Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.08.2017, 23:06

Mannheim: Goc feiert gelungenes Comeback

Adler gelingt Revanche gegen Trinec

Die Adler Mannheim haben in der Champions Hockey League ihre Chance auf den Achtelfinaleinzug gewahrt. In der Gruppe D gewann die Mannschaft von Trainer Sean Simpson am Donnerstag vor 6.314 Zuschauern in der Mannheimer Arena mit 6:2 gegen Ocelari Trinec.

Matthias Plachta
Erzielte gegen Trinec zwei Treffer: Matthias Plachta.
© imagoZoomansicht

Die Tore für Mannheim erzielten Ryan MacMurchy (1., 56.), Matthias Plachta (7., 16.), Mathieu Carle (31.) und Christoph Ullmann (47.). Vladimir Dravecky (37.) und Jiri Polansky (45.) trafen für Trinec. Ein gelungenes Comeback nach über siebenmonatiger Verletzungspause nach einem Kreuzbandriss feierte Nationalspieler Marcel Goc.

Am vergangenen Sonntag hatten die Adler noch mit 0:3 gegen den tschechischen Klub verloren. Nach drei Spielen rangieren die Adler in der Gruppe D aufgrund der schwächeren Tordifferenz (+4) im Vergleich mit Trinec (+7) auf Rang eins und HV 71 aus Jönköping (+5) auf Platz zwei. Alle drei Klubs haben sechs Punkte auf dem Konto.

Bereits am Samstag (17.30 Uhr) empfangen die Adler zu Hause HV 71 zu einer richtungsweisenden Begegnung im Hinblick auf das Weiterkommen.

dpa/jom

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun