Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.01.2018, 09:44

Hurricanes fegen durch die Capital One Arena

Ullmark sorgt für Säbel-Rasseln gegen Columbus

Drei Spiele, drei Überraschungen in der NHL am Donnerstagabend (Ortszeit). Carolina (in Washington) und Calgary (Kantersieg in Tampa) lösten ihre schweren Auswärtsaufgaben, Buffalo düpierte Columbus vor heimischer Kulisse.

44 Saves: Ullmark trumpft beim Saisondebüt auf

Linus Ullmark
Tolles Saisondebüt: Buffalo-Goalie Linus Ullmark war Sieggarant beim Erfolg gegen Columbus.
© imagoZoomansicht

Der Zweite in der Metropolitan Division, Columbus, musste eine überraschende Niederlage einstecken. In Buffalo setzte es eine 1:3-Pleite. Benoit Pouliot (12.) brachte die Sabres in Front, Kyle Okposo (48.) legte nach. Weil Artemi Panarin (54.) in Überzahl die Blue Jackets wieder heranführte, musste das Schlusslicht der Eastern Conference noch einmal um den Sieg bangen.

Aber Linus Ullmark, der insgesamt 44 Schüsse abwehrte - davon 18 im Schlussdrittel -, war nicht mehr zu bezwingen. Jack Eichel brachte den 11. Saisonsieg der Säbel mit einem Empty Net Goal unter Dach und Fach (60.).

Rask und Aho beenden Caps-Serie

Zehn Spiele lang waren die Fans in der Capital One Arena zu Washington Zeuge von Erfolgen ihres Teams geworden - die Serie der Caps, die ohne den deutschen Goalie Philipp Grubauer antraten, riss aber nun gegen Carolina. Jordan Staal (32.) brachte die Hurricanes in Führung, Lars Eller (37.) konterte für die Hausherren. Dies blieb aber der einzige Torjubel für den Spitzenreiter der Metropolitan Division, während für die Hurricanes Victor Rask (51.) und Sebastian Aho mit einem Empty Netter (59.) einen wichtigen Sieg sicherstellten.

Calgary siegt 5:1 - Smith verhindert den Rückstand

In Tampa ließ auch das punktbeste Team der Liga Federn - und wie! Gegen Calgary setzte es für den Lightning eine 1:5-Heimschlappe. Micheal Ferland (1.) brachte die Flames mit einem Blitzstart gleich auf Betriebstemperatur. Guter Beginn dann auch für das Team aus Florida im zweiten Drittel, Brayden Point glich aus (21.).

Dass das Spiel nicht kippte, dafür war Gäste-Goalie Mike Smith (33 Saves) verantwortlich, der fünf Minuten später einen Penalty gegen Cedric Paquette abwehrte. Der Knackpunkt, wie auch Flames-Trainer Glen Gulutzan bemerkte: "Der gehaltene Penalty war der Wendepunkt in diesem Spiel."

Im Schlussabschnitt waren es dann Johnny Gaudreau (37.) und Sam Bennett (39.) mit einem Doppelschlag, die den Weg zum Sieg ebneten. Mark Jankowski (43.) und Matthew Tkachuk (49.) beseitigten die letzten Zweifel am Überraschungscoup der Kanadier. Für das heimstarke Tampa war es erst die zweite Niederlage aus ihren letzten elf Heimauftritten (9-2-0).


NHL-Ergebnisse vom Donnerstag, 11. Januar:

Buffalo Sabres - Columbus Blue Jackets 3:1
Washington Capitals - Carolina Hurricanes 1:3
Calgary Flames - Tampa Bay Lightning 5:1

jch

Klaviertasten, Pfotenabdrücke und gefährliche Gewässer
31 Teams, 31 Trikots: Die neuen NHL-Jerseys
 31 Teams, 31 Trikots: Die neuen NHL-Jerseys
Klaviertasten, Pfotenabdrücke und gefährliche Gewässer

Im Zuge eines Ausrüsterwechsels laufen die 31 NHL-Klubs ab der Saison 2017/18 in neuen Trikots auf. Viele Teams setzen auf altbewährte Designs, andere überraschen hingegen mit anderen Farben, strukturellen Veränderungen oder neuen Alternativlogos. Zum ersten Mal überhaupt präsentierte die jüngste Franchise Vegas Golden Knights ihr Jersey. Die Arbeitskleidung der NHL in Bildern...
© adidas

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine