Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.01.2018, 11:44

Tor vernagelt: Edmonton geht in der NHL in Winnipeg unter

Karlsson: Hattrick für die Geschichtsbücher

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers zum Jahresabschluss gegen die Winnipeg Jets die dritte Niederlage in Folge kassiert. Auch Tom Kühnhackl ging mit den Pittsburgh Penguins leer aus, Trainer Mike Sullivan ging mit seinem Team anschließend hart ins Gericht. Ebenfalls ohne Punkte blieb Thomas Greiss mit den New York Islanders. In Las Vegas schrieb William Karlsson ein weiteres Stück der noch jungen Geschichte.

William Karlsson
Lässt sich von den Teamkollegen in Las Vegas feiern: Dreierpacker William Karlsson.
© Getty ImagesZoomansicht

Im kanadischen Duell gegen die Winnipeg Jets zogen die Oilers am Sonntag (Ortszeit) mit 0:5 (0:2, 0:2, 0:1) den Kürzeren. Jets-Schlussmann Connor Hellebuyck stoppte auf dem Weg zu seinem dritten Shutout der Saison alle 35 Schüsse der Gastgeber. Edmonton belegt mit aktuell 37 Punkten aus 39 Spielen den drittletzten Platz in der Western Conference.

Nationalmannschafts-Kollege Tom Kühnhackl verbuchte mit den Pittsburgh Penguins die zweite Niederlage hintereinander. Der Stanley-Cup-Champion verlor gegen die Detroit Red Wings 1:4 (0:1, 1:2, 0:1). Detroits Gustav Nyquist (12. Minute/57.) erzielte zwei Treffer im Spiel. Pittsburgh-Coach Mike Sullivan war nach der Partie angefressen und monierte die mangelnde Chancenverwertung seines Teams: "Wir müssen einen Weg finden, um mehr Tore zu schießen. Es geht nicht darum, Chancen zu kreieren - wir hatten heute einige Top-Möglichkeiten - wir müssen sie nur ins Netz bekommen." Pittsburgh liegt mit 41 Punkten im Mittelfeld der Eastern Conference.

Nationaltorhüter Thomas Greiss ging mit den New York Islanders ebenfalls als Verlierer vom Eis. Gegen die Colorado Avalanche musste sich die Mannschaft deutlich mit 1:6 (0:1, 0:4, 1:1) geschlagen geben. Der 31-jährige Greiss ersetzte Islanders-Stammtorhüter Jaroslav Halák, der fünf Gegentreffer kassierte, nach knapp 40 Spielminuten im Tor der Gäste. Greiss wehrte anschließend zwölf von 13 Schüssen ab. Verteidiger Dennis Seidenberg stand nicht im Kader der New Yorker.

Rieders Arizona verliert in Anaheim

Tobias Rieder und die Arizona Coyotes verloren auswärts gegen die Anaheim Ducks 2:5 (1:2, 0:0, 1:3). Anaheims Antoine Vermette verbuchte ein Tor (60.) und zwei Vorlagen beim Heimsieg der Südkalifornier. Verteidiger Korbinian Holzer stand erneut nicht im Aufgebot der Ducks.

Karlsson: "Sie machen es mir ziemlich leicht"

Mit einem starken Auftritt hat sich Stürmer William Karlsson aus dem alten Jahr verabschiedet. Dem Stürmer der Vegas Golden Knights gelang beim 6:3 seines Teams gegen die Toronto Maple Leafs ein Hattrick - es war der erste der noch jungen Franchisegeschichte der Golden Knights. "Mit Reilly Smith und Jonathan Marchessault habe ich zwei richtig gute Reihenkollegen, mit denen ich jeden Abend spiele. Sie machen es mir ziemlich leicht", kommentierte Karlsson seine drei Tore. Vegas ging zum siebten Mal in Serie als Sieger vom Eis und bleibt das Top-Team der Western Conference.

NHL, Sonntag, 31. Dezember

Vegas Golden Knights - Toronto Maple Leafs 6:3
Anaheim Ducks - Arizona Coyotes 5:2
Columbus Blue Jackets - Tampa Bay Lightning 0:5
Edmonton Oilers - Winnipeg Jets 0:5
Detroit Red Wings - Pittsburgh Penguins 4:1
Colorado Avalanche - New York Islanders 6:1
Dallas Stars - San Jose Sharks 6:0
Calgary Flames - Chicago Blackhawks 4:3 n.V.

nik/dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine