile Arena werden auf, neben und über dem Eis pausenlos unterhalten. Langeweile droht nicht in einer einzigen Sekunde. Die beste Show in Las Vegas in 20 Bildern...
© Getty Images/ picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Washington Capitals
Anschrift:Washington Capitals
Market Square North
401 Ninth Street Northwest
Suite 750
Washington, District of Columbia, USA 20004
Internet:http://www.washingtoncaps.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Vegas Golden Knights
Gründungsdatum:22.06.2016
Internet:www.nhl.com/goldenknights


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine