Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.12.2017, 09:55

Doppeltes Jubiläum in L.A.

Pavelec bremst Pittsburgh - Hattrick für Schenn

In zehn Spielen war in der NHL in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einiges geboten. So kam Rangers-Goalie Ondrej Pavelec ein wenig überraschend zum Einsatz, erwies sich aber als Sieggarant gegen Pittsburgh. Ein Hattrick mit einer verwirrenden Pointe gelang St. Louis' Stürmer Brayden Schenn in Montreal. Gleich ein doppeltes Jubiläum gab es in Los Angeles zu bestaunen. Außerdem eroberte New Jersey den Spitzenplatz in der Metropolitan Division in Columbus. Detroit und Buffalo beendeten derweil ihre Negativserien.

Pavelec springt ein und glänzt

Ondrej Pavelec & Evgeni Malkin
Plötzlich im Scheinwerferlicht: Rangers-Goalie Ondrej Pavelec (l.) stellte nicht nur Evgeni Malkin kalt.
© Getty ImagesZoomansicht

Unverhofft kommt oft, dachte sich Rangers-Goalie Ondrej Pavelec, der überraschend in Pittsburgh zwischen den Pfosten stand, weil sich der eigentliche Stammkeeper Henrik Lundqvist kurzfristig wegen einer Grippe abmelden musste. "Für mich war es einfach nur ein weiteres Spiel", gab sich der 30-jährige Tscheche ganz gelassen und avancierte mit 41 Saves und einer Fangquote von 93,2 Prozent zum Matchwinner des Abends. "Ich bin einfach nur froh, dass wir gewonnen haben. Ich hatte in den letzten Wochen nicht allzu viele Starts. Also immer, wenn ich die Chance bekomme, zu spielen, will ich auch gewinnen."

Gesagt, getan. Nachdem zuvor Conor Sheary (16.), Phil Kessel (28.) und Patric Hörnqvist (44.) für die Penguins sowie Boo Nieves (17.), Jesper Fast (33.) und Mats Zuccarello (38.) für New York getroffen hatten, besorgte Pavel Buchnevich den Siegtreffer zum 4:3 für die Broadway Blueshirts (52.): Seinen Querpass lenkte Pens-Verteidiger Kris Letang unglücklich mit dem Schlittschuh über Torwart Tristan Jarry (25 Saves, 86,2 Prozent Fangquote) hinweg in den rechten Winkel.

Während Pittsburghs Serie nach vier Siegen in Folge riss, baute New York seinen Lauf aus und gewann zwölf der letzten 14 Spiele. Bei den Penguins kam der Deutsche Tom Kühnhackl in der vierten Sturmreihe neben Carter Rowney und Ryan Reaves auf nur 6:38 Minuten Eiszeit (davon 0:14 in Unterzahl).

Schenn-Hattrick stoppt Montreals Lauf

Mit fünf Siegen in Serie waren die Montreal Canadiens eines der heißesten Teams in der NHL. Gegen den St. Louis Blues aber gingen die Habs seit langem einmal wieder als Verlierer vom Eis - und das trotz eines Doppelpacks von Verteidiger Shea Weber (38., 47.). Der Grund dafür hieß Brayden Schenn, dem ein Hattrick gelang (6., 23., 53.). Sein letzter Treffer bedeutete den 4:3-Auswärtssieg für die Blue Notes. "Ich habe noch gesehen, wie der Puck ins Tor gleitet und habe meine Arme in die Luft geworfen. In der Jubeltraube habe ich noch Jaden Schwartz gefragt, ob es mein Treffer war. Auch er wusste nicht, ob er von Webers oder David Schlemkos Schlittschuh reingegangen ist. Ich nehme aber auch glückliche Tore gerne mit", berichtete der 26-jährige Kanadier nach seinem insgesamt dritten Karriere-Hattrick. Tatsächlich war es Schlemkos Schlittschuh von wo aus die Scheibe durch die Beine des formstarken Goalies Carey Price ins Tor abgefälscht worden war.

400. Tor für Gaborik - 500. Assist für Kopitar

Marian Gaborik & Anze Kopitar
Zwei Spieler, zwei Jubiläen: Marian Gaborik (l., 400. NHL-Tor) und Anze Kopitar (r., 500. NHL-Assists).
© Getty ImagesZoomansicht

Brandheiß sind die Los Angeles Kings, die beim 5:2-Heimsieg über die Minnesota Wild ihren sechsten Sieg in Serie einfuhren. Zum fünften Mal in Folge startete Jonathan Quick für L.A. und erwies sich einmal mehr als sicherer Rückhalt (19 Saves, 90,5 Prozent Fangquote). Vorne tauten die Kalifornier nach einem torlosen ersten Abschnitt und einem 1:2-Rückstand nach dem zweiten Durchgang - Charlie Coyle, (31.), Jake Muzzin (35.) und Tyler Ennis (36.) trafen - dann im Schlussdrittel auf: Ein Doppelpack von Marian Gaborik (45., 55.) sowie Adrian Kempe (53.) und Anze Kopitar (60.) brachten die nächsten zwei Punkte für den Spitzenreiter der Pacific Division. Historisch vor allem das Tor zum 4:2 war geschichtsträchtig: Für Gaborik bedeutete es Karriere-Treffer Nummer 400, für Vorlagengeber Kopitar den 500. NHL-Assist.

Jugend forscht: Bolts schlagen Isles

Viele junge Gesichter gab es beim Aufeinandertreffen des Lightning und der Islanders zu sehen: Mit Tampa Bays Mikhail Sergachev (19) und Brayden Point (21) sowie New Yorks Anthony Beauvillier (20), Mathew Barzal (20) und Joshua Ho-Sang (21) waren fünf Spieler 21 Jahre oder jünger. Den besseren Start erwischten die Bolts, die bereits nach 34 Sekunden durch Point in Führung gingen. Diese baute Andrej Sustr (18.) wenig später aus. Die Isles kamen Anfang des zweiten Drittels zwar durch Barzal (28.) und Jordan Eberle (29.) zurück, doch dann entwischte der NHL-Spitzenreiter und ballerte sich dank Doppelpacker Yanni Gourde (37., 38.), Vladislav Namestnikov (39.) und Chris Kunitz (47.) zu einem 6:2-Heimsieg. Islanders-Goalie Thomas Greiss zeigte 28 Saves und eine Fangquote von 82,4 Prozent - Verteidiger Dennis Seidenberg kam nicht zum Einsatz.

Devils erobern Tabellenführung gegen New Jersey

In der Metropolitan Division trafen sich die beiden Top-Teams Columbus und New Jersey zum Duell um die Tabellenführung. Diese eroberten die Devils durch einen 4:1-Auswärtssieg in der Nationwide Arena. Travis Zajac (5.), Taylor Hall (25.), Stefan Noesen (40.) und Jesper Bratt (52.) besorgten die Tore für die Devils. Der Ehrentreffer für die Blue Jackets gelang Nick Foligno (14.).

Vegas jubelt im Penaltyschießen

Die Vegas Golden Knights setzten sich mit 4:3 n.P. gegen die Anaheim Ducks durch. James Neal und Oscar Lindberg (beide 19.) schossen Vegas Ende des ersten Durchgangs in Front, ehe Anaheim die Partie im zweiten Abschnitt dank Francois Beauchemin (22.), Antoine Vermette (26.) und Corey Perry (37.) drehte. Im dritten Drittel rettete dann Erik Haula die Golden Knights in die Verlängerung (56.). Nach einer torlosen Overtime gab es im späteren Penaltyschießen nur einen einzigen erfolgreichen Schützen: Alex Tuch löste mit einem Rückhand-Schuss den Extra-Punkt für den Liga-Neuling aus Nevada.

Detroit und Buffalo beenden Negativ-Serien

Die schwächelnden Teams aus Detroit (sieben Niederlagen in Serie) und Buffalo (vier Niederlagen in Folge) holten sich in der Nacht zum Mittwoch ein lang ersehntes Erfolgserlebnis ab: Die Red Wings überraschten gegen die formstarken Winnipeg Jets mit einem 5:1-Heimsieg. "Wir haben einen Sieg gebraucht, also fühlt es sich großartig an", zeigte sich Gustav Nyquist, der einen Doppelpack schnürte (15., 45.), erleichtert. Die Sabres entführten derweil die Punkte aus Colorado und rangen die Avalanche mit 4:2 nieder. Trotzdem bleibt Buffalo mit erst 18 Punkten und einer desaströsen Auswärts-Bilanz (2-8-0) das Schlusslicht in der NHL.


NHL-Ergebnisse vom :

Columbus Blue Jackets - New Jersey Devils 1:4
Pittsburgh Penguins - New York Rangers 3:4
Montreal Canadiens - St. Louis Blues 3:4
Detroit Red Wings - Winnipeg Jets 5:1
Tampa Bay Lightning - New York Islanders 6:2
Dallas Stars - Nashville Predators 2:5
Colorado Avalanche - Buffalo Sabres 2:4
Vancouver Canucks - Carolina Hurricanes 3:0
Vegas Golden Knights - Anaheim Ducks 4:3 n.P.
Los Angeles Kings - Minnesota Wild 5:2


Christian Rupp

Klaviertasten, Pfotenabdrücke und gefährliche Gewässer
31 Teams, 31 Trikots: Die neuen NHL-Jerseys
 31 Teams, 31 Trikots: Die neuen NHL-Jerseys
Klaviertasten, Pfotenabdrücke und gefährliche Gewässer

Im Zuge eines Ausrüsterwechsels laufen die 31 NHL-Klubs ab der Saison 2017/18 in neuen Trikots auf. Viele Teams setzen auf altbewährte Designs, andere überraschen hingegen mit anderen Farben, strukturellen Veränderungen oder neuen Alternativlogos. Zum ersten Mal überhaupt präsentierte die jüngste Franchise Vegas Golden Knights ihr Jersey. Die Arbeitskleidung der NHL in Bildern...
© adidas

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Pittsburgh Penguins
Anschrift:Pittsburgh Penguins
66 Mario Lemieux Place
Pittsburgh, Pennsylvania, USA 15219
Internet:http://www.pittsburghpenguins.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Rangers
Anschrift:New York Rangers
2 Pennsylvania Plaza
New York, New York, USA 10121
Internet:http://www.newyorkrangers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Montreal Canadiens
Anschrift:Montreal Canadiens
1275 Saint Antoine Street West
Montréal, Québec, Canada H3C 5L2
Internet:http://www.canadiens.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:St. Louis Blues
Anschrift:St. Louis Blues
Savvis Center
1401 Clark Avenue
St. Louis, Missouri, USA 63103
Internet:http://www.stlouisblues.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Los Angeles Kings
Anschrift:Los Angeles Kings
1111 South Figueroa Street
Suite 3100
Los Angeles, California, USA 90015
Internet:http://www.lakings.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Minnesota Wild
Anschrift:Minnesota Wild
317 Washington Street
Saint Paul, Minnesota, USA 55102
Internet:http://www.wild.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Tampa Bay Lightning
Anschrift:Tampa Bay Lightning
St. Pete Times Forum
401 Channelside Drive
Tampa, Florida, USA 33602
Internet:http://www.tampabaylightning.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Islanders
Anschrift:New York Islanders
1535 Old Country Road
Plainview, New York, USA 11803
Internet:http://www.newyorkislanders.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Columbus Blue Jackets
Anschrift:Columbus Blue Jackets
Nationwide Arena
200 West Nationwide Boulevard
Suite Level
Columbus, Ohio, USA 43215
Internet:http://www.bluejackets.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:New Jersey Devils
Anschrift:New Jersey Devils
Prudential Center
165 Mulberry St.
Newark, NJ 07102
001-(973) 757-6600
Internet:http://www.newjerseydevils.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Vegas Golden Knights
Gründungsdatum:22.06.2016
Internet:www.nhl.com/goldenknights

Vereinsdaten

Vereinsname:Anaheim Ducks
Anschrift:Anaheim Ducks
2695 East Katella Avenue
Anaheim, California, USA 92806
Internet:http://www.anaheimducks.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Detroit Red Wings
Anschrift:Detroit Red Wings
600 Civic Center Drive
Detroit, Michigan, USA 48226
Internet:http://www.detroitredwings.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Buffalo Sabres
Anschrift:Buffalo Sabres
One Seymour H. Knox III Plaza
Buffalo, New York, USA 14203-3096
Internet:http://www.sabres.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine