Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.12.2017, 22:34

DEL, 29. Spieltag

5:4! Wild Wings überraschen auch in Köln

Der 29. Spieltag in der DEL begann am Donnerstag mit der Partie Kölner Haie gegen die Schwenninger Wild Wings. Dabei stoppte das Team vom Neckarursprung die jüngste Serie von vier Erfolgen nacheinander der Domstädter durch einen 5:4-Erfolg nach Penaltyschießen.

Kai Herpich (li.), Blair Jones
Siegte mit den Wild Wings in Köln: Kai Herpich (li.), hier im Duell mit Blair Jones.
© imagoZoomansicht

Für die Wild Wings war die Begegnung beinahe eine Kopie des Auswärtsspiel vor einer knappen Woche in Nürnberg, das Schwenningen mit 5:4 nach Verlängerung gewonnen hatte. Wie schon in Franken ging die Mannschaft von Ex-Bundestrainer Pat Cortina auch im Rheinland viermal in Führung: Uli Maurer (5.), Tim Bender (10.), Tobias Wörle (36.) und Markus Poukkula (39.) brachten die Gäste jeweils in Front. Doch viermal glichen die Haie durch Justin Shugg (7.), Lucas Dumont (24.), Blair Jones (39.) sowie Ben Hanowski (43.) wieder aus. Für den 20-jährigen Dumont war es zugleich sein erstes DEL-Tor.

Nach torloser Overtime fiel die Entscheidung vor 7.356 Zuschauern im Penaltyschießen, in dem Wild-Wings-Kapitän Will Acton mit seinem verwandelten Penalty für den Extrapunkt für seine Mannschaft sorgte.

Durch den Auswärtssieg stoppte Schwenningen nicht nur die kleine Siegesserie der Kölner, sondern hielt die Haie auch in der Tabelle auf Distanz. Während die Wild Wings auf Platz fünf verbleiben, klettern die Haie durch den Punktgewinn dennoch vorerst auf Rang sechs.

jom

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine