Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.11.2017, 09:29

NHL: Edmonton überzeugt und verliert

Knackpunkt Penaltyschießen: Auch Draisaitl vergibt

Die Edmonton Oilers mit dem deutschen Nationalspieler Leon Draisaitl hinken in der NHL weiter den eigenen Erwartungen hinterher. Nach einem kurzen Zwischenhoch verlor der schwach in die Saison gestartete Altmeister nun schon wieder das zweite Spiel in Folge. Durch ein 1:2 nach Penaltyschießen bei den Washington Capitals bleibt Edmonton Vorletzter.

In Washington hätte es der Abend des Laurent Brossoit werden können. Der Kanadier krallte sich in der regulären Spielzeit sowie der Verlängerung starke 18 Schüsse und ließ nur im dritten Drittel einen Gegentreffer durch Dmitry Orlov zu (46.) - weil Edmontons Rückkehrer Juhjar Khaira (42.) auch traf, wurde die Begegnung erst im Penaltyschießen entschieden.

Hatte sein Visier in Washington nicht ganz scharf gestellt: Edmontons Leon Draisaitl.
© imagoZoomansicht

Auch dort zeigte sich der Goalie kaum verwundbar, Brossoit behielt bei zwei von drei Versuchen des Hauptstadtklubs die Oberhand. Zum Sieg reichte das nicht, denn im gesamten Shootout traf lediglich T.J. Oshie - während unter anderem Draisaitl seinen Versuch verschoss. Matchwinner war also doch ein Torhüter, er hieß weder Brossoit noch Philipp Grubauer, der bei den Capitals unter Vertrag steht, aber nicht zum Einsatz kam, sondern Braden Holtby. Neben allen Penaltys wehrte der 28-Jährige auch noch 29 Schüsse der Oilers ab - und stahl Brossoit trotz seiner starken Performance die Show.

"Du willst nie ins Penaltyschießen, sondern die Partie schnellstmöglich gewinnen", betonte Brossoit und fügte an: "Trotzdem besteht die Chance, sich noch den Sieg zu schnappen. Leider ist uns das nicht gelungen." Am Goalie hat es bei den Oilers sicher nicht gelegen, dafür erkannte Trainer Todd McLellan andere unverkennbare Schwächen: "Wir schaffen es einfach nicht zu treffen", hielt er fest, gewann der Niederlage aber auch viel Positives ab: "Dennoch war das heutige Spiel der beste Auftritt in den vergangenen vier Auswärtsspielen." Mit nur sechs Siegen aus 17 Begegnungen bleiben die Kanadier in der Western Conference Vorletzter.

Ohne Holzer: Anaheim unterliegt Tampa Bay

Auch der deutsche Verteidiger Korbinian Holzer hatte mit seinen Anaheim Ducks im Spiel gegen Tampa Bay Lightning kaum Grund zur Freude. Der gebürtige Münchner kam nicht zum Einsatz - und Anaheim unterlag darüber hinaus mit 1:2 (0:0, 0:1, 1:1). In einem spektakulären Spiel gewannen die New Jersey Devils mit 7:5 (2:4, 4:1, 1:0) bei den Chicago Blackhawks. Die Devils wendeten dabei einen 1:4-Rückstand noch zum Erfolg. New Jerseys Miles Wood traf dreimal.


NHL-Ergebnisse vom 12. November:

Chicago Blackhawks - New Jersey Devils 5:7

Washington Capitals - Edmonton Oilers 2:1 n.P.

Anaheim Ducks - Tampa Bay Lightning 1:2

Los Angeles Kings - San Jose Sharks 1:2


mam

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Edmonton Oilers
Anschrift:Edmonton Oilers
11230 - 110 Street
Edmonton, Alberta, Canada T5G 3H7
Internet:http://www.edmontonoilers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Anaheim Ducks
Anschrift:Anaheim Ducks
2695 East Katella Avenue
Anaheim, California, USA 92806
Internet:http://www.anaheimducks.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine