Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.01.2018, 09:25

Holzer siegt mit den Anaheim Ducks

Kühnhackl trifft - Draisaitl verliert mit Edmonton

Der deutsche Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL die vierte Niederlage in Serie kassiert. Nationalmannschafts-Kollege Tom Kühnhackl konnte mit den Pittsburgh Penguins nach zuletzt zwei Niederlagen einen Sieg feiern. Verteidiger Korbinian Holzer holte mit den Anaheim Ducks einen klaren Auswärtssieg.

Abgehoben: Während Sidney Crosby den Puck führt, fliegt Pittsburghs Tom Kühnhackl ab. Links Jordan Weal.
Abgehoben: Während Sidney Crosby den Puck führt, fliegt Pittsburghs Tom Kühnhackl ab. Links Jordan Weal.
© imagoZoomansicht

Die Kanadier aus Edmonton mussten sich am Dienstag (Ortszeit) den Los Angeles Kings deutlich mit 0:5 (0:0, 0:1, 0:4) geschlagen geben. Edmonton belegt mit 37 Punkten aus 40 Spielen den drittletzten Platz in der Western Conference.

Kühnhackl feierte mit den Pittsburgh Penguins nach zuletzt zwei Niederlagen einen Sieg. Der Stanley-Cup-Champion besiegte die Philadelphia Flyers 5:1 (0:0, 4:1, 1:0). Der 25-jährige Landshuter bereitete das zwischenzeitliche 2:1 durch Ryan Reaves (32. Minute) vor. Außerdem erzielte er nur etwas mehr als zwei Minuten später das 4:1. Der Titelverteidiger liegt mit 43 Punkten aber nur auf dem zehnten Platz in der Eastern Conference.

Die Washington Capitals setzten sich mit 5:4 (2:1, 1:1, 1:2) nach Verlängerung bei den Carolina Hurricanes durch. Superstar Alexander Ovechkin sorgte für den Siegtreffer, Nationaltorhüter Philipp Grubauer kam nicht zum Einsatz. Washington ist Zweiter im Osten.

Verteidiger Korbinian Holzer holte mit den Anaheim Ducks einen klaren Auswärtssieg. Mit 5:0 (2:0, 1:0, 2:0) besiegten die Südkalifornier die Vancouver Canucks. Für den 29-jährigen Holzer war es der erste Spieleinsatz seit dem 29. November. Anaheim liegt mit 46 Punkten im Mittelfeld der Western Conference. Die New York Islanders zogen in eigener Halle mit 1:5 (1:1, 0:1, 0:3) gegen die Boston Bruins den Kürzeren. Nationaltorhüter Thomas Greiss und Verteidiger Dennis Seidenberg kamen nicht zum Einsatz.

Ergebnisse vom Dienstag, 02. Januar

Toronto Maple Leafs - Tampa Bay Lightning 0:2
New York Islanders - Boston Bruins 1:5
Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers 5:1
Carolina Hurricanes - Washington Capitals 4:5 n.V.
Montreal Canadiens - San Jose Sharks 1:4
St. Louis Blues - New Jersey Devils 3:2 n.P.
Minnesota Wild - Florida Panthers 5:1
Dallas Stars - Columbus Blue Jackets 1:2
Colorado Avalanche - Winnipeg Jets 3:2 n.V.
Edmonton Oilers - Los Angeles Kings 0:5
Vancouver Canucks - Anaheim Ducks 0:5
Vegas Golden Knights - Nashville Predators 3:0

mas/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

National Hockey League - Woche 14


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine