Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.03.2018, 09:34

NHL: Toronto und Washington müssen weiter warten

Philadelphias Party-Crasher

Ein "X" markiert den Punkt bei einer Schatzsuche - im Eishockey bedeutet das Kreuz, dass die Play-offs erreicht wurden. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kamen die Toronto Maple Leafs und die Washington Capitals der Endrunden-Teilnahme durch jeweilige Siege ganz nahe, doch die Philadelphia Flyers schwangen sich später am Abend noch zum Party-Crasher auf. Rückschläge erlebten derweil die Colorado Avalanche und die Florida Panthers.

Neuvirths bitteres Comeback

Ivan Provorov
Verschob die Feierlichkeiten in Toronto und Washington: Philadelphias Ivan Provorov.
© imagoZoomansicht

Philadelphia macht den Play-off-Kampf in der Eastern Conference spannend. Am Mittwochabend (Ortszeit) landeten die Flyers einen 2:1-Auswärtssieg in Denver bei der Colorado Avalanche. Claude Giroux (11.) und Ivan Provorov (19.) trafen für Philly, das etwa zur Hälfte des Spiels einen Torwartwechsel vornehmen musste: Ausgerechnet Michal Neuvirth (zehn Saves, 90,9 Prozent Fangquote), der sein Comeback nach überstandener Verletzung und 18 Spielen Zwangspause gegeben hatte, musste aus noch unbekannten Gründen raus. Für ihn sprang Petr Mrazek (17 Saves, 100 Prozent) ein. Bei den Flyers erreichte Verteidiger Shayne Gostisbehere durch einen Assist die 60-Scorerpunkte-Marke, Abwehrmann Provorov kam auf ein Tor und eine Vorlage. Und Kapitän Claude Giroux baute seine Punkte-Serie auf sechs Spiele aus (ein Treffer, neun Assists).

Die Avs kamen dagegen nur durch Matt Nieto auf die Anzeigetafel (25.) und kassierten die bereits dritte Niederlage im vierten Spiel (1-3-0). Damit bleibt der Rückstand von einen Punkt auf einen Wildcard-Platz in der Western Conference vorerst bestehen. Philadelphia schob sich nach dem siebten Spiel mit Punkteausbeute (4-0-3) auf Rang drei der Metropolitan Division vor und kann langsam aber sicher für die Play-offs planen. Ganz nebenbei spielten die Flyers auch noch das Zünglein an der Waage bei zwei Teams aus der Eastern Conference: Durch den Sieg ist weder Toronto noch Washington rechnerisch für die Endrunde qualifiziert.

200. NHL-Tor für "JVR"

James van Riemsdyk
Ein Heimsieg zum Jubiläum: Torontos James van Riemsdyk gelang gegen Florida der 200. NHL-Treffer.
© imagoZoomansicht

Ihre Hausaufgaben erledigten die Maple Leafs, deren Heimspiel gegen die Florida Panthers bereits zweieinhalb Stunden zuvor angefangen hatte, trotzdem: Mitchell Marner (4.), Auston Matthews (10.) und Patrick Marleau (14.) legten schwungvoll los, erst danach verkürzte Jonathan Huberdeau via Doppelpack (19., 36.). Im Schlussdrittel gelang Leafs-Stürmer James van Riemsdyk sein 200. NHL-Tor (52.). Der erneute Anschluss durch Evgenii Dadonov kam für die Cats zu spät. Auch wenn die Feierlichkeiten in Toronto durch den späteren Flyers-Sieg vertagt wurden, sind die Kanadier voll auf Play-off-Kurs. Formstark präsentierten sich erneut Marner (zehn Spiele, 14 Scorerpunkte) und Matthews (fünf Spiele, fünf Punkte), die ihre jeweiligen Punktserien ausbauten.

Zittern ist dagegen in Florida angesagt. Die Panthers haben bereits drei Punkte Rückstand auf einen Wildcard-Platz im Osten und nur noch ein Spiel weniger absolviert als Hauptkonkurrent New Jersey Devils.

Grubauer verpasst Capitals-Sieg verletzt

Auch in Washington wurde die Euphorie durch den 3:2-Sieg n.V. über die Rangers durch das Philadelphia-Ergebnis im Nachhinein ein wenig gedämpft. In der US-Hauptstadt zeigten die Capitals Comeback-Qualitäten und kamen auf zwei Rückstände - New Yorks Kevin Hayes (13.) und Ryan Spooner (51.) trafen - dank Andre Burakovsky (20.) und Lars Eller (59.) zurück. In der Overtime besorgte schließlich Evgeny Kuznetsov den Siegtreffer für die Caps, die die Metropolitan Division damit weiter souverän anführen.

Der Deutsche Philipp Grubauer, der seit dem 8. März acht von elf möglichen Starts erhielt, stand aufgrund einer Unterkörper-Verletzung nicht zwischen den Capitals-Pfosten. Braden Holtby, der seinen Stammplatz aufgrund von Formschwäche zwischenzeitlich verloren hatte, vertrat den Rosenheimer. In seinem dritten Start in besagtem Zeitraum zeigte Holtby mit 35 Saves und 94,6 Prozent Fangquote eine ansprechende Leistung und schürt somit weiter den Torwart-Konkurrenzkampf in Washington.

Favoriten-Schreck Arizona stürmt die Festung

Die Arizona Coyotes machen ihrem Ruf als Favoritenschreck weiter alle Ehre: Zwei Tage nachdem die Wüstenhunde den Atlantic-Division-Spitzenreiter Tampa Bay Lightning auswärts besiegt hatten (4:1) landeten die Yotes beim Pacific-Division-Tabellenführer Vegas Golden Knights die nächste Überraschung (3:2). Dank der Tore von Kevin Connauton (7., 36.) und Richard Panik (18.) stürmte Arizona die als Festung bezeichnete T-Mobile Arena. Zwei Powerplay-Treffer von Erik Haula (12.) und Alex Tuch (35.) reichten den Knights nicht für etwas Zählbares. Schon morgen sind die Coyotes in L.A. zu Gast und wollen dort den nächsten Favoriten ärgern.


NHL-Ergebnisse vom Mittwoch, den 28. März 2018:

Toronto Maple Leafs - Florida Panthers 4:3
Washington Capitals - New York Rangers 3:2 n.V.
Vegas Golden Knights - Arizona Coyotes 2:3
Colorado Avalanche - Philadelphia Flyers 1:2


Christian Rupp

Die 31. NHL-Franchise in 20 Bildern
Entertainment überall: Die Vegas Golden Knights
Vegas Golden Knights
Die beste Show in Las Vegas

Eishockey in der Wüste Nevadas? Das passt perfekt! NHL-Neuling Vegas Golden Knights bereichert die Liga nicht nur sportlich, sondern setzt auch in Sachen Entertainment neue Maßstäbe: Die Zuschauer in der T-Mobile Arena werden auf, neben und über dem Eis pausenlos unterhalten. Langeweile droht nicht in einer einzigen Sekunde. Die beste Show in Las Vegas in 20 Bildern...
© Getty Images/ picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - Woche 27

Heim GastErg.
Toronto - Buffalo2:3
 
NY Islanders - Florida0:3
 
Carolina - Ottawa4:1
 
NY Rangers - Washington2:4
 
Montreal - Detroit4:2
 
Tampa Bay - Arizona1:4
 
Chicago - San Jose3:4 n.P.
 
Vegas - Colorado4:1
 
Los Angeles - Calgary3:0
 
New Jersey - Carolina4:3
 
Ottawa - NY Islanders3:4
 
Detroit - Pittsburgh5:2
 
St. Louis - San Jose3:2 OT
 
Nashville - Minnesota2:1 n.P.
 
Winnipeg - Boston5:4 n.P.
 
Dallas - Philadelphia3:2 OT
 
Edmonton - Columbus3:7
 
Vancouver - Anaheim4:1
 
Toronto - Florida4:3
 
Washington - NY Rangers3:2 OT
 
Vegas - Arizona2:3
 
Colorado - Philadelphia1:2
 
Boston - Tampa Bay4:2
 
Buffalo - Detroit3:6
 
New Jersey - Pittsburgh3:4 OT
 
Ottawa - Florida3:2 OT
 
Nashville - San Jose5:3
 
Minnesota - Dallas5:2
 
Chicago - Winnipeg6:2
 
Calgary - Columbus1:5
 
Vancouver - Edmonton2:1
 
Los Angeles - Arizona4:2
 
NY Islanders - Toronto4:5
 
NY Rangers - Tampa Bay3:7
 
Washington - Carolina1:4
 
Colorado - Chicago5:0
 
Anaheim - Los Angeles2:1 OT
 
Vegas - St. Louis4:3 OT
 
Boston - Florida5:1
 
Detroit - Ottawa2:0
 
Vancouver - Columbus5:4 OT
 
Toronto - Winnipeg1:3
 
New Jersey - NY Islanders4:3
 
Pittsburgh - Montreal5:2
 
Carolina - NY Rangers1:2
 
Nashville - Buffalo4:7
 
Dallas - Minnesota4:1
 
Arizona - St. Louis6:0
 
Calgary - Edmonton3:2
 
Vegas - San Jose3:2
 
Philadelphia - Boston4:3 OT
 
Tampa Bay - Nashville1:4
 
Montreal - New Jersey1:2
 
Pittsburgh - Washington1:3
 
Anaheim - Colorado4:3 OT

Vereinsdaten

Vereinsname:Colorado Avalanche
Anschrift:Colorado Avalanche
Pepsi Center
1000 Chopper Circle
Denver, Colorado, USA 80204
Internet:http://www.coloradoavalanche.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Philadelphia Flyers
Anschrift:Philadelphia Flyers
3601 South Broad Street
Philadelphia, Pennsylvania, USA 19148
Internet:http://www.philadelphiaflyers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Toronto Maple Leafs
Anschrift:Toronto Maple Leafs
40 Bay Street
Suite 400
Toronto, Ontario, Canada M5J 2X2
Internet:http://www.mapleleafs.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Florida Panthers
Anschrift:Florida Panthers
One Panther Parkway
Sunrise, Florida, USA 33323
Internet:http://www.floridapanthers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Washington Capitals
Anschrift:Washington Capitals
Market Square North
401 Ninth Street Northwest
Suite 750
Washington, District of Columbia, USA 20004
Internet:http://www.washingtoncaps.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Rangers
Anschrift:New York Rangers
2 Pennsylvania Plaza
New York, New York, USA 10121
Internet:http://www.newyorkrangers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Vegas Golden Knights
Gründungsdatum:22.06.2016
Internet:www.nhl.com/goldenknights

Vereinsdaten

Vereinsname:Arizona Coyotes
Anschrift:Phoenix Coyotes
5800 West Glenn Drive
Suite 350
Glendale, Arizona, USA 85301
Internet:http://www.phoenixcoyotes.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine